Marktplatzangebote
87 Angebote ab € 0,25 €

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Nach vielen Jahren kehrt Ulrika an den Ort zurück, der sie als Kind jeden Sommer aus ihrer kleinbürgerlichen Enge befreite. Sie erinnert sich an die gemeinsamen Sommer mit den Gattmans - gerne wäre sie ein Teil dieser Familie gewesen - und die Geschehnisse um die kleine, adoptierte Maja. Das Kind sprach kein Wort, war seltsam unnahbar. Daher erfuhr auch niemand, was passiert war, als sie nach sechs Wochen genauso plötzlich und unversehrt wiederauftauchte, wie sie zuvor verschwunden war. Ulrika, Ethnologin und Mythenexpertin, versucht den "Fall Maja" zu enträtseln. Als dunkler Schatten im…mehr

Produktbeschreibung
Nach vielen Jahren kehrt Ulrika an den Ort zurück, der sie als Kind jeden Sommer aus ihrer kleinbürgerlichen Enge befreite. Sie erinnert sich an die gemeinsamen Sommer mit den Gattmans - gerne wäre sie ein Teil dieser Familie gewesen - und die Geschehnisse um die kleine, adoptierte Maja. Das Kind sprach kein Wort, war seltsam unnahbar. Daher erfuhr auch niemand, was passiert war, als sie nach sechs Wochen genauso plötzlich und unversehrt wiederauftauchte, wie sie zuvor verschwunden war.
Ulrika, Ethnologin und Mythenexpertin, versucht den "Fall Maja" zu enträtseln. Als dunkler Schatten im Hintergrund agiert Kristina: Sie lebt zurückgezogen auf einer Schäreninsel und ihr Vermögen, Zusammenhänge zu erkennen zwischen Dingen, die unvereinbar scheinen, macht sie zur Schlüsselfigur einer magischen Geschichte - der Geschichte dreier Frauen, deren Leben anders verläuft als erwartet.
  • Produktdetails
  • Suhrkamp Taschenbücher Nr.3390
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 298
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 176mm x 118mm x 25mm
  • Gewicht: 317g
  • ISBN-13: 9783518398906
  • ISBN-10: 3518398903
  • Artikelnr.: 10288863
Autorenporträt
Hermanson, Marie
Marie Hermanson, 1956 geboren, lebt in Göteborg und hat etliche Jahre ihres Lebens als Journalistin gearbeitet. Sie debütierte mit einer Sammlung von Erzählungen, die, so ein schwedischer Kritiker, Zeichen sind »einer großen, sich entwickelnden Autorin, welche die altnordische Saga mit den besten Exempeln angloamerikanischer Fantasy und Science-Fiction zu vereinen versteht und deren Wurzeln bis hin zu Poe reichen«. Sie erhielt für ihren Roman Die Schmetterlingsfrau (1995) den renommierten schwedischen August-Preis. Mit ihrem Roman Muschelstrand (1998) gelang ihr der internationale Durchbruch.

Elsässer, Regine
Regine Elsässer, geboren 1946 in Erlangen, studierte in Köln, Hamburg und Turku (Finnland) Germanistik, Theaterwissenschaften und Skandinavistik. Seit 1983 ist sie als Übersetzerin tätig. Regine Elsässer lebt in Mannheim.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

In seiner kurzen Besprechung zeigt sich der Rezensent mit dem Kürzel "c.hr." sehr angetan von dem Roman. Er zeichne sich durch einen "raffinierten" Aufbau sowie durch schlichte, genaue Sprache aus und sei zudem spannend wie ein Kriminalroman, so der Rezensent begeistert. Rätselhaft und überraschend findet er den Einsatz der verschiedenen Erzählinstanzen, der dem "eleganten kleinen" Roman eine besondere Note verleihe.

© Perlentaucher Medien GmbH