Die falsche Front - Keutcha, Taba

13,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Rentner Mazambe und Akata Moukambi scheinen auf ihre alten Tage Glück zu haben: In einer Leipziger Praxis kehrt Mazambe vorübergehend in seinen Beruf als Arzt zurück und engagiert sich in einem Heim für Geflüchtete, während Akata seinen Ruhestand genießt. Doch eines Abends wird Akata tot in einem Park aufgefunden. Musste er sterben, weil er Schwarzer war? In den Wochen nach dem Tod seines Zwillingsbruders begibt sich Mazambe nicht nur für die traditionelle Bestattung auf den Weg in seine Heimat Kamerun. Der warmherzige Arzt wird durch ein vereiteltes Verbrechen und sein unkonventionelles…mehr

Produktbeschreibung
Die Rentner Mazambe und Akata Moukambi scheinen auf ihre alten Tage Glück zu haben: In einer Leipziger Praxis kehrt Mazambe vorübergehend in seinen Beruf als Arzt zurück und engagiert sich in einem Heim für Geflüchtete, während Akata seinen Ruhestand genießt. Doch eines Abends wird Akata tot in einem Park aufgefunden. Musste er sterben, weil er Schwarzer war? In den Wochen nach dem Tod seines Zwillingsbruders begibt sich Mazambe nicht nur für die traditionelle Bestattung auf den Weg in seine Heimat Kamerun. Der warmherzige Arzt wird durch ein vereiteltes Verbrechen und sein unkonventionelles Handeln der Mentor eines jungen Mannes, der sich auf einen Perspektivwechsel einlässt. Taba Keutchas politischer Roman ist in Zeiten ständiger Debatten um die sogenannte Flüchtlingsfrage ein leidenschaftliches Plädoyer für ein weltweit gerechtes Zusammenleben selbstbestimmter Menschen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Linke, Janka / Vielfalt Verlag
  • Seitenzahl: 223
  • 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 139mm x 20mm
  • Gewicht: 294g
  • ISBN-13: 9783981710649
  • ISBN-10: 3981710649
  • Artikelnr.: 51400219
Autorenporträt
Taba Keutcha ist gebürtiger Bamiléké (Westkamerun), lebt jedoch seit fast zwanzig Jahren in Leipzig. 2006 gründete er mit Freunden den Verein Equilibre International e.V. Die Schwerpunkte der ehrenamtlichen Arbeit liegen auf der Organisation interkultureller und bildungspolitischer Veranstaltungen. Eines seiner Hauptanliegen ist es, Menschen auf verschiedenste Weise zum Nachdenken über die Vielfalt in unserer Gesellschaft anzuregen und die Ursachen für Rassismus und Diskriminierung zu ergründen. Taba Keutchas erstes Buch "Sanggo der Waisenjunge" erschien 2015. Sein politischer Roman "Die falsche Front" (2018) widmet sich auf unbequeme Art und Weise den wirtschaftspolitischen Auslösern von Flucht und Migration aus dem globalen Süden.