49,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Als eine der innovativsten historischen Disziplinen hat die Geschlechtergeschichte der Erforschung des Mittelalters, der Frühen Neuzeit und der Neuesten Geschichte wichtige methodische Impulse gegeben. Dieser Band thematisiert die vielfältigen Facetten der Beziehungen zwischen Körper, Macht und Geschlecht. Die Beiträge schlagen den Bogen von Hexen und Gelehrten über Liebes- und Verwandtschaftsbeziehungen, Gewalt, soziale und göttliche Ordnungen bis hin zu globalen Verflechtungen.…mehr

Produktbeschreibung
Als eine der innovativsten historischen Disziplinen hat die Geschlechtergeschichte der Erforschung des Mittelalters, der Frühen Neuzeit und der Neuesten Geschichte wichtige methodische Impulse gegeben. Dieser Band thematisiert die vielfältigen Facetten der Beziehungen zwischen Körper, Macht und Geschlecht. Die Beiträge schlagen den Bogen von Hexen und Gelehrten über Liebes- und Verwandtschaftsbeziehungen, Gewalt, soziale und göttliche Ordnungen bis hin zu globalen Verflechtungen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus / Campus Verlag GmbH
  • Artikelnr. des Verlages: 51319
  • Seitenzahl: 440
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 152mm x 32mm
  • Gewicht: 632g
  • ISBN-13: 9783593513195
  • ISBN-10: 3593513196
  • Artikelnr.: 59856217
Autorenporträt
Anna Becker ist Professorin mit besonderen Aufgaben für Ideengeschichte an der Universität Aarhus. Almut Höfert ist Professorin für Geschichte des Mittelalters an der Universität Oldenburg. Monika Mommertz ist Habilitandin am Departement Geschichte der Universität Basel. Sophie Ruppel ist Privatdozentin am Departement Geschichte der Universität Basel.