39,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der "Reader Neue Medien" stellt erstmals im deutschsprachigen Raum Grundlagentexte zum Themenkomplex der "neuen" digitalen und interaktiven Medien- und Kommunikationstechnologien zusammen - kommentiert und erweitert um die relevanten biografischen, sozial- und medienhistorischen Kontexte. Der Schwerpunkt der Textsammlung liegt auf einem kulturwissenschaftlichen Ansatz, der den Computer als Bedeutung generierendes Medium versteht, mit dem sich Macht erzeugen, Politik betreiben und Kunst hervorbringen lässt. Durch die kommentierte Zusammenstellung wird ein kompakter Zugriff auf das heterogene…mehr

Produktbeschreibung
Der "Reader Neue Medien" stellt erstmals im deutschsprachigen Raum Grundlagentexte zum Themenkomplex der "neuen" digitalen und interaktiven Medien- und Kommunikationstechnologien zusammen - kommentiert und erweitert um die relevanten biografischen, sozial- und medienhistorischen Kontexte. Der Schwerpunkt der Textsammlung liegt auf einem kulturwissenschaftlichen Ansatz, der den Computer als Bedeutung generierendes Medium versteht, mit dem sich Macht erzeugen, Politik betreiben und Kunst hervorbringen lässt. Durch die kommentierte Zusammenstellung wird ein kompakter Zugriff auf das heterogene Gebiet der digitalen Medien und Kunst möglich. Mit bisher nicht auf Deutsch erschienenen Beiträgen u.a. von Espen J. Aarseth, Anne Balsamo, John Perry Barlow, Donna Haraway, Nam June Paik, Alan M. Turing und Sherry Turkle.
  • Produktdetails
  • Cultural Studies Bd.18
  • Verlag: Transcript
  • Seitenzahl: 542
  • Erscheinungstermin: Mai 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 137mm x 37mm
  • Gewicht: 736g
  • ISBN-13: 9783899423396
  • ISBN-10: 3899423399
  • Artikelnr.: 20763109
Autorenporträt
Karin Bruns (Univ. Prof. Dr. phil.), 1957-2016, lehrte Medientheorie an der Kunstuniversität Linz. Ihre Forschungsschwerpunkte waren Mediale Körperinszenierungen, Gendertheorie, Neue Medien. Ramón Reichert (Dr. phil.) works as a European project researcher at the University of Lancaster within the Erasmus+ program. He is the program director of the M.Sc. Data Studies at Danube University Krems, Austria. He is a lecturer at the Department of Communication and Media Research at the University of Fribourg, Switzerland, and a lecturer in Contextual Studies at the School of Humanities and Social Sciences at the University of St. Gallen, Switzerland.
Rezensionen
"Der Sammelband füllt eine lang schon zu beklagende Leerstelle aus und eignet sich sehr gut für die grundlegende sowie weiterführende Lehre zum Thema der Neuen Medien. Damit wird er zur Pflichtanschaffung für jede medienwissenschaftliche oder -historische Bibliothek und kann jedem Forscher im Feld wärmstens empfohlen werden." Florian Hartling, Rundfunk und Geschichte, 1-2 (2009) "Das Buch ist natürlich ideal für Seminare zu Neuen Medien [...], eignet sich aber auch zum Stöbern und Schmökern für 'interessierte Laien'." Sebastian Jekutsch, FlfF-Kommunikation, 2 (2008) "[I]m Bereich Medientheorien in mediengestalterischen und -künstlerischen Studiengängen sehr wertvoll." Soziologische Revue, 1 (2008) Besprochen in: die kupfzeitung, 9 (2007), Gerlinde Schmierer fiber, 12 (2007), Zsuzsanna Király