10,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

»Ich habe es zweimal gesagt. Meinst du, einer hätte zugehört? Und zwei Minuten später sagt Kollege Schröder das Gleiche, und alle sagen: Klasse, Schröder!« - Welche Frau kennt nicht diese oder ähnliche Situationen?
Immer noch verdienen Männer in gleichen Berufen mehr als Frauen. Und immer wieder schaffen es Männer, Ideen der weiblichen Kollegen als ihre eigenen zu verkaufen.
Und oft wird die berühmte »gläserne Decke« als Ursache dafür zitiert. Humorvoll und anschaulich enttarnt die Unternehmensberaterin Marion Knaths die inoffiziellen Spielregeln, die die »gläserne Decke« bilden und
…mehr

Produktbeschreibung
»Ich habe es zweimal gesagt. Meinst du, einer hätte zugehört? Und zwei Minuten später sagt Kollege Schröder das Gleiche, und alle sagen: Klasse, Schröder!« - Welche Frau kennt nicht diese oder ähnliche Situationen?

Immer noch verdienen Männer in gleichen Berufen mehr als Frauen. Und immer wieder schaffen es Männer, Ideen der weiblichen Kollegen als ihre eigenen zu verkaufen.

Und oft wird die berühmte »gläserne Decke« als Ursache dafür zitiert. Humorvoll und anschaulich enttarnt die Unternehmensberaterin Marion Knaths die inoffiziellen Spielregeln, die die »gläserne Decke« bilden und stützen.

Marion Knaths verrät, was Sie tun müssen, damit Ihnen künftig alle zuhören, und sie zeigt, wie Sie als Frau beim Spiel mit der Macht am besten mitspielen.

Mit zahlreichen Beispielen aus dem ArbeitsalltagMit konkreten Tipps, wie Sie erfolgreich kommunizieren
Autorenporträt
Marion Knaths, geboren 1968 in Wolfenbüttel, gelang es, sich in eine Spitzenposition hochzuarbeiten. Nach einem Studium an der Wirtschaftsakademie Hamburg begann ihre steile Karriere beim Otto Versand. Im Jahr 2004 machte sie sich als Unternehmensberaterin selbstständig. Ihre Firma sheboss bietet Führungsseminare für Frauen sowie Coachings an. Marion Knaths lebt und arbeitet in Hamburg. Nach den Bestsellern »Vom Krebs gebissen« und »Spiele mit der Macht« ist »FrauenMACHT!« ihr drittes Buch.
Rezensionen
»Erfreulich knapp, präzise und anschaulich« TATENdrang

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 28.10.2007

Anleitung zum Durchsetzen

Es ist eine Tatsache, dass Frauen nur langsam in Führungspositionen vordringen. Es ist eine gewagte These, dass dies vor allem daran liegt, dass sie anders kommunizieren als Männer. Marion Knaths ist dieser Meinung. Sie glaubt, Frauen kommunizieren in Netzwerken, in denen Hierarchien eine untergeordnete Rolle spielen und Inhalte im Vordergrund stehen. Männer dagegen kommunizieren innerhalb einer strengen Rangordnung, wobei zunächst das Erkämpfen und später das Erhalten einer hierarchischen Struktur das Ziel ist. Wettbewerb geht vor Inhalt. Knaths will Frauen Mut machen, an diesem Wettbewerb Spaß zu finden. Sie erläutert die Regeln des "Männerspiels" und gibt Tipps zum Mitspielen (Nehmen Sie sich mit Gesten Raum! Unterdrücken Sie den Lächelreflex!). Knaths schildert die Kommunikation der Mächtigen untereinander genau. Das ist amüsant und interessant zu lesen. Ob die Verhaltensweisen allerdings wirklich vor allem männlich sind, sei dahingestellt.

lika.

Marion Knaths: Spiele mit der Macht. Wie Frauen sich durchsetzen. Hoffmann und Campe, 12,95 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main