Zwei alte Frauen - Wallis, Velma
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von Margarete Noack aus Berlin

Nur wer sich aufgibt ist verloren! Zwei alte Frauen ist nicht nur ein Buch, sondern Lebenshilfe und Erinnerung. Erinnerung? Woran? Daran, dass wir uns nicht verunsichern lassen …


    Gebundenes Buch

4 Kundenbewertungen

Ein Nomadenstamm im hohen Norden von Alaska: Während eines bitterkalten Winters kommt es zu einer gefährlichen Hungersnot. Wie das alte Stammesgesetz es vorschreibt, beschließt der Häuptling, die beiden ältesten Frauen als "unnütze Esser" zurückzulassen, um den Stamm zu retten. Doch in der Einsamkeit der eisigen Wildnis geschieht das Unglaubliche: Die beiden alten Indianerfrauen geben nicht auf, sondern besinnen sich auf ihre ureigenen Fähigkeiten, die sie längst vergessen geglaubt hatten ...…mehr

Produktbeschreibung
Ein Nomadenstamm im hohen Norden von Alaska: Während eines bitterkalten Winters kommt es zu einer gefährlichen Hungersnot. Wie das alte Stammesgesetz es vorschreibt, beschließt der Häuptling, die beiden ältesten Frauen als "unnütze Esser" zurückzulassen, um den Stamm zu retten. Doch in der Einsamkeit der eisigen Wildnis geschieht das Unglaubliche: Die beiden alten Indianerfrauen geben nicht auf, sondern besinnen sich auf ihre ureigenen Fähigkeiten, die sie längst vergessen geglaubt hatten ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.4569
  • Verlag: Piper
  • 13. Aufl.
  • Seitenzahl: 119
  • Erscheinungstermin: 1. November 2005
  • Deutsch
  • Abmessung: 165mm x 121mm x 15mm
  • Gewicht: 138g
  • ISBN-13: 9783492245692
  • ISBN-10: 3492245692
  • Artikelnr.: 14075157
Autorenporträt
Wallis, Velma
Velma Wallis, geboren 1960 als eines von dreizehn Kindern in Fort Yukon/Alaska, wurde in den traditionellen Werten ihres Volkes, der Athabasken, erzogen. Nach dem Besuch der Highschool zog sie in eine Trapperhütte und lernte, vom Fischen, Jagen und Fallenstellen zu leben. Heute wohnt Velma Wallis mit ihrer Familie wieder in Fort Yukon. Sie ist die Autorin des Bestsellers »Zwei alte Frauen«, der mit dem Western States Book Award ausgezeichnet und seit seinem Erscheinen in siebzehn Sprachen übersetzt sowie millionenfach verkauft wurde.

Both, Heinke
Heinke Both, geboren 1964 in Bad Oldesloe, erhielt ab 1983 Unterricht bei Heilwig Duwe-Ploog und studierte ab 1985 an der Fachhochschule für Gestaltung bei Friedrich Einhoff, Almut Heise, Gero Flurschütz. Sie erhielt ein Stipendium der Kulturstiftung Stormarn der Sparkasse Holstein und war Preisträgerin des Heise Kunstpreises 2015.
Rezensionen
"Die Geschichte zweier alter Frauen, die von ihrem Stamm in einem bitterkalten Hungerwinter in Alaska zurückgelassen und damit dem sicheren Tod ausgesetzt werden, ist anrührend und würdevoll zugleich. Sie ist schlicht, wenig beschönigend und doch von einer ergreifenden Anteilnahme für den Mut und die Mühen der beiden Frauen."