25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Buddhismus, dass es real ist; anders als die Karma-Lehre, dass es oft ungerecht ist - und anders als der Säkularismus, dass es einen Sinn hat. Leid ist sinnvoll, und richtig betrachtet, kann es uns in die Liebe Gottes hineintreiben und uns mehr innere Stabilität und Kraft geben, als wir uns vorstellen können." Mit seiner besonderen Art zu schreiben, die sowohl christliche und religiöse als auch säkulare Leser anspricht, hat Timothy Keller sich einer der schwersten Fragen überhaupt angenommen! - Einer Frage, der kein Mensch auf dieser Erde letztlich ausweichen kann.…mehr

Produktbeschreibung
Buddhismus, dass es real ist; anders als die Karma-Lehre, dass es oft ungerecht ist - und anders als der Säkularismus, dass es einen Sinn hat. Leid ist sinnvoll, und richtig betrachtet, kann es uns in die Liebe Gottes hineintreiben und uns mehr innere Stabilität und Kraft geben, als wir uns vorstellen können." Mit seiner besonderen Art zu schreiben, die sowohl christliche und religiöse als auch säkulare Leser anspricht, hat Timothy Keller sich einer der schwersten Fragen überhaupt angenommen! - Einer Frage, der kein Mensch auf dieser Erde letztlich ausweichen kann.
  • Produktdetails
  • Verlag: Brunnen-Verlag, Gießen
  • Originaltitel: Walking with God through Pain and Suffering
  • Artikelnr. des Verlages: 190928
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 15. August 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 139mm x 43mm
  • Gewicht: 641g
  • ISBN-13: 9783765509285
  • ISBN-10: 3765509280
  • Artikelnr.: 42672112
Autorenporträt
Timothy Keller, Jg. 1950, hat Praktische Theologie an verschiedenen Universitäten gelehrt. Seit 1989 ist er Gründer und Pastor der Redeemer Presbyterian Church in Manhattan, deren Gottesdienste regelmäßig von 6.000 Menschen besucht werden. Die Gemeinde hat inzwischen zahlreiche Tochtergemeinden in verschiedenen Metropolen der Welt gegründet. Tim Keller ist, laut Newsweek, eine 'Institution' in Manhattan.
Rezensionen
Das Buch ist außergewöhnlich gründlich recherchiert und zugleich sehr persönlich geschrieben. Keller hat den Weg gefunden, den Menschen, der Leid erfahren hat, auf seinem Weg an die Hand zu nehmen und sie in die Hand des Retters zu legen. Joni Eareckson Tada