149,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Hans Fugger (1531-1598) wrote over 4,800 letters to correspondents in a Europe-wide network. These letters give an insight into domains of the life of the Fuggers and are at the same time valuable documents for the history of communication in the Early Modern Age. Thanks to his outstanding communicative abilities, Fugger built up and maintained a highly effective information network and network of contacts serving the interests at one and the same time of the trading organisation and the young aristocratic Fugger family and making Fugger a key figure in transmitting up-to-date information and…mehr

Produktbeschreibung
Hans Fugger (1531-1598) wrote over 4,800 letters to correspondents in a Europe-wide network. These letters give an insight into domains of the life of the Fuggers and are at the same time valuable documents for the history of communication in the Early Modern Age. Thanks to his outstanding communicative abilities, Fugger built up and maintained a highly effective information network and network of contacts serving the interests at one and the same time of the trading organisation and the young aristocratic Fugger family and making Fugger a key figure in transmitting up-to-date information and establishing indispensable social contacts.
Über 4.800 Briefe Hans Fuggers (1531-1598) an ein europaweites Korrespondenten-Netz geben Einblick in Fuggersche Lebensfelder und sind zugleich ein wertvolles Zeugnis frühneuzeitlicher Kommunikationsgeschichte: Fugger knüpfte dank herausragender kommunikativer Fähigkeiten ein leistungsstarkes Informations- und Kontaktnetz, das den Interessen des Handelshauses und zugleich der jungen Fuggerschen Adelsfamilie diente und Fugger zum wichtigen Vermittler aktuellster Informationen und unverzichtbarer gesellschaftlicher Kontakte machte.
  • Produktdetails
  • Studia Augustana Bd.16
  • Verlag: Niemeyer, Tübingen
  • Erscheinungstermin: 27. Juni 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 30mm
  • Gewicht: 805g
  • ISBN-13: 9783484165168
  • ISBN-10: 3484165162
  • Artikelnr.: 23152442
Autorenporträt
Regina Dauser, Universität Augsburg.
Rezensionen
"Regina Dauser hat mit ihrer theoretisch und methodisch hoch reflektierten Studie die Forschung zu Patronage und Klientelstrukturen in den Führungsgruppen der Frühen Neuzeit um wichtige neue Ergebnisse bereichert." -- Benjamin Scheller in: Zeitschrift für Historische Forschung 3/2010

"Die durch methodische, begriffliche und sprachliche Klarheit der Darstellung gekennzeichnete Arbeit ist durch die inhaltliche Erschließung eines umfangreichen Quellenkorpus ein gewichtiger Beitrag zur Nachrichten- und Informationsverbreitung sowie zur Erforschung frühneuzeitlicher sozialer Netzwerke." -- Holger Kürbis in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2/2009
"Die bei einer eindrucksvollen Informationsdichte flüssig geschriebene Dissertation lässt sich mit Genuss lesen."
Britta Kägler in: Quellen und Forschungen aus den Italienischen Archiven und Bibliotheken 91/2011

"Regina Dauser hat mit ihrer theoretisch und methodisch hoch reflektierten Studie die Forschung zu Patronage und Klientelstrukturen in den Führungsgruppen der Frühen Neuzeit um wichtige neue Ergebnisse bereichert."
Benjamin Scheller in: Zeitschrift für Historische Forschung 3/2010

"Die durch methodische, begriffliche und sprachliche Klarheit der Darstellung gekennzeichnete Arbeit ist durch die inhaltliche Erschließung eines umfangreichen Quellenkorpus ein gewichtiger Beitrag zur Nachrichten- und Informationsverbreitung sowie zur Erforschung frühneuzeitlicher sozialer Netzwerke."
Holger Kürbis in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 2/2009