47,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Organspende und das ihr zugrundeliegende Verfahren sorgen immer wieder für gesellschaftliche und politische Diskussionen. Im Mittelpunkt der Debatte stehen die Entscheidungs- und die Widerspruchslösung. Wie können mehr Bürger dazu gebracht werden, sich nach ihrem Tod als Organspender zur Verfügung zu stellen? Welche Rahmenbedingungen gelten innerhalb der Transplantationsmedizin für die Organspende? Welche rechtlichen und ethischen Herausforderungen bringt das Widerspruchsverfahren mit sich? Wie lassen sich die Prinzipien der Solidarität und der Selbstbestimmung des Einzelnen miteinander…mehr

Produktbeschreibung
Die Organspende und das ihr zugrundeliegende Verfahren sorgen immer wieder für gesellschaftliche und politische Diskussionen. Im Mittelpunkt der Debatte stehen die Entscheidungs- und die Widerspruchslösung. Wie können mehr Bürger dazu gebracht werden, sich nach ihrem Tod als Organspender zur Verfügung zu stellen? Welche Rahmenbedingungen gelten innerhalb der Transplantationsmedizin für die Organspende? Welche rechtlichen und ethischen Herausforderungen bringt das Widerspruchsverfahren mit sich? Wie lassen sich die Prinzipien der Solidarität und der Selbstbestimmung des Einzelnen miteinander vereinbaren? Marc Castillon betrachtet das Organspendeverfahren aus verschiedenen Blickwinkeln und untersucht insbesondere das Spannungsverhältnis zwischen der freien Entscheidungsfindung der Bürger und dem Wunsch nach einer höheren Zustimmungsquote. Er fordert umfassendere Aufklärungskampagnen für alle Bürgerinnen und Bürger. Aus dem Inhalt: -Widerspruchslösung; -Entscheidungsregelung; -Transplantationsgesetz; -Medizinethik; -Hirntodkonzept; -Selbstbestimmung