36,90 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Dzintra Ilisko reflektiert über Religion als einen Bereich, in dem Frauen sowohl in den Entscheidungsprozessen als auch in der Praxis immer noch nicht sichtbar sind und in dem viele Anstrengungen von Frauen unternommen werden müssen, um ihren Platz und ihre Rolle zu definieren. Es ist dringend notwendig, dass Religionspädagogen den Prozess der religiösen Erziehung in Lettland neu konzipieren und umgestalten, wie es die ökofeministischen Denker vorschlagen. Sie erörtert die Grundsätze einer inklusiven Bildung, wie sie von ökofeministischen Denkern gesehen wird und die auf der Förderung von…mehr

Produktbeschreibung
Dzintra Ilisko reflektiert über Religion als einen Bereich, in dem Frauen sowohl in den Entscheidungsprozessen als auch in der Praxis immer noch nicht sichtbar sind und in dem viele Anstrengungen von Frauen unternommen werden müssen, um ihren Platz und ihre Rolle zu definieren. Es ist dringend notwendig, dass Religionspädagogen den Prozess der religiösen Erziehung in Lettland neu konzipieren und umgestalten, wie es die ökofeministischen Denker vorschlagen. Sie erörtert die Grundsätze einer inklusiven Bildung, wie sie von ökofeministischen Denkern gesehen wird und die auf der Förderung von Werten wie Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit und dem Respekt vor Unterschieden aufgebaut werden kann. Dr. Rima Bakutite (Universität Siauliai, Litauen)
Autorenporträt
Ilisko, DzintraDzintra Ilisko ist Professorin an der Universität Daugavpils, Institut für Geistes- und Sozialwissenschaften, Zentrum für nachhaltige Bildung. Sie ist Mitglied zahlreicher internationaler Netzwerke und Autorin von mehr als siebzig internationalen Veröffentlichungen.