Geld - Ruprecht-Karls-Univ. Heidelberg (Hrsg.)
9,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

'(Pecunia) non olet', 'Geld ist, was gilt', 'Zeit ist Geld', 'Nicht für Geld und gute Worte' - die Fülle der Definitionen, der geflügelten Worte, Redensarten, Spruchweisheiten und Synonyme (von Asche bis Zaster) zum Begriff 'Geld', die Tatsache, dass kaum noch eine Nachrichtensendung ohne einen Hinweis auf die Kursentwicklung an der Börse auskommt, all dies scheint dem Volksmund Recht zu geben, der bekanntlich behauptet 'Geld regiert die Welt'. Inhalt: - Tietmeyer, Hans: Geld und Moral. - Hörisch, Jochen: Das Geld (in) der Literatur. - Osten, Manfred: Geld und Musik: Die Wut über den…mehr

Produktbeschreibung
'(Pecunia) non olet', 'Geld ist, was gilt', 'Zeit ist Geld', 'Nicht für Geld und gute Worte' - die Fülle der Definitionen, der geflügelten Worte, Redensarten, Spruchweisheiten und Synonyme (von Asche bis Zaster) zum Begriff 'Geld', die Tatsache, dass kaum noch eine Nachrichtensendung ohne einen Hinweis auf die Kursentwicklung an der Börse auskommt, all dies scheint dem Volksmund Recht zu geben, der bekanntlich behauptet 'Geld regiert die Welt'. Inhalt: - Tietmeyer, Hans: Geld und Moral. - Hörisch, Jochen: Das Geld (in) der Literatur. - Osten, Manfred: Geld und Musik: Die Wut über den verlorenen Groschen. - Borchmeyer, Dieter: Gold und Geld in Goethes Faust und Wagners Ring der Niebelungen. - Rammstedt, Otthein: Geld und Philosophie - Überlegungen mit und zu Georg Simmels Philosophie des Geldes. - Harsch, Wolfgang: Psychoanalyse des Geldes. - Siebke, Jürgen: Geld und Politik. - Kardinal Lehmann, Karl: Geld und Religion.
  • Produktdetails
  • Studium Generale
  • Verlag: Universitätsverlag Winter
  • Seitenzahl: 142
  • Erscheinungstermin: März 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 137mm x 10mm
  • Gewicht: 180g
  • ISBN-13: 9783825313791
  • ISBN-10: 3825313794
  • Artikelnr.: 10680823
Autorenporträt
Jochen Hörisch, geb. 1951 in Bad Oldesloe, lehrt Literatur- und Medienwissenschaften an der Universität Mannheim.

Dieter Borchmeyer, geb. 1941, lehrt Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Publikationen und Editionen auf dem Gebiet der deutschen Literatur- und Theatergeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts.