Frühe Erzählungen 1893-1912. Große kommentierte Frankfurter Ausgabe - Mann, Thomas
48,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Der Kommentarband zu Frühe Erzählungen enthält neben allgemeinen Informationen zu Entstehung, Wirkung und Überlieferung einen ausführlichen Sachkommentar und quellenrelevante Abbildungen. Die Arbeitsnotizen zu Der Tod in Venedig sind vollumfänglich abgedruckt. Der Band beinhaltet ein separates Glossar mit sich wiederholenden spezifischen Ausdrücken.…mehr

Produktbeschreibung
Der Kommentarband zu Frühe Erzählungen enthält neben allgemeinen Informationen zu Entstehung, Wirkung und Überlieferung einen ausführlichen Sachkommentar und quellenrelevante Abbildungen. Die Arbeitsnotizen zu Der Tod in Venedig sind vollumfänglich abgedruckt. Der Band beinhaltet ein separates Glossar mit sich wiederholenden spezifischen Ausdrücken.
  • Produktdetails
  • Thomas Mann, Große kommentierte Frankfurter Ausgabe. Werke, Briefe, Tagebücher
  • Verlag: S. Fischer
  • Artikelnr. des Verlages: 22463
  • Seitenzahl: 604
  • Erscheinungstermin: 17. Dezember 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 139mm x 41mm
  • Gewicht: 694g
  • ISBN-13: 9783100483140
  • ISBN-10: 3100483146
  • Artikelnr.: 12777722
Autorenporträt
Der Kaufmannssohn Thomas Mann (* Lübeck 1875, † Zürich 1955) wurde einer der wirkmächtigsten Schriftsteller deutscher Sprache. "Sein Herz waschen" hat er das Schreiben genannt; sein Werk umfasst zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und politische Schriften. Schon Thomas Manns erster großer Roman "Buddenbrooks" (1901) hatte das Zeug zum Nobelpreis, der ihm 1929 verliehen wurde. Die Romane "Doktor Faustus" (1947) sowie die Trilogie "Joseph und seine Brüder" (1933-43) bilden das Alterswerk und den Gipfelpunkt seines Schaffens. Mit kritischem Auge verarbeitete Thomas Mann in seinen Werken die Auflösung der bürgerlichen Kultur seiner Gegenwart. Er sah den Aufstieg des Faschismus vorher und warnte davor. Kurz nachdem die Nationalsozialisten die Macht in Deutschland übernommen hatten, emigrierte Thomas Mann in die Schweiz und ging von dort ins amerikanische Exil. 1952 kehrte er nach Europa zurück und lebte bis zu seinem Tod in der Schweiz.
Inhaltsangabe
Vision; Gefallen; Der Wille zum Glück; Der Tod; Enttäuschung; Der kleine Herr Friedemann; Der Bajazzo; Luischen; Tobias Mindernickel; Der Kleiderschrank; Gerächt; Der Weg zum Friedhof; Gladius Dei; Tonio Kröger; Tristan; Die Hungernden; Ein Glück; Das Wunderkind; Beim Propheten; Schwere Stunde; Wälsungenblut; Anekdote; Das Eisenbahnunglück; Wie Jappe und Do Escobar sich prügelten; Der Tod in Venedig