Der letzte Tag Jesu - Lohfink, Gerhard
12,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

An einem Freitag vor fast 2000 Jahren, wahrscheinlich am 7. April des Jahres 30, wurde in einem aufgelassenen Steinbruch nahe der Stadt Jerusalem ein Jude aus Nazaret namens Jesus als politischer Verbrecher exekutiert. Wie ist es dazu gekommen? Weshalb wurde er beseitigt? Was hat sich zwischen seiner Verhaftung und seinem Tod abgespielt? Der Bibelwissenschaftler Gerhard Lohfink rekonstruiert anhand der historischen Quellen nicht nur den Ablauf des letzten Tages Jesu, sondern zeigt auch auf, wie die wahre Wirklichkeit Jesu gedeutet werden kann.…mehr

Produktbeschreibung
An einem Freitag vor fast 2000 Jahren, wahrscheinlich am 7. April des Jahres 30, wurde in einem aufgelassenen Steinbruch nahe der Stadt Jerusalem ein Jude aus Nazaret namens Jesus als politischer Verbrecher exekutiert. Wie ist es dazu gekommen? Weshalb wurde er beseitigt? Was hat sich zwischen seiner Verhaftung und seinem Tod abgespielt? Der Bibelwissenschaftler Gerhard Lohfink rekonstruiert anhand der historischen Quellen nicht nur den Ablauf des letzten Tages Jesu, sondern zeigt auch auf, wie die wahre Wirklichkeit Jesu gedeutet werden kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Katholisches Bibelwerk; Urfeld
  • Artikelnr. des Verlages: 33179
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 117
  • Erscheinungstermin: 22. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 136mm x 23mm
  • Gewicht: 235g
  • ISBN-13: 9783460331792
  • ISBN-10: 3460331798
  • Artikelnr.: 23351675
Autorenporträt
Lohfink, Gerhard
Gerhard Lohfink, geboren 1934, war Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen. Er lebt in der Katholischen Integrierten Gemeinde und ist international renommierter Autor theologischer Sachbücher.