12,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

15 Kundenbewertungen

Eine Familiengeschichte aus dem Nachkriegs-Wien, voller Komik und Tragik.
Eine Pulverlandgeschichte, die wirklich passiert ist. Sie handelt von sehr verschiedenen Menschen, aber auch von Trümmerbergen, in der Hauptsache aber von der Freundschaft, die ein neunjähriges Mädchen mit einem russischen Koch verbindet. Cohn, der Soldatenkoch aus Leningrad, wird zum Symbol der Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit. Christine Nöstlinger erzählt eine Familiengeschichte aus dem Nachkriegs-Wien, voller Komik und Tragik. Sonderausgabe zum Kinofilm mit vielen farbigen Fotos!…mehr

Produktbeschreibung
Eine Familiengeschichte aus dem Nachkriegs-Wien, voller Komik und Tragik.

Eine Pulverlandgeschichte, die wirklich passiert ist. Sie handelt von sehr verschiedenen Menschen, aber auch von Trümmerbergen, in der Hauptsache aber von der Freundschaft, die ein neunjähriges Mädchen mit einem russischen Koch verbindet. Cohn, der Soldatenkoch aus Leningrad, wird zum Symbol der Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit.
Christine Nöstlinger erzählt eine Familiengeschichte aus dem Nachkriegs-Wien, voller Komik und Tragik.
Sonderausgabe zum Kinofilm mit vielen farbigen Fotos!
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 74728
  • Neuausgabe mit neuem Einband
  • Seitenzahl: 220
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 29. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 139mm x 22mm
  • Gewicht: 400g
  • ISBN-13: 9783407747280
  • ISBN-10: 3407747284
  • Artikelnr.: 44519417
Autorenporträt
Nöstlinger, Christine
Christine Nöstlinger, geb. 1936, lebte in Wien. Sie veröffentlichte Gedichte, Romane, Filme und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher die mit vielen, auch internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet. Sie starb am 28. Juni 2018.