20,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der Whistle-Blower der 60er»Wenn die Tür zur Aufnahmestation zugefallen und der Weg zurück versperrt ist, vollzieht sich ein Bruch in der Lebensgeschichte des Patienten.« Zitat aus Spiegel, 1971Mit seinem Buch »Irrenhäuser. Kranke klagen an.« gelang es Frank Fischer 1969 einen maßgeblichen Beitrag zur Psychiatriereform (Psychiatrie-Enquete) zu leisten.Fischer, eigentlich Germanist und Historiker, stellt darin seine Erfahrungen als Hilfspleger in fünf deutschen und 2 englischen psychiatrischen Einrichtungen gegenüber. Was er hier auf 200 Seiten zu Tage förderte, schockierte damals die…mehr

Produktbeschreibung
Der Whistle-Blower der 60er»Wenn die Tür zur Aufnahmestation zugefallen und der Weg zurück versperrt ist, vollzieht sich ein Bruch in der Lebensgeschichte des Patienten.« Zitat aus Spiegel, 1971Mit seinem Buch »Irrenhäuser. Kranke klagen an.« gelang es Frank Fischer 1969 einen maßgeblichen Beitrag zur Psychiatriereform (Psychiatrie-Enquete) zu leisten.Fischer, eigentlich Germanist und Historiker, stellt darin seine Erfahrungen als Hilfspleger in fünf deutschen und 2 englischen psychiatrischen Einrichtungen gegenüber. Was er hier auf 200 Seiten zu Tage förderte, schockierte damals die Öffentlichkeit und regte zu einem Umdenken im Alltag der Psychiatrie an.
Autorenporträt
Fischer, FrankFrank Fischer, Germanist und Historiker, ist der Whistle Blower der 60er Jahre. Sein Buch »Irrenhäuser«, das von seinen Erfahrungen als Hilfpfleger in fünf deutschen und zwei englischen psychiatrischen Einrichtungen berichtet, war maßgeblich an den Entwicklungen der Psychiatriereform (Psychiatrie-Enquete) beteiligt.