-23%
9,99 €
Statt 12,95 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 12,95 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 12,95 €**
-23%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 12,95 €**
-23%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Der Yark ist ein Monster, das am liebsten kleine Kinder frisst. Allerdings bekommen ihm nur artige Kinder, und das heißt, dass er dem Hungertode nahe ist, denn solche Kinder sind sehr selten geworden. Am Ende rettet ein durch und durch liebes Mädchen, die Kinder vor dem Monster und das Monster vor sich selbst. Das alte Märchen von der Schönen und dem Biest wird in dieser preisgekrönten Erzählung ganz frisch und modern, ohne an Poesie zu verlieren.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 4.28MB
Produktbeschreibung
Der Yark ist ein Monster, das am liebsten kleine Kinder frisst. Allerdings bekommen ihm nur artige Kinder, und das heißt, dass er dem Hungertode nahe ist, denn solche Kinder sind sehr selten geworden. Am Ende rettet ein durch und durch liebes Mädchen, die Kinder vor dem Monster und das Monster vor sich selbst. Das alte Märchen von der Schönen und dem Biest wird in dieser preisgekrönten Erzählung ganz frisch und modern, ohne an Poesie zu verlieren.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Verlagshaus Jacoby & Stuart
  • Seitenzahl: 80
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahre
  • Erscheinungstermin: 16.09.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783942787840
  • Artikelnr.: 56932352
Autorenporträt
Edmund Jacoby, geb. 1948, studierte Philosophie und Geschichte in Tübingen und Paris und promovierte in Frankfurt am Main. Er war Lehrbeauftragter an der Frankfurter Universität, bevor er Lektor und später Verleger wurde. Er hat zahlreiche Sach- und Kinderbücher geschrieben.

Bertrand Santini, geboren 1968, ist ein französischer Autor, Illustrator und Zeichentrickfilmer. Er wurde bereits mit mehreren Kinderbuchpreisen ausgezeichnet.

Laurent Gapaillard, geboren 1980, hat an der Kunstschule Penninghen in Paris studiert. Außerdem hat er Philosophie und Kunstgeschichte studiert.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

"Nichts liebt der Yark mehr, als ihre kleinen Knochen zwischen seinen Zähnen knacken zu hören oder ihre weichen Augen wie Karamellbonbons zu lutschen." Genüsslich lässt Mechthild Großmann jedes Wort auf der Zunge zergehen, ganz ruhig mit ihrer außergewöhnlich tiefen, rauchigen Stimme vorgetragen, auf den Punkt betont, fast leise - mit einer enormen Wirkung. Doch der Yark hat ein Problem: Am liebsten isst er kleine artige Kinder, denn die frechen sind ungenießbar. Allerdings sind die lieben Kinder - wie der Yark - vom Aussterben bedroht, längst seien die Zeiten vorbei, "da er noch in vitaminreiche Kinder beißen konnte, denn unsere Epoche hat nicht nur die kindliche Seele verändert, vollgestopft mit Industrieprodukten hat das moderne Kind auch seinen Nährwert verloren." Nach einer Verwechslung und der darauf folgenden Magenverstimmung wacht der Yark bei der kleinen Madeleine auf, die das Monster gesund pflegt. Was tun? Einerseits ist sie eine Delikatesse, andererseits mag er das liebe Mädchen nicht verspeisen… So schaurig der Inhalt auch ist, so poetisch und humorvoll wurde er von Santini verpackt. Großmann trifft jede Nuance - man könnte sich keine bessere Besetzung vorstellen.

© BÜCHERmagazin, Christian Bärmann (bär)
"Welch wunderbare Tortur dieser abgedrehte, witzige, brilliante Text doch ist!" (Französische Presse)