36,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Zum 30. Geburtstag der Serie XIII erschienen in Frankreich 2014 die ersten Bände der Sammelausgabe. Jeder Band bietet nicht nur die Comics, sondern ebenso Hintergrundinformationen über die Entstehung der Serie, garniert mit bislang unveröffentlichtem Material. Die ultimative Ausgabe für Fans spannender Agentengeschichten! Dieser Band enthält die Einzelbände 1 bis 4.…mehr

Produktbeschreibung
Zum 30. Geburtstag der Serie XIII erschienen in Frankreich 2014 die ersten Bände der Sammelausgabe. Jeder Band bietet nicht nur die Comics, sondern ebenso Hintergrundinformationen über die Entstehung der Serie, garniert mit bislang unveröffentlichtem Material. Die ultimative Ausgabe für Fans spannender Agentengeschichten!
Dieser Band enthält die Einzelbände 1 bis 4.
  • Produktdetails
  • XIII Gesamtausgabe Bd.1
  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 208
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 302mm x 225mm x 25mm
  • Gewicht: 1289g
  • ISBN-13: 9783551728432
  • ISBN-10: 3551728437
  • Artikelnr.: 42664537
Autorenporträt
Van Hamme, Jean
Jean Van Hamme ist einer der produktivsten, erfolgreichsten und beliebtesten Comic-Autoren der Gegenwart. Geboren 1939, schrieb er mit dem erotischen, von Paul Cuvelier gezeichneten Band "Epoxy" 1968 sein erstes Comic-Szenario. Es folgten Serien wie "Corentin", "Magellan", "Domino", die langlebige Fantasy-Reihe "Thorgal" (ab 1977) und das Epos "Die große Macht des kleinen Schninkel" (beide mit Zeichner Grzegorz Rosinski). 1983 startete Van Hamme in Zusammenarbeit mit Zeichner William Vance den Agententhriller "XIII", den wohl beliebtesten europäischen Comic-Krimi. Neben Szenarios zu "Der Joker" und "Abenteuer ohne Helden" (mit Dany) sowie "Largo Winch" (mit Philippe Francq) revitalisierte er mit dem Zeichner Ted Benoît die Serie "Blake und Mortimer" von Edgar P. Jacobs, deren Band "Der Fall Francis Blake" die große Renaissance der beiden klassischen Helden einläutete.

Vance
Vance, mit bürgerlichem Namen William van Cutsem, wurde 1935 in Anderlecht geboren. Er studierte an der Akademie der schönen Künste in Brüssel und arbeitete als Werbegrafiker, bevor 1964 für das belgische Magazin "Tintin" die von Horatio Hornblower inspirierte Seefahrerserie "Howard Flynn" entstand. In der Folgezeit zeichnete er den Western »Ringo«, begann 1967 "Bruno Brazil" (mit Greg) und übernahm die Science Fiction-Reihe "Bob Morane" nach den populären Romanen Henri Vernes. Es folgten die Ritterserien "Roderik" und "Ramiro", eine weitere Seefahrerreihe mit dem Titel "Bruce J. Hawker" (mit Duchâteau) und 1983 der von Jean van Hamme geschriebene Agententhriller "XIII".
Rezensionen
"Hart, spannend und mysteriös mit einer starken Geschichte und ebensolchen Charakteren", literatopia.de, Markus , 28.10.2016