39,50 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Energiewende der Bundesregierung kommt: Hinter dem Begriff steckt eine ganzheitliche Energiestrategie auf Basis erneuerbarer Energien. Bis 2050 soll sich Deutschland mit bis zu 80 Prozent Energie aus erneuerbaren Quellen versorgen, heißt es. Doch wie genau kommen wir zu diesem Meilenstein? Dieses Buch bietet eine mögliche Lösung: Im Zielszenario erzeugen Haushalte ihren grünen Strom selbst und verkaufen den Überschuss an andere Verbraucher. Die derzeitige Energieversorgung gleicht einem zentralisierten Markt. Diese sind in der Wirtschaft spezielle Märkte, deren Strukturen Käufer und …mehr

Produktbeschreibung
Die Energiewende der Bundesregierung kommt: Hinter dem Begriff steckt eine ganzheitliche Energiestrategie auf Basis erneuerbarer Energien. Bis 2050 soll sich Deutschland mit bis zu 80 Prozent Energie aus erneuerbaren Quellen versorgen, heißt es. Doch wie genau kommen wir zu diesem Meilenstein?
Dieses Buch bietet eine mögliche Lösung: Im Zielszenario erzeugen Haushalte ihren grünen Strom selbst und verkaufen den Überschuss an andere Verbraucher. Die derzeitige Energieversorgung gleicht einem zentralisierten Markt. Diese sind in der Wirtschaft spezielle Märkte, deren Strukturen Käufer und Verkäufer an einen physischen oder virtuellen Punkt bringen, um Handel zu betreiben. Alternativ lässt sich der Weg der Dezentralisierung einschlagen, der viele Vorteile bietet, welche unter anderem konform mit der Energiewende sind: Flexibilität, System-Resilienz, Vermeidung von Marktmacht, niedrige Preise, Autarkie und weitere.
Als Stütze für diesen Ansatz kommt eine virtuelle Handelsplattform mittels Blockchain infrage: Sie ist sicherer, schneller und vertrauensvoller als eine zentral von Menschen und deren IT geführte Organisation aus der Wirtschaft. In diesem Buch geht es um eben dieses Thema: Konzeption und Evaluation einer Plattform auf Basis der Blockchain für den Handel von Strom.
Autorenporträt
Nikola Vidovic wurde 1986 in Rotenburg an der Wümme geboren. Nach seiner Berufsausbildung zum Bürokaufmann in einem Energieversorgungsunternehmen entschied er sich nebenberuflich den Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik zu absolvieren. Das Studium mit dem Schwerpunkt Operative Exzellenz in der IT erfolgte an der Hochschule Wismar. Anschließend erlangte er seinen Master of Science in IT-Management, mit dem Schwerpunkt Blockchain in der Energiewirtschaft. Mit der Erfahrung aus 13 Jahren Energiewirtschaft und seinen zahlreichen IT-Projekten ist Nikola Vidovic in der Rolle des Projektmanagers kontinuierlich dabei, die Digitalisierung im deutschen Netz voranzutreiben. Kamal Vaid, Jahrgang 1987, lebt mit seiner Familie in Hamburg. Der gelernte Kaufmann im Einzelhandel arbeitete mehrere Jahre als IT-Journalist, bevor er in die Business- und Technologieberatung ging. Zusammen mit einem Freund gründete er außerdem ein Startup, das er nach fünf Jahren erfolgreich an ein Familienunternehmen aus Deutschland verkaufte. Kamal Vaid beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Blockchain und anderen Distributed Ledger Technologien. Der Autor hat einen Master of Science in IT-Management von der Nordakademie Graduate School in Hamburg und einen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik von der Hochschule Wismar. Er hat bereits an großen Blockchain-Projekten im Bereich Automotive und Energie mitgewirkt.