Internet & Co. im Handel - Ahlert, Dieter; Becker, J.; Kenning, P.
Bisher 54,99**
39,99
versandkostenfrei*
**Früherer Preis

Preis in Euro, inkl. MwSt. und vom Verlag festgesetzt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Autoren gehen den Fragen nach der Bedeutung von e-commerce in der Zukunft nach, zeigen die zentralen Probleme auf und präsentieren konkrete Lösungen, unterstützt durch zahlreiche Fallbeispiele. Ein Buch für alle Unternehmenspraktiker, die von den Entwicklungen im e-commerce betroffen sind. - Praktischer Wegweiser zum Thema e-commerce - Entscheidungshilfen für Unternehmen…mehr

Produktbeschreibung
Die Autoren gehen den Fragen nach der Bedeutung von e-commerce in der Zukunft nach, zeigen die zentralen Probleme auf und präsentieren konkrete Lösungen, unterstützt durch zahlreiche Fallbeispiele. Ein Buch für alle Unternehmenspraktiker, die von den Entwicklungen im e-commerce betroffen sind. - Praktischer Wegweiser zum Thema e-commerce - Entscheidungshilfen für Unternehmen
  • Produktdetails
  • Roland Berger-Reihe, Strategisches Management für Konsumgüterindustrie und -handel
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 86049634.
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 2000
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 19. Januar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 13mm
  • Gewicht: 394g
  • ISBN-13: 9783642980879
  • ISBN-10: 3642980872
  • Artikelnr.: 36119662
Inhaltsangabe
1: Strategische Implikationen des Electronic Commerce.- 1 Implikationen des Electronic Commerce für die Akteure in der Wertschöpfungskette (Dieter Ahlert).- 1.1 Problemstellung und Überblick.- 1.2 Das Internet als Überlebenschance schwacher Hersteller?.- 1.3 Ansatzpunkte der betriebswirtschaftlich sinnvollen Integration der Intemettechnologie in etablierte Handelsuntemehmungen und Wertschöpfungsnetze.- 1.3.1 Das Warenwirtschaftssystem als Ansatzpunkt der technologischen Integration.- 1.3.2 ECR als betriebswirtschaftlicher Rahmen des Electronic Commerce.- 1.3.3 Alternative Ausprägungen der elektronischen Strömung des Wertschöpfungsprozesses.- 1.4 Alternative und additive Technologien des elektronischen Dialogs im Absatzkanal.- 1.4.1 Die Geschäftsmodelle des Electronic Commerce.- 1.4.2 Zur Bedeutung der verschiedenen Anwendungsbereiche des Electronic Commerce.- 1.4.3 Die industrielle Maßkonfektion als Anwendungsbeispiel für kombinierte Geschäftsmodelle im Electronic Commerce.- 1.5 Wird das Extranet in naher Zukunft den Eletronic Data Interchange (EDI) ersetzen?.- 1.6 Internet & Co. als Bedrohung für den stationären Handel?.- 1.7 Fazit.- 2 Aktuelle und zukünftige Erfolgsfaktoren des Electronic Shopping (Gert Schnetkamp).- 2.1 Erfolgsfaktor Electronic Shopping.- 2.2 Der Markt geht "online".- 2.2.1 Die aktuelle Situation des Einzelhandels.- 2.2.2 Die Entwicklung der Medien.- 2.3 Der Händler als Tor zum Kunden.- 2.3.1 Neue Herausforderungen durch das Electronic Shopping.- 2.3.2 Die neue Wettbewerbslandschaft im Electronic-Shopping.- 2.3.3 Alte Sorgen auf neuem Höchstniveau.- 2.4 Die vier Schritte zum Erfolg im Electronic-Shopping.- 2.4.1 Erfolgsfaktor 1: Überlegene Internet-Marken schaffen.- 2.4.2 Erfolgsfaktor 2: Die richtige Gestaltung des Internet-Shops.- 2.4.3 Erfolgsfaktor 3: Individuelle Kundenbeziehungen aufbauen.- 2.4.4 Erfolgsfaktor 4: Geschäftsprozess aus Kundensicht gestalten.- 2.5 Zusammenfassung und Ausblick.- 2.5.1 Der Wert des Kunden.- 2.5.2 Die Bedeutung des Electronic Shopping für das Marketing.- 2.5.3 Plädoyer für eine mutige Untemehmenspolitik.- 3 Strategische Herausforderung des Electronic Commerce für dezentrale Handelsunternehmungen (Jan-Christoph Maiwaldt).- 3.1 Kann der stationäre Einzelhandel weiter und schnell genug wachsen?.- 3.2 Die Entwicklungschancen durch das Internet - Produktivitätssteigerungen durch den effektiveren Informationseinsatz als Ressource.- 3.2.1 Die Erschließung der internen Produktivitätspotenziale.- 3.2.2 Die Erschließung der externen Potenziale des Internets mit Electronic Commerce.- 3.3 Ausblick und offene Fragen.- 2: Geschäftsmodelle des Electronic Commerce.- 4 Internet & Co: Historie, Technik und Geschäftsmodelle für den Handel (Jörg Becker).- 4.1 Ursprünge des Internets.- 4.2 State-of-the-Art und technische Grundlagen des Internets.- 4.3 Internet-Dienste.- 4.3.1 Telnet.- 4.3.2 FTP.- 4.3.3 NetNews.- 4.3.4 Internet Relay Chat (IRC)/ICQ.- 4.3.5 IP Telephony.- 4.3.6 IPv6 / IPnG.- 4.4 Technische Anbindung ans Internet.- 4.4.1 Zugang zum Internet aus Nutzersicht.- 4.4.2 Zugang zum Internet aus Sicht von Informationsanbietem.- 4.5 Aufbau der Internet-Präsenz.- 4.5.1 Datenbankbasierte Inhalte.- 4.5.2 Von HTML zu XML.- 4.6 Ausprägungen des Internet Commerce.- 4.7 Electronic Commerce mit oder ohne Intermediation?.- 4.8 Internet-Geschäftsvorgänge des Handels.- 4.9 Fazit.- 5 Elektronischer Handel ohne Intermediäre? - Ein Vergleich von Geschäftsmodellen für den elektronischen Vertrieb von Flugscheinen (Stefan Klein).- 5.1 Einleitung.- 5.2 Online-Vertriebsmodelle für Flugscheine.- 5.2.1 Direktvertrieb: Lufthansa InfoFlyaway und Ticket Auktion.- 5.2.2 Traditionelle Intermediäre: Rosenbluth.- 5.2.3 Etablierte Spieler in neuer Mittlerrolle: Travelocity.- 5.2.4 Neue kundennahe Mittler in unterschiedlicher Position.- 5.3 Zusammenfassende Beurteilung der Modelle.- 5.4 Ausblick.- 4 Geschäftsmodelle in der Internet-Ökonomie (Karsten Schneider).- 4.1 Das Gesch