54,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Das Jubiläum der Hessischen Verfassung am 11. Dezember 1986 bot der Lan desgruppe Hessen der "Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft" den willkommenen Anlaß, zu einer Konferenz ,,40 Jahre Hessische Verfassung - 40 Jahre Politik in Hessen" vom 13. bis 14. November 1986 in die Gesamt hochschule/Universität Kassel des Landes Hessen einzuladen. In Erinnerung an Wolfgang Abendroth, Arcadius R. L. Gurland und Eugen Kogon knüpfte die Landesgruppe damit bewußt wieder an jene Treffen hessischer Politologen an, die von ihren ehemaligen Mitgliedern und von deren Mitarbeitern an den Lehr…mehr

Produktbeschreibung
Das Jubiläum der Hessischen Verfassung am 11. Dezember 1986 bot der Lan desgruppe Hessen der "Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft" den willkommenen Anlaß, zu einer Konferenz ,,40 Jahre Hessische Verfassung - 40 Jahre Politik in Hessen" vom 13. bis 14. November 1986 in die Gesamt hochschule/Universität Kassel des Landes Hessen einzuladen. In Erinnerung an Wolfgang Abendroth, Arcadius R. L. Gurland und Eugen Kogon knüpfte die Landesgruppe damit bewußt wieder an jene Treffen hessischer Politologen an, die von ihren ehemaligen Mitgliedern und von deren Mitarbeitern an den Lehr stühlen in Darmstadt und Marburg in der ersten Hälfte der sechziger Jahre durchgeführt wurden. Die Kasseler Konferenz, an der etwa 45 Kolleginnen und Kollegen teilnah men, bezog über Vorträge und Spezialreferate auch die Öffentlichkeit in die Fachdiskussionen ein. Ohne die Unterstützung seitens der Hessischen Landes regierung und der Gesamthochschule Kassel hätte die Konferenz nicht in dieser Form
stattfinden können. Den Kollegen in Kassel sind wir für ihr organisatori sches Engagement zu besonderem Dank verpflichtet. Der vorliegende Band präsentiert die Referate in überarbeiteter Fassung. Die Herausgeber danken allen an der Veranstaltung Beteiligten und den Refe renten zusätzlich für ihre Geduld, mit der sie Überarbeitungsvorschläge be rücksichtigt haben. Leider fehlt ein Beitrag von Franz Neumann über die Ent wicklung des hessischen Parteisystems, den dieser wegen seiner Belastungen als Präsident der Gesamthochschule Kassel nicht ausarbeiten konnte.