Die arbeitsrechtliche Stellung der Rote-Kreuz-Schwestern - Reichelt, Detlev
79,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Arbeit behandelt eine Problemstellung auf der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Am Beispiel der Rote-Kreuz-Krankenschwestern, die nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung keine Arbeitnehmerinnen sind, wird die arbeitsrechtliche Einordnung von mitarbeitenden Vereinsmitgliedern und Gesellschaftern untersucht. In kritischer Auseinandersetzung mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung wird herausgearbeitet, dass die Rote-Kreuz-Schwestern alle Tatbestandsmerkmale des traditionellen Arbeitnehmerbegriffs erfüllen und deshalb aufgrund des im Arbeitsrecht geltenden…mehr

Produktbeschreibung
Die Arbeit behandelt eine Problemstellung auf der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Am Beispiel der Rote-Kreuz-Krankenschwestern, die nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung keine Arbeitnehmerinnen sind, wird die arbeitsrechtliche Einordnung von mitarbeitenden Vereinsmitgliedern und Gesellschaftern untersucht. In kritischer Auseinandersetzung mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung wird herausgearbeitet, dass die Rote-Kreuz-Schwestern alle Tatbestandsmerkmale des traditionellen Arbeitnehmerbegriffs erfüllen und deshalb aufgrund des im Arbeitsrecht geltenden faktischen Rechtsformzwangs für abhängige Beschäftigungsverhältnisse Arbeitnehmerinnen ihrer Schwesternschaften sind. Im Anschluss daran wird untersucht, ob und inwieweit sich die für die arbeitsrechtliche Einordnung der Rote-Kreuz-Schwestern gefundenen Ergebnisse auf andere Gesellschaftsformen übertragen lassen.
  • Produktdetails
  • Recht der Arbeit und der sozialen Sicherheit .16
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .34424, 34424
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 7. September 2000
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 18mm
  • Gewicht: 410g
  • ISBN-13: 9783631344248
  • ISBN-10: 3631344244
  • Artikelnr.: 43503423
Autorenporträt
Der Autor: Detlev Reichelt, geboren 1956 in Gießen. Studium der Rechtswissenschaften in Münster und Bremen. Erstes juristisches Staatsexamen 1991 in Bremen, daran anschließend Referendariat. Große juristische Staatsprüfung 1994 in Hamburg. Seit 1995 in Bremen als Rechtsanwalt tätig; Partner der Sozietät Blaum Dettmers Rabstein, Bremen und Hamburg.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Die arbeitsrechtliche Stellung mitarbeitender Vereinsmitglieder am Beispiel der Rote-Kreuz-Schwestern - Geschichte der Schwesternschaften - Verbands- und Mitgliedschaftsstruktur der Schwesternschaften - Rechtsstellung der Rote-Kreuz-Schwestern in Rechtsprechung und Literatur - Arbeitsrechtliche und arbeitsrechtspolitische Konsequenzen - Rechtsstellung der Rote-Kreuz-Schwestern im Verhältnis zu den Schwesternschaften - Rechtsstellung der aufgrund von Gestellungsverträgen tätigen Rote-Kreuz-Schwestern - Übertragbarkeit der gefundenen Ergebnisse auf andere Gesellschaftsformen.