-7%
2,99 €
Statt 3,20 €**
2,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-7%
2,99 €
Statt 3,20 €**
2,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 3,20 €**
-7%
2,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 3,20 €**
-7%
2,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


"Eine Frau kann nicht sie selbst sein in der Gesellschaft der Gegenwart, einer ausschließlich männlichen Gesellschaft, mit von Männern geschriebenen Gesetzen und Anklägern und Richtern, die über das weibliche Verhalten vom männlichen Standpunkt aus urteilen." (Henrik Ibsen) Text aus Reclams Universal-Bibliothek mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.53MB
Produktbeschreibung
"Eine Frau kann nicht sie selbst sein in der Gesellschaft der Gegenwart, einer ausschließlich männlichen Gesellschaft, mit von Männern geschriebenen Gesetzen und Anklägern und Richtern, die über das weibliche Verhalten vom männlichen Standpunkt aus urteilen." (Henrik Ibsen) Text aus Reclams Universal-Bibliothek mit Seitenzählung der gedruckten Ausgabe.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Reclam Philipp Jun.
  • Seitenzahl: 96
  • Erscheinungstermin: 14.03.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783159601854
  • Artikelnr.: 37529661
Autorenporträt
Ibsen, HenrikHenrik Johan Ibsen (1828 - 1906) war ein norwegischer Dramatiker und Lyriker. Schon zu Lebzeiten erhielt er zahlreiche Orden und viel Anerkennung. Das Andenken an ihn wird in seiner Heimatstadt Skien besonders hoch gehalten: Etwa mit dem jährlichen Ibsen-Kultur-Festival. Aber auch bei Ibsen lief nicht immer alles glatt: Er hatte zum Beispiel auch eine Beziehung mit einer zehn Jahre älteren Dienstmagd, die seinen unehelichen Sohn Hans Jacob Henriksen auf die Welt brachte und dessen Unterhaltskosten für Ibsen wenig erfreulich waren.
Inhaltsangabe
Nora (Ein Puppenheim)

Anhang
1. Zur Textgestalt
2. Anmerkungen
3. Leben und Werk
4. Frauenunterdrückung und -emanzipation im 19. Jahrhundert
4.1 Der Stellenwert der Ehe
4.2 Johann Gottlieb Fichte: »Deduktion der Ehe« (1796)
4.3 Friedrich Engels: »Die Familie« (1884)
4.4 Richard von Krafft-Ebing: »Psychopathia sexualis« (1886)
4.5 Frauenemanzipation in Norwegen
5. Zur Entstehungsgeschichte von Nora
6. Deutungsansätze
7. Literaturhinweise