16,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein junger Deutscher und eine junge Amerikanerin reisen in die weltberühmte Lagunenstadt. Eine Erzählung über Venedig, über eine intensive junge Liebe in dieser alten Stadt. Dazu eindrückliche Schwarzweiß-Fotografien, die den Text kongenial ergänzen.

Produktbeschreibung
Ein junger Deutscher und eine junge Amerikanerin reisen in die weltberühmte Lagunenstadt. Eine Erzählung über Venedig, über eine intensive junge Liebe in dieser alten Stadt. Dazu eindrückliche Schwarzweiß-Fotografien, die den Text kongenial ergänzen.
  • Produktdetails
  • Imago Mondial .4
  • Verlag: Books On Demand
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 72
  • Erscheinungstermin: 2. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 156mm x 13mm
  • Gewicht: 320g
  • ISBN-13: 9783743109803
  • ISBN-10: 3743109808
  • Artikelnr.: 47606733
Autorenporträt
Frömmig, Peter
Peter Frömmig, 1946 in Eilenburg bei Leipzig, lebt seit 1995 in Marbach am Neckar. Davor hat er als Schriftsteller und Maler jeweils lange Jahre in Österreich, den USA und in Freiburg verbracht. Er veröffentlichte Erzählungen, Essays, Kurzprosa, Gedichte, Hörspiele und Theaterstücke. Zuletzt erschien die essayistische Erzählung »Auf langen Wegen in kleiner Stadt« (Überarbeitete Neuauflage, 2016), »Das Haus, in dem die Wörter wohnen. Gedichte und Bilder für Kinder und Erwachsene« (2016) sowie »Die Liebe zur Peripherie. Freiburger Miszellen« (2016).

Henninger, Jörg
Jörg Henninger, 1952 in Freiburg/Brg. Studium der Forstwirtschaft an der Universität Freiburg, Dissertation zu forstlicher Luftbildinterpretation. Von 1984 bis 2010 in Lang- und Kurzzeiteinsätzen für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit in Lateinamerika, Afrika und Asien tätig, vor allem im Bereich der nachhaltigen Bewirtschaftung von Naturressourcen. Zur Fotografie über den Vater gekommen, der schon zu Schulzeiten im hauseigenen SW-Labor seine ersten Fotografien herstellte. Das Hobby der Fotografie pflegt Jörg Henninger seit seinen Studienjahren bis heute, ob auf Reisen oder in seiner Umgebung.