Hegemonie der Nation - Geier, Andreas
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Zusammenhang zwischen politischer Herrschaft, Legitimierung und den verschiedenen gesellschaftlichen Diskursen. Die Analyse zeigt z.B. die Funktionsleistungen nationaler Mythen und Symbole und die spezifische Funktion von Intellektuellen auf.

Produktbeschreibung
Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Zusammenhang zwischen politischer Herrschaft, Legitimierung und den verschiedenen gesellschaftlichen Diskursen. Die Analyse zeigt z.B. die Funktionsleistungen nationaler Mythen und Symbole und die spezifische Funktion von Intellektuellen auf.
  • Produktdetails
  • Verlag: Deutscher Universitätsverlag
  • 1997
  • Seitenzahl: 228
  • Erscheinungstermin: 28. August 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 148mm x 209mm x 12mm
  • Gewicht: 300g
  • ISBN-13: 9783824442348
  • ISBN-10: 3824442345
  • Artikelnr.: 25162007
Autorenporträt
Dr. Andreas Geier promovierte 1997 mit der hier angezeigten Arbeit an der Gerhard-Mercator-Universität Gesamthochschule Duisburg. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung Duisburg.
Inhaltsangabe
Politische Herrschaft und Hegemonie - 'Nation' im historischen Kontext - Zum Verhältnis von Staat, 'Nation' und 'Volk' - Grundprinzipien der Konstruktion der kollektiven Identität 'Nation' - Gesellschaftlich konstruierte Kollektive: Nationen, Rassen, Ethnien - Das Konzept 'Nation' in den gesellschaftlichen Diskursen - Ein Spannungsverhältnis: 'Nation' versus Demokratie