Konzernabschluß und Informationsvermittlung - Köhle, Karl-Friedrich
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Konzernabschlüsse gewinnen als Informationsinstrument sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zunehmend an Bedeutung. Die gegenwärtig geltenden Vorschriften der Konzernrechnungslegung werden jedoch der Informationsfunktion nicht gerecht. Ausgehend von einer neuen theoretischen Grundlage entwickelt Karl-Friedrich Köhle ein Anforderungsprofil des Konzernabschlusses. Das Konzept wird dem aktuellen Rechtszustand kritisch gegenübergestellt, und es werden die Mängel der Informationsvermittlung des Konzernabschlusses gemäß HGB aufgezeigt. Im Hinblick auf die Informationsfunktion von…mehr

Produktbeschreibung
Konzernabschlüsse gewinnen als Informationsinstrument sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zunehmend an Bedeutung. Die gegenwärtig geltenden Vorschriften der Konzernrechnungslegung werden jedoch der Informationsfunktion nicht gerecht. Ausgehend von einer neuen theoretischen Grundlage entwickelt Karl-Friedrich Köhle ein Anforderungsprofil des Konzernabschlusses. Das Konzept wird dem aktuellen Rechtszustand kritisch gegenübergestellt, und es werden die Mängel der Informationsvermittlung des Konzernabschlusses gemäß HGB aufgezeigt. Im Hinblick auf die Informationsfunktion von Jahresabschlüssen diskutiert der Autor die Aspekte des Vergleichbarkeitsgrundsatzes. Erst mit einem konsequent am Informationszweck orientierten Konzernabschluß ist die Grundlage für eine internationale Harmonisierung der Konzernrechnungslegung geschaffen.
  • Produktdetails
  • Gabler Edition Wissenschaft
  • Verlag: Deutscher Universitätsverlag
  • 1997.
  • Seitenzahl: 300
  • Erscheinungstermin: 17. Februar 1997
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 16mm
  • Gewicht: 394g
  • ISBN-13: 9783824464319
  • ISBN-10: 3824464314
  • Artikelnr.: 24090970
Autorenporträt
Dr. Karl-Friedrich Köhle war wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Berlin am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung. Heute ist er selbständig im Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungswesen tätig.
Inhaltsangabe
Grundlagen der Konzernrechnungslegung - Konzernrechnungslegungsrecht im Lichte der abgeleiteten Grundsätze - Der Grundsatz der Vergleichbarkeit und dessen Umsetzung: Handlungsempfehlung zur Aussagewertsteigerung von Konzernabschlüssen