Menschenkenntnis - Adler, Alfred
Zur Bildergalerie
4,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

2 Kundenbewertungen

Lernen Sie sich selbst und andere besser kennen
Die Individualpsychologie Alfred Adlers (1870-1937) gehört neben den Schulen Sigmund Freuds und C. G. Jungs zu den Grundpfeilern der modernen Psychologie. In seiner 1927 erstmals erschienenen »Menschenkenntnis«, die er als wissenschaftliche Disziplin begreift, sucht er das Gesetz der seelischen Entwicklung des Menschen grundlegend zu entwickeln, denn es ist »der wichtigste Wegweiser für jeden, der nicht dunklen Regungen verfallen will, sondern bewusst sein Schicksal aufzubauen bestrebt ist«.…mehr

Produktbeschreibung
Lernen Sie sich selbst und andere besser kennen

Die Individualpsychologie Alfred Adlers (1870-1937) gehört neben den Schulen Sigmund Freuds und C. G. Jungs zu den Grundpfeilern der modernen Psychologie. In seiner 1927 erstmals erschienenen »Menschenkenntnis«, die er als wissenschaftliche Disziplin begreift, sucht er das Gesetz der seelischen Entwicklung des Menschen grundlegend zu entwickeln, denn es ist »der wichtigste Wegweiser für jeden, der nicht dunklen Regungen verfallen will, sondern bewusst sein Schicksal aufzubauen bestrebt ist«.

  • Produktdetails
  • Verlag: Anaconda
  • Seitenzahl: 255
  • Erscheinungstermin: Januar 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 196mm x 133mm x 27mm
  • Gewicht: 322g
  • ISBN-13: 9783866471955
  • ISBN-10: 3866471955
  • Artikelnr.: 23351293
Autorenporträt
Alfred Adler, geb. 1870 in Wien, entschied sich früh für den Arztberuf, den er dann lange Jahre in Wien ausübte. Sigmund Freund forderte ihn 1902 auf, seiner Studiengruppe beizutreten; im Laufe der gemeinsamen Arbeit entwickelte Adler aber seine eigenen Ansichten, so daß es 1911 zum Bruch zwischen den beiden kam. Adler begründete nun seine Auffassung der Individualpsychologie mit einer eigenen schule und einer eigenen Zeitschrift. Ab 1925 reiste er häufig nach Amerika, wo er sich 1935 endgültig niederließ. Hier fand seine Psychologie große Beachtung und Anerkennung bis in die Gegenwart. Während einer Vortragsreise starb Alfred Adler 1937 in Aberdeen.