Kunst im Ritual - Kramer, Fritz W.

29,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

In vielen Kulturen werden Jahreszeitenwenden und lebenszeitliche Übergänge mit rituellen Festen begangen, zu denen Dichtungen vorgetragen oder aufgeführt werden - oft begleitet von Bildpräsentationen, Musik und Tanz. Heute ist es üblich geworden, diese als autonome Kunst aufzufassen und ausschließlich als Kunstwerk zu begreifen. Die Studie zeigt, dass die Werke in ihren Herkunftskulturen zwar - wie jede Kunst - vom Alltag unterschieden werden, dass sie aber darüber hinaus das Potential haben, die Wirklichkeitswahrnehmung zu überhöhen und der natürlichen Umwelt Sinn zu geben.…mehr

Produktbeschreibung
In vielen Kulturen werden Jahreszeitenwenden und lebenszeitliche Übergänge mit rituellen Festen begangen, zu denen Dichtungen vorgetragen oder aufgeführt werden - oft begleitet von Bildpräsentationen, Musik und Tanz. Heute ist es üblich geworden, diese als autonome Kunst aufzufassen und ausschließlich als Kunstwerk zu begreifen. Die Studie zeigt, dass die Werke in ihren Herkunftskulturen zwar - wie jede Kunst - vom Alltag unterschieden werden, dass sie aber darüber hinaus das Potential haben, die Wirklichkeitswahrnehmung zu überhöhen und der natürlichen Umwelt Sinn zu geben.
  • Produktdetails
  • Studien zur Kulturkunde Bd.128
  • Verlag: Reimer
  • Erscheinungstermin: Oktober 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 169mm x 15mm
  • Gewicht: 452g
  • ISBN-13: 9783496015017
  • ISBN-10: 3496015012
  • Artikelnr.: 25162731
Autorenporträt
Fritz W. Kramer, geb. 1941. Bis 1983 Professor für Ethnologie an der Freien Universität, dann Professor für Kunstbezogene Theorie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (bis 2007). Feldforschung bei den Nuba und in der Kunstwelt. Hauptwerke: Der rote Fes (1987), Zeitmarken (1993), Bikini (2000), Schriften zur Ethnologie (2005).