77,49 €
77,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
39 °P sammeln
77,49 €
77,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
39 °P sammeln
Als Download kaufen
77,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
39 °P sammeln
Jetzt verschenken
77,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
39 °P sammeln
  • Format: ePub


Die Autorin befasst sich mit den rechtssprachlichen Kollokationen in Zivilgesetzbüchern, welche in Polen nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit in Geltung blieben, bevor sie einem einheitlichen polnischen Recht den Platz räumten. Die entsprechenden Gesetzestexte werden von ihr in einem sprachkontrastiven Ansatz analysiert, samt ihren Übertragungen ins Polnische. Welches der großen Gesetzeswerke ist am prägendsten für die polnische Rechtssprache gewesen? Inwiefern stimmen die analysierten Übersetzungen mit der heutigen polnischen Sprache überein? Die Analyse verdeutlicht, dass…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.26MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Die Autorin befasst sich mit den rechtssprachlichen Kollokationen in Zivilgesetzbüchern, welche in Polen nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit in Geltung blieben, bevor sie einem einheitlichen polnischen Recht den Platz räumten. Die entsprechenden Gesetzestexte werden von ihr in einem sprachkontrastiven Ansatz analysiert, samt ihren Übertragungen ins Polnische. Welches der großen Gesetzeswerke ist am prägendsten für die polnische Rechtssprache gewesen? Inwiefern stimmen die analysierten Übersetzungen mit der heutigen polnischen Sprache überein? Die Analyse verdeutlicht, dass Übertragungen der deutschsprachigen Texte in einem wesentlich höheren Grad mit der polnischen Gegenwartssprache konform sind als das französisch-polnische Recht.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Felicja Maria Ksiezyk ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Opole. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Sprachinselforschung, Sprachkontaktforschung und fachsprachliche Phraseologie.
Inhaltsangabe
Inhalt: Richtungsweisende Ansätze in der Kollokationsforschung - Rechtshistorische Hintergründe - Einfluss des deutsch(sprachig)en Rechts in Polen - Einfluss des Deutschen auf die polnische Rechtssprache - Kollokationen im BGB und ABGB - Interlinguale Äquivalenz im Kollokationsbereich - Usualität der Mehrwortverbindungen.