12,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Im jungen unabhängigen Tansania der Sechzigerjahre versuchen der Lehrer Zenga und seine Frau Ena in einem traditionell geprägten Umfeld eine moderne Ehe zu leben. Doch Enas Vertrauen in Zengas Liebe ist brüchig. Sie fürchtet, ihn wegen eines unerfüllten Kinderwunsches zu verlieren und sieht ihre Ehe von gebildeten Frauen wie der Lehrerin Shelina bedroht. In ihrer Not erliegt Ena der Versuchung, durch magische Mittel ihr Geschick zu beeinflussen. Doch dies hat fatale Konsequenzen.Das Thema der Versuchung durchzieht die Erzählung. Ena gerät in Versuchung, weil sie eifersüchtig ist und Kinder…mehr

Produktbeschreibung
Im jungen unabhängigen Tansania der Sechzigerjahre versuchen der Lehrer Zenga und seine Frau Ena in einem traditionell geprägten Umfeld eine moderne Ehe zu leben. Doch Enas Vertrauen in Zengas Liebe ist brüchig. Sie fürchtet, ihn wegen eines unerfüllten Kinderwunsches zu verlieren und sieht ihre Ehe von gebildeten Frauen wie der Lehrerin Shelina bedroht. In ihrer Not erliegt Ena der Versuchung, durch magische Mittel ihr Geschick zu beeinflussen. Doch dies hat fatale Konsequenzen.Das Thema der Versuchung durchzieht die Erzählung. Ena gerät in Versuchung, weil sie eifersüchtig ist und Kinder bekommen möchte; Zenga würde gerne seine Eheprobleme auf einfache Art lösen; Zubwi, Zengas Vater, wird in eine sexuelle Versuchung geführt, ausgerechnet mit einer Frau, die absolut tabu für ihn ist.Der Autor Alex Banzi schreibt in Swahili, der Nationalsprache Tansanias. Die Erzählung wurde von der Afrikanistin Uta Reuster-Jahn ins Deutsche übersetzt und mit einer Einführung versehen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 30. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 10mm
  • Gewicht: 160g
  • ISBN-13: 9783743101852
  • ISBN-10: 3743101858
  • Artikelnr.: 47150333
Autorenporträt
Banzi, AlexAlex Banzi, geboren 1945 in Morogoro, Tansania, schreibt in der Landessprache Swahili. Er kommentiert mit seinen Werken den gesellschaftlichen und kulturellen Umbruch nach der Unabhängigkeit. Sein literarischer Stil verbindet Einfühlung mit ironischer Distanz.