Sting, Wächter der Festung / Beast Quest Bd.18 - Blade, Adam
8,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von narga123 aus Berlin

Dies ist noch ein Buch der Buchreihe Beast-Quest und der letzte Teil der dritten Mission. In diesem Band erkundet Tom Marvels Burg, um herauszufinden, was Marvel alles plant. Doch …


    Gebundenes Buch

3 Kundenbewertungen

Tom muss gegen Sting, den Skorpionenmann, kämpfen. Das Biest hat den guten Bergriesen Arcta in seiner Gewalt! Die Suche nach Arcta bringt Tom zu einem schrecklich unheilvollen Ort - in das Schloss des bösen Zauberers Malvel!
Die dritte Mission führt Tom nach Gorgonia, dem Land Malvels. Dessen abscheuliche Biester haben die guten Biester gefangen genommen. Tom muss kämpfen - um sein Leben und um die Zukunft Avantias.
Actionreiche Fantasy , spannende Missionen und gefährliche Biester! Die erfolgreiche Kinderbuch-Reihe mit zahlreichen Illustrationen ist besonders für Jungs ab 8 Jahren
…mehr

Produktbeschreibung
Tom muss gegen Sting, den Skorpionenmann, kämpfen. Das Biest hat den guten Bergriesen Arcta in seiner Gewalt! Die Suche nach Arcta bringt Tom zu einem schrecklich unheilvollen Ort - in das Schloss des bösen Zauberers Malvel!

Die dritte Mission führt Tom nach Gorgonia, dem Land Malvels. Dessen abscheuliche Biester haben die guten Biester gefangen genommen. Tom muss kämpfen - um sein Leben und um die Zukunft Avantias.

Actionreiche Fantasy , spannende Missionen und gefährliche Biester! Die erfolgreiche Kinderbuch-Reihe mit zahlreichen Illustrationen ist besonders für Jungs ab 8 Jahren geeignet.

Mehr Infos rund um Beast Quest und tolle Extras unter:
www.beastquest.de
  • Produktdetails
  • Verlag: Loewe Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 121
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 128mm x 20mm
  • Gewicht: 240g
  • ISBN-13: 9783785571514
  • ISBN-10: 3785571518
  • Artikelnr.: 33369558
Autorenporträt
Blade, Adam
Adam Blade wurde in Kent, England geboren. Seine Eltern sind beide Geschichtslehrer und Hobbykünstler. Als Junge war Adam fasziniert von dem antiken Schwert, das im Büro seines Vaters hing und von dem sein Vater sagte, dass es ein Familienerbstück wäre. Adam verbrachte Tage damit sich vorzustellen, wem das Schwert ursprünglich gehört haben könnte. Bald darauf entstand die Idee von der Schule der Helden.