DAS Sinnsystem - Fuchs, Peter
29,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Ab 31. Mai 2019 wieder lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Der Gedanke, der in diesem Buch ausgearbeitet wird, handelt von Sinnsystemen überhaupt, genauer: von der Form des Sinnsystems und erst dann davon, wie diese Form so etwas wie auf Reziprozität angelegte "Phänomenalisierungen" zu beobach-ten gestattet: soziale und psychische Systeme, die von der Konstruktion des Sinnsys-tems her in ihr je eigenartiges Relief getrieben werden können.Der Grundgedanke, der mich dazu treibt, dieses Buch zu schreiben, ist schlicht der, dass die Theorie sozialer Systeme, die Niklas Luhmann in ihren wesentlichen Zügen ausformulierte, sich mittlerweile über ihre…mehr

Produktbeschreibung
Der Gedanke, der in diesem Buch ausgearbeitet wird, handelt von Sinnsystemen überhaupt, genauer: von der Form des Sinnsystems und erst dann davon, wie diese Form so etwas wie auf Reziprozität angelegte "Phänomenalisierungen" zu beobach-ten gestattet: soziale und psychische Systeme, die von der Konstruktion des Sinnsys-tems her in ihr je eigenartiges Relief getrieben werden können.Der Grundgedanke, der mich dazu treibt, dieses Buch zu schreiben, ist schlicht der, dass die Theorie sozialer Systeme, die Niklas Luhmann in ihren wesentlichen Zügen ausformulierte, sich mittlerweile über ihre ursprüngliche Schlüsselreferenz (eben: soziale Systeme) hinaus-entwickelt hat. Sie bezieht nicht mehr am Rande, sondern zentral psychische Systeme ein, im Kern auf eine Weise, die die Separierbarkeit beider Systemtypen zwar pragmatisch für legitim, aber zugleich für eine Zwischenlösung, ein Moratorium, eine Stundung hält - im Blick darauf, dass Psyche und Sozialität nicht einfach zwei Phänomene sind, sondern sich in ihren Phänomenheiten herstellen dadurch, dass sie jeweils in ihrem Gegenüber das Andere ihrer selbst als Bedingung ihrer eigenen Möglichkeit und Notwendigkeit finden. []Selbstredend ist der Titel des Buches eine Verbeugung vor Niklas Luhmann. Sein theoretisches Hauptwerk "Soziale Systeme" ist untertitelt mit Grundriß einer allgemeinen Theorie. Ich hätte gern Abriß einer allgemeinen Theorie geschrieben, aber trotz aller wunderbaren, auch den Reißboden heranzitierenden Bedeutungen lag doch das Abreißen zu nahe. Deswegen: Prospekt - ein Wort, dessen assoziative Bandbreite sowohl die Kunst, die Bühne, die Hauptstraße, die Hinsicht als auch die Werbung umfasst, aber vor allem: Fernsicht, wodurch es sich zwanglos mit Theoria (Visio) verbinden lässt, nur eben als: gemalte Fernsicht. Das passt zu einer Theorie, die Ludwig Wittgensteins Diktum mühelos zustimmen kann: "Wir könnten da auch sagen, wir lebten nicht in der Zeichensprache, wohl aber im gemalten Bilde."(Aus dem
Vorwort des Autors)
  • Produktdetails
  • Velbrück Wissenschaft
  • Verlag: Velbrück
  • Seitenzahl: 268
  • Erscheinungstermin: August 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 141mm x 20mm
  • Gewicht: 375g
  • ISBN-13: 9783942393775
  • ISBN-10: 3942393778
  • Artikelnr.: 40316970
Autorenporträt
Fuchs, Peter
Peter Fuchs hat bei Velbrück Wissenschaft veröffentlicht: Die Metapher des Systems. Studien zu der allgemein leitenden Frage, wie sich der Tänzer vom Tanz unterscheiden lasse (2001); Der Sinn der Beobachtung. Begriffliche Untersuchungen (2004); Das Gehirn ist genauso doof wie die Milz (2005); Die Psyche. Studien zur Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt (2005); Das Maß aller Dinge. Eine Abhandlung zur Metaphysik des Menschen (2007); Das System SELBST. Eine Studie zur Frage: Wer liebt wen, wenn jemand sagt: »Ich liebe Dich!«? (2010); Der Papst und der Fuchs. Eine fabelhaft unaufgeregte Unterhaltung (2012); DAS Sinnsystem (2015).