19,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein vom Marktplatz abgetrennter Bretterverschlag, rings herum Fußgängerstaus und Verkehrsgewühl, kläffende Hunde, neugierige Passanten, die kurz stehen bleiben und die gegen den Krach ankämpfende Stentorstimme des Lehrers: Schule im alten Rom war offenkundig etwas anders als Schule heute. Es gab keine Schulpflicht, keine staatlichen Lehrpläne und keine geregelte Lehrerausbildung. Lehrer war, wer sich so nannte. Karl-Wilhelm Weeber schildert die Realität des römischen Ausbildungssystems auf allen drei Stufen: der Grundschule, der Höheren Schule beim 'grammaticus' und der Rhetorik-Ausbildung,…mehr

Produktbeschreibung
Ein vom Marktplatz abgetrennter Bretterverschlag, rings herum Fußgängerstaus und Verkehrsgewühl, kläffende Hunde, neugierige Passanten, die kurz stehen bleiben und die gegen den Krach ankämpfende Stentorstimme des Lehrers: Schule im alten Rom war offenkundig etwas anders als Schule heute. Es gab keine Schulpflicht, keine staatlichen Lehrpläne und keine geregelte Lehrerausbildung. Lehrer war, wer sich so nannte. Karl-Wilhelm Weeber schildert die Realität des römischen Ausbildungssystems auf allen drei Stufen: der Grundschule, der Höheren Schule beim 'grammaticus' und der Rhetorik-Ausbildung, die man mit dem Hochschulstudium vergleichen könnte. Er gibt einen farbigen Einblick in die (meist rustikalen) Unterrichtsmethoden, die Lerninhalte und -ergebnisse sowie die Praxis und Theorie des römischen Schulwesens.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Theiss
  • Seitenzahl: 143
  • Erscheinungstermin: März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 144mm x 20mm
  • Gewicht: 326g
  • ISBN-13: 9783806228953
  • ISBN-10: 3806228957
  • Artikelnr.: 40076416
Autorenporträt
Weeber, Karl-Wilhelm
Karl-Wilhelm Weeber, geb. 1950, ehem. Direktor des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums Wuppertal, ist Honorarprofessor für Alte Geschichte an der Universität Wuppertal sowie Lehrbeauftragter für die Didaktik der Alten Sprachen an der Ruhr-Universität Bochum. Er hat zahlreiche Bücher zur römischen Kulturgeschichte verfasst.
Rezensionen
"Amüsant, überaus kurzweilig und sehr informativ schildert Karl-Wilhelm Weeber den Schulalltag im alten Rom." Karfunkel
"Ein Blick auf das römische Schulwesen vor 2000 Jahren zeigt: Früher war auch nicht alles besser." Salzburger Nachrichten
".. ein Exempel des Ringens um Bildung und die Bedingungen guten Lehrens und Lernens." Psychologie heute
"Er gibt einen abwechslungsreichen Einblick in die Unterrichtsmethoden, die Lerninhalte und Lernergebnisse, die Praxis und Theorie des römischen Schulwesens." helvetia archaeologica