10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der neue Polit-Thriller des Spiegel-Bestseller-Autors Veit Etzold, ein politischer Krimi mit dem Titel "Staatsfeind": Was wäre, wenn? Der ehemalige KSK-Soldat Iwo Retzick wird von seinem alten Kameraden Philipp kontaktiert, der als Politiker Karriere macht. Philipp braucht Iwos Hilfe bei einem Vorhaben, das die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland für alle Zeiten verändern soll. Was sich da zwischen Dubai und Berlin zusammenbraut, ist so ungeheuerlich, dass es selbst Iwos schlimmste Albträume übersteigt. Doch die Regierungsverschwörung reicht bis in die allerhöchsten Kreise von Finanzwesen,…mehr

Produktbeschreibung
Der neue Polit-Thriller des Spiegel-Bestseller-Autors Veit Etzold, ein politischer Krimi mit dem Titel "Staatsfeind": Was wäre, wenn?
Der ehemalige KSK-Soldat Iwo Retzick wird von seinem alten Kameraden Philipp kontaktiert, der als Politiker Karriere macht. Philipp braucht Iwos Hilfe bei einem Vorhaben, das die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland für alle Zeiten verändern soll. Was sich da zwischen Dubai und Berlin zusammenbraut, ist so ungeheuerlich, dass es selbst Iwos schlimmste Albträume übersteigt.
Doch die Regierungsverschwörung reicht bis in die allerhöchsten Kreise von Finanzwesen, Politik und Sicherheitsdiensten, und wenn Iwo sie stoppen will, gibt es dafür nur einen Weg: von innen.
Mit seinem neuen Polit-Thriller "Staatsfeind" liefert der etablierte Bestseller-Autor Veit Etzold einen weiteren politischen Krimi der Extraklasse mit dem Kernthema Regierungsverschwörung. In drastischer Brisanz gepaart mit Expertenwissen, welches besticht, rückt Etzold die drei großen Traumata des deutschen Staates - Terrorismus, Totalitarismus und Teilung - in eine erschreckend aktuelle, auf die Zukunft gerichtete Perspektive.

Staatsfeind von Veit Etzold – aus der bücher.de Redaktion:

Als Autor von neun Spiegel-Bestsellern hat sich Veit Etzold einen Namen als Thrillerautor mit Gänsehaut-Effekt gemacht. Sowohl seine Politthriller, wie auch die beliebte Clara Vidalis-Reihe sorgten für Begeisterung bei den Lesern und Leserinnen. Auch der neue Stand-Alone-Thriller Staatsfeind verspricht ein harter, gefährlicher und explosiver Thriller zu werden.
Der 9.11.2019 - der 30. Jahrestag des Mauerfalls - wird im neuen Thriller von Veit Etzold Staatsfeind eine wichtige Rolle spielen. Veit Etzold lässt uns in seinem neuen Buch hinter die Kulissen der Macht blicken und liefert uns auf spannende wie unterhaltsame Weise die Verstrickungen von (Cyber)terrorismus und weltweiten Finanzströmen zu einer globalen Verschwörung.
Veit Etzold hat mit Staatsfeind einen turbulenten Thriller verfasst, dessen Handlung zwar erfunden ist, aber globale Verschwörungen wie in Staatsfeind könnten sich jederzeit so oder so ähnlich in der realen Welt ereignen. Dabei soll der Leser in ungläubiges Staunen versetzt werden und die Gefahren der heutigen Zeit vor Augen geführt bekommen. Welche Zusammenhänge es in einer Welt gibt, die völlig aus den Fugen geraten ist, verraten die Veit Etzold Bücher.

Entstehung von Staatsfeind

Bücher von Veit Etzold wie der neue Stand-Alone-Thriller Staatsfeind benötigen rund zwei Jahre Vorlaufzeit und intensive Recherche. Veit M. Etzold zieht für seine Bücher Materialien aus führenden Zeitungen und Magazinen wie der FAZ, der Financial Times oder der New York Times heran sowie Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Finanzen. Aus den Materialien kreiert Veit Etzold einzelne Plots, die dann miteinander verflochten werden, so dass am Ende ein erstklassiger Thriller mit vielen Spannungsbögen entsteht.

Ehefrau von Veit Etzold liefert reale Fakten

Veit M. Etzold ist mit Saskia Etzold verheiratet. Frau Etzold arbeitet als Rechtsmedizinerin in der Gewaltschutzambulanz der Charité Berlin. Die Frau von Autor Veit Etzold erlebt täglich, zu welch brutalen Taten ein Mensch fähig ist und dokumentiert diese. Als Autor hat Veit Etzold fiktive Ideen, wobei er immer wieder feststellen muss, dass die Realität brutal und gnadenlos ist und im Gegensatz zur Fiktion nicht einmal Sinn ergeben muss. Für Veit Etzold ist jeder Thriller eine Anklageschrift, die die LeserInnen auf Missstände, Ungerechtigkeiten, Gewalt und Korruption aufmerksam macht. Wenn Veit Etzold ein neues Buch schreibt, dann steht ihm seine Frau mit ihrem Fachwissen zur Seite und wenn er zu weit in seine Fiktion abdriftet, dann ist Saskia Etzold es, die ihn wieder in die Realität zurückholt. Am Ende sind die Thriller von Veit Etzold wie sein neues Werk Staatsfeind näher an der Realität als uns als Leser lieb ist, denn damit verdeutlicht er die Bedrohung für uns Menschen, die sich jederzeit so zutragen könnte…
  • Produktdetails
  • Droemer Taschenbuch .30668
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Artikelnr. des Verlages: 3009212
  • Seitenzahl: 641
  • Erscheinungstermin: 1. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 128mm x 38mm
  • Gewicht: 400g
  • ISBN-13: 9783426306680
  • ISBN-10: 3426306689
  • Artikelnr.: 52244119
Autorenporträt
Veit M. Etzold wurde 1973 in Bremen geboren und lebt heute in Berlin. Das M. in seinem Namen steht für Marius und korrekt müsste der Name auch mit Titel geschrieben werden: Dr. Veit M. Etzold. Denn der studierte Anglist, Kunstgeschichtler und Medienwissenschaftler hat 2005 zum Film "Matrix" promoviert. Daneben hat er noch General Management studiert; die Studentenzeit verbrachte er in Oldenburg, London und Barcelona. Er selbst sieht sich "als Wanderer zwischen den Welten", weil er als Geisteswissenschaftler nie in den dafür klassischen Bereichen gearbeitet hat; ihn zog es in die Wirtschaft, und er war u. a. für Banken, in der Unternehmensberatung und in der Managementausbildung tätig. Für Etzold ist es eben spannend, "sich verschiedene Konzepte anzusehen". Dieses "Zwischen-zwei-Welten-Sein" findet sich auch in seinem Debütthriller "Das große Tier", in dem er den "Blick hinter die Kulissen des globalen Kapitalismus" wagt und rund um die Finanzkrise eine Verschwörungsgeschichte spinnt. Sein Debüt brachte ihm Vergleiche mit Dan Brown ein - das ehrt natürlich, doch Etzold will "mehr Relevanz" als Brown in seine Bücher bringen, Themen ansprechen, die alle betreffen. 2012 erschien sein zweites Buch, "Final Cut".
Das meint die buecher.de-Redaktion: Etzold greift in seinen Büchern Themen wie die Finanzkrise oder die Welt der Castingshows auf und entwickelt daraus Thriller, die überzeugen.
Rezensionen
"Ein fesselnder Politthriller (...) ein Szenario, das den Leser zu einem demokratischen Engagement ermuntert." FreiePresse 20190321