Was misst Self-Rated Health? - Lazarevic, Patrick
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Definition und Messung von Gesundheit ist der analytische Dreh- und Angelpunkt vieler empirischer Studien. Aus pragmatischen Gründen ist es jedoch oft nicht möglich, umfassende Gesundheitsdaten zu erheben, weshalb häufig eine subjektive Bewertung der Befragten ("Self-Rated Health") verwendet wird. Doch inwieweit wird dabei aufgrund unterschiedlicher Erwartungen, Maßstäbe oder Erfahrungen derselbe Gesundheitsstatus unterschiedlich bewertet? Diese und andere Fragen stehen im Fokus dieser Arbeit. Dabei stellt sich z. B. heraus, dass es große Altersunterschiede darin gibt, welche Gesundheitsaspekte in welchem Ausmaß in die Bewertung eingehen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Definition und Messung von Gesundheit ist der analytische Dreh- und Angelpunkt vieler empirischer Studien. Aus pragmatischen Gründen ist es jedoch oft nicht möglich, umfassende Gesundheitsdaten zu erheben, weshalb häufig eine subjektive Bewertung der Befragten ("Self-Rated Health") verwendet wird. Doch inwieweit wird dabei aufgrund unterschiedlicher Erwartungen, Maßstäbe oder Erfahrungen derselbe Gesundheitsstatus unterschiedlich bewertet? Diese und andere Fragen stehen im Fokus dieser Arbeit. Dabei stellt sich z. B. heraus, dass es große Altersunterschiede darin gibt, welche Gesundheitsaspekte in welchem Ausmaß in die Bewertung eingehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Springer Fachmedien Wiesbaden
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-658-28025-3
  • 1. Aufl. 2019
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 17mm
  • Gewicht: 301g
  • ISBN-13: 9783658280253
  • ISBN-10: 3658280255
  • Artikelnr.: 57679192
Autorenporträt
Der AutorPatrick Lazarevic erforscht am Vienna Institute of Demography (VID) den Einfluss des Alters auf die subjektive Gesundheit sowie innovative Ansätze zur zeiteffizienten Messung der generischen Gesundheit in Surveys.
Inhaltsangabe
Der Inhalt Modelle subjektiver Gesundheitsbewertungen.- Die Basis subjektiver Gesundheit.- Kohorten- und Altersunterschiede in der Bewertung sowie Vergleiche nach Geschlecht und Länderkontext.- Verzerrungen durch Nichtgesundheitseigenschaften.- Sensitivität gegenüber Gesundheitsveränderungen.