Marktplatzangebote
12 Angebote ab € 0,99 €
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Eines Tages hat all das jedoch ein Ende: Lily sitzt gerade im Café, als plötzlich ein alter Mann vor ihr steht - ihr Vater. Er trägt eine Urne unter dem Arm, darin ist die Asche ihrer Mutter. Doch bevor sich Lily mit ihrem Familiendrama auseinander setzen kann, fährt laut heulend ein Streifenwagen vorbei. Im Yogastudio liegt eine Tote. Einer der Vorzeige-Yogini ist in der so genannten Totenstellung das Herz stehen geblieben. Wenige Tage später stirbt eine zweite in derselben Stellung. Der Verdacht fällt natürlich sofort auf die Yogalehrerin Kath - eine Frau, die früher ein erfolgreicher…mehr

Produktbeschreibung
Eines Tages hat all das jedoch ein Ende: Lily sitzt gerade im Café, als plötzlich ein alter Mann vor ihr steht - ihr Vater. Er trägt eine Urne unter dem Arm, darin ist die Asche ihrer Mutter. Doch bevor sich Lily mit ihrem Familiendrama auseinander setzen kann, fährt laut heulend ein Streifenwagen vorbei. Im Yogastudio liegt eine Tote. Einer der Vorzeige-Yogini ist in der so genannten Totenstellung das Herz stehen geblieben. Wenige Tage später stirbt eine zweite in derselben Stellung. Der Verdacht fällt natürlich sofort auf die Yogalehrerin Kath - eine Frau, die früher ein erfolgreicher Pornostar war und sich erst kürzlich mit Räucherstäbchen und veganischen Kochbüchern bewaffnet ins Power-Yoga-Geschäft gestürzt hat. Obwohl sich Lily eigentlich um ihren Vater kümmern müsste, löst sie den Fall, beinahe ohne es zu wollen. Milena Moser, eine "erstklassige Beobachterin" (FACTS), die schon immer mit ihrem scharfen Blick für das ganz normal Skurrile überrascht hat, legt mit "Sofa, Yoga, Mord" einen wunderbar hintersinnigen Roman über das San Francisco der Yoga-Fanatiker, der Gesundheitsapostel und Esoteriker vor.
  • Produktdetails
  • Blanvalet Taschenbuch
  • Verlag: Blanvalet
  • Seitenzahl: 317
  • Abmessung: 185mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783442363803
  • ISBN-10: 3442363802
  • Artikelnr.: 14130451
Rezensionen
"Milena Mosers Bücher sind frei von jedweder Rührseligkeit, sie haben den Anarcho-Charme der Marx Brothers und die Wärme einer Lubitsch-Komödie." (Der Spiegel) "Großartig, wie gekonnt die Schweizer Schriftstellerin mit Konventionen und Klischees jongliert!" (Freundin)
"Da betreibt jemand mit Phantasie und Chuzpe den ganz normalen Alltagswahnsinn auf die Spitze und erzählt lustvoll subversiv und mit komödiantischer Hemmungslosigkeit. [...] Ihre Bücher sind frei von jedweder Rührseligkeit, sie haben den Anarcho-Charme der Marx Brothers und die Wärme einer Lubitsch-Komödie." (zu 'Artischockenherz')
Der Spiegel

"Großartig, wie gekonnt die Schweizer Schriftstellerin mit Konventionen und Klischees jongliert!" (zu 'Artischockenherz')
Freundin

"Rasant, witzig und wunderbar sentimental!" (zu 'Bananenfüße')
Shape