Fahrenheit 451 - Bradbury, Ray
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Freies Denken ist die größte Gefahr für die Gesellschaft, Bücher lesen ein Verbrechen. Feuerwehrmänner" fahnden nach den lesenden Systemfeinden und verbrennen alles Gedruckte. Bei 451 Grad Fahrenheit fängt auch das letzte beschriebene Blatt Papier Feuer, während die Menschen mit Drogen und allgegenwärtiger Videounterhaltung unmündig gemacht werden. Guy Montag ist einer dieser Feuerwehrleute. Angeregt durch die Bekanntschaft mit der 17-jährigen Clarisse beginnt er zu lesen und wird vom Jäger zum gnadenlos Gejagten.
Besonders fundiert annotierte Ausgabe des Sciencefiction-Klassikers aus dem Jahr 1953 mit 92 Seiten Hintergrundmaterial und Kommentaren.
…mehr

Produktbeschreibung
Freies Denken ist die größte Gefahr für die Gesellschaft, Bücher lesen ein Verbrechen. Feuerwehrmänner" fahnden nach den lesenden Systemfeinden und verbrennen alles Gedruckte. Bei 451 Grad Fahrenheit fängt auch das letzte beschriebene Blatt Papier Feuer, während die Menschen mit Drogen und allgegenwärtiger Videounterhaltung unmündig gemacht werden. Guy Montag ist einer dieser Feuerwehrleute. Angeregt durch die Bekanntschaft mit der 17-jährigen Clarisse beginnt er zu lesen und wird vom Jäger zum gnadenlos Gejagten.

Besonders fundiert annotierte Ausgabe des Sciencefiction-Klassikers aus dem Jahr 1953 mit 92 Seiten Hintergrundmaterial und Kommentaren.
  • Produktdetails
  • Diesterwegs Neusprachliche Bibliothek - Englische Abteilung
  • Verlag: Diesterweg
  • Artikelnr. des Verlages: 04820, 4820
  • Seitenzahl: 280
  • Erscheinungstermin: November 2008
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 209mm x 134mm x 11mm
  • Gewicht: 336g
  • ISBN-13: 9783425048208
  • ISBN-10: 3425048201
  • Artikelnr.: 25031050
Autorenporträt
Bradbury, RayRay Bradbury wurde 1920 in Waukegan, Illinois geboren. 1934 zog seine Familie nach Los Angeles, und schon bald entdeckte er seine Leidenschaft für das Schreiben. Mit den Erzählungsbänden "Die Mars-Chroniken" (1950) und "Der illustrierte Mann" (1951), vor allem aber mit "Fahrenheit 451" (1953) wurde er weit über die Grenzen der Science-Fiction hinaus bekannt. In den folgenden Jahren schrieb er neben weiteren Erzählungen zahlreiche Kriminalromane, Essays und Drehbücher. Bradbury gilt heute als einer der bedeutendsten Vertreter der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Er starb am 5. Juni 2012 in Los Angeles.