124,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Rhetorik der Französischen Revolution hat die politische Rhetorik bis heute beeinflusst. Sie basiert auf der antiken Rhetorik und entwickelte auch in der deutschen Literatur, insbesondere in Georg Büchners Drama Dantons Tod eine Ausformung, die bis heute wirkt. Im vorliegenden Buch werden rhetorische Überzeugungsstrategien in drei deutschen Dramen des 19. und des 20. Jahrhunderts untersucht anhand der historischen und fiktiven Figur Robespierres. Dabei werden historische und dramatische Reden verglichen. Ein besonderes Augenmerk wird auf das Ethos Robespierres und die Rhetorik seiner Tugendethik gelegt.…mehr

Produktbeschreibung
Die Rhetorik der Französischen Revolution hat die politische Rhetorik bis heute beeinflusst. Sie basiert auf der antiken Rhetorik und entwickelte auch in der deutschen Literatur, insbesondere in Georg Büchners Drama Dantons Tod eine Ausformung, die bis heute wirkt. Im vorliegenden Buch werden rhetorische Überzeugungsstrategien in drei deutschen Dramen des 19. und des 20. Jahrhunderts untersucht anhand der historischen und fiktiven Figur Robespierres. Dabei werden historische und dramatische Reden verglichen. Ein besonderes Augenmerk wird auf das Ethos Robespierres und die Rhetorik seiner Tugendethik gelegt.
Autorenporträt
Grazia Berger wurde in Basel (Schweiz) geboren und hat an den Universitäten Basel und Löwen studiert sowie an der Freien Universität Brüssel (VUB) promoviert. Sie arbeitet z. Z. als Dozentin für deutsche Literatur an der Université Saint-Louis, Bruxelles.