Das Universum ist eine Scheißgegend - Oberhummer, Heinz;Gruber, Werner;Puntigam, Martin
Zur Bildergalerie
Statt 19,90 €**
11,90 €
versandkostenfrei*
**Preis der gebundenen Originalausgabe, Ausstattung einfacher als verglichene Ausgabe.

inkl. MwSt. und vom Verlag festgesetzt.
Sofort lieferbar
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Erfolgsrezept der Science Busters: lachen und lernen
Die Science Busters erklären das Weltall: Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft, erfriert oder verbrennt. Eine ganz miese Gegend also, und daher raten die Science Busters von einer Reise dorthin dringend ab. Sie erklären, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet - und wer das dann alles aufräumen muss. Eine faszinierende, exklusive Lese-Reise - ganz ungefährlich, neueste Experteninformationen und beste Unterhaltung inklusive. …mehr

Produktbeschreibung
Erfolgsrezept der Science Busters: lachen und lernen

Die Science Busters erklären das Weltall: Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft, erfriert oder verbrennt. Eine ganz miese Gegend also, und daher raten die Science Busters von einer Reise dorthin dringend ab. Sie erklären, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet - und wer das dann alles aufräumen muss. Eine faszinierende, exklusive Lese-Reise - ganz ungefährlich, neueste Experteninformationen und beste Unterhaltung inklusive.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher 34910
  • Verlag: DTV
  • Seitenzahl: 327
  • Erscheinungstermin: 7. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 209mm x 136mm x 21mm
  • Gewicht: 351g
  • ISBN-13: 9783423349109
  • ISBN-10: 3423349107
  • Artikelnr.: 46967587
Autorenporträt
Oberhummer, Heinz§
Heinz Oberhummer (1941-2015) war Professor für Kern- und Astrophysik an der Technischen Universität Wien. Seine Arbeiten zur Feinabstimmung des Universums sorgten für internationales Aufsehen. Er war Vorsitzender der Konfessionslosen Österreichs, Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung und Mitglied der »Science Busters« (zusammen mit Werner Gruber und Martin Puntigam).
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 08.08.2017

NEUE TASCHENBÜCHER
Heiter ist des
Universums Leben
Denkt man ans Universum, wird es ungemütlich in jeder Hinsicht, denn: „Das Universum war von Anfang unendlich und ist es immer noch und wird es auch immer sein.“ Einerseits ist es fürchterlich kalt dort, andererseits auf zahllosen Sonnen grausam heiß. Und am Ende vergeht es doch, an ein Happy End ist nicht zu denken. Die schriftstellernden Wissenschaftler der Gruppe „Science Busters“ erzählen vom Universum, seinem inneren und äußeren Treiben, auch vom Leben und Streben unseres Sonnensystems so, als handle es sich um gute Bekannte mit ihrem Alltag, ihren Hochzeiten und ihrem Sterben. Das klingt manchmal kabarettistisch banal und vergnügt kolportagehaft trivial. Aber es stimmt alles, dafür bürgen die in roter Schrift hinzugefügten „Fact Boxes“ zu Fachbegriffen und den sie benennenden Vorgängen. So wird auch erklärt, weshalb Popcorn bei der Erhitzung herumspringt. Gewiss, das liest sich manchmal als Blödelei von Naturwissenschaftlern, die den Expertensprech satthaben. Doch unter Lachen lässt sich unmerklich lernen. Womöglich weiß man am Ende einiges mehr, von dem man bis dato keine Ahnung hatte.
HARALD EGGEBRECHT
Heinz Oberhummer, Martin Puntigam, Werner Gruber: Das Universum ist eine Scheißgegend. dtv München 2017. 328 Seiten, 11, 90 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
»Und ihnen [den Autoren] gelingt mit ihrem Buch 'Das Universum ist eine Scheißgegend', was Generationen von Physiklehrern nicht zuwege brachten: Die ganze Welt von Zahlen, Formeln und Gesetzen, auf denen seit dem Urknall alles beruht, wird plötzlich transparent.«
jpb, Main Post 27.9.2017

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Dass das Kabarett-Trio Science Busters "Infotainment-Schabernack" vom Feinsten serviert, weiß Rezensent Oliver Hochkeppel längst aus den Radiokolumnen, Büchern und Bühnenshows der drei Österreicher, die vormachen, wie gut Physik und Satire zusammen funktionieren. Und auch mit dem neuen Hörspiel amüsiert sich der Kritiker, der in diesem "Anti-Reiseführer" Wissenswertes aus der Astrophysik erfährt. Dennoch würde er dieses Werk vor allem Hardcore-Fans empfehlen, denn nach vier Stunden vermisst Hochkeppel nicht nur die Experimente der Bühnenshow oder die Grafiken des Buches, sondern muss auch gestehen, dass ihm die Schauspielerin Maria Hofstätter ein wenig zu "gemütlich" liest.

© Perlentaucher Medien GmbH