10,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Doris ist Sekretärin bei einem zudringlichen Rechtsanwalt. Sie will nicht mehr tagaus, tagein lange Briefe tippen, sondern ein Star werden. Sie will hinaus in die große Welt, ins Berlin der Roaring Twenties . . .

Produktbeschreibung
Doris ist Sekretärin bei einem zudringlichen Rechtsanwalt. Sie will nicht mehr tagaus, tagein lange Briefe tippen, sondern ein Star werden. Sie will hinaus in die große Welt, ins Berlin der Roaring Twenties . . .
  • Produktdetails
  • List Taschenbücher Nr.60085
  • Verlag: List Tb.
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 218
  • Erscheinungstermin: Februar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 120mm x 27mm
  • Gewicht: 248g
  • ISBN-13: 9783548600857
  • ISBN-10: 3548600859
  • Artikelnr.: 09646942
Autorenporträt
Keun, Irmgard
Irmgard Keun, 1905 in Berlin geboren, feierte mit ihren beiden ersten Romanen, »Gilgi - eine von uns« und »Das kunstseidene Mädchen« sensationelle Erfolge. 1935 ging sie ins Exil und kehrte fünf Jahre später mit falschen Papieren nach Deutschland zurück, wo sie unerkannt lebte. Im biederen Literaturbetrieb der Nachkriegszeit konnte sie zunächst nicht an die Erfolge ihrer ersten Bücher anknüpfen, bis ihre Romane Ende der Siebzigerjahre von einem breiten Publikum wiederentdeckt wurden. Irmgard Keun starb 1982 und zählt heute zu den wichtigsten deutschsprachigen Autorinnen des 20. Jahrhunderts.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Rezensent Oliver Pfohlmann ist begeistert von diesem nun endlich wieder in der Orginalfassung aufgelegten desillusionierende Zeitroman aus den frühen dreißiger Jahren. In der gesamten Nachkriegszeit, bis heute, zum 100. Geburtstag der Autorin, wurde das Buch in einer entschärften Form verlegt, erinnert Phohlmann, auch der Bewusstseinsstrom seiner Protagonistin, einer jungen Frau auf der Suche nach dem Glück in der großen Stadt, wurde grammatikalisch gerade gebogen. Nach Pfohlmanns Meinung ist dieses Buch eine "großartige literarische Parallelaktion zu Siegfried Kracauers Gesellschaftsanalysen", die mit "harten Schnitten, Montagen und Überblendungen" arbeitet. Angereichert ist diese Neuauflage mit einem "klugen Nachwort" und informativen Materialien, zum Beispiel "Dokumenten der kontroversen zeitgenössischen Rezeption".

© Perlentaucher Medien GmbH
"Ein durch und durch originelles Buch, das den Leser unwiderstehlich in seinen Wirbel von toller Laune, tiefem Gefühl und tragischer und komischer Verstrickung zieht." Kurt Tucholsky