Das Wirken von Catharina Pavlovna (1788-1819) als Königin von Württemberg (reg. 1816-1819) - Krauss, Jörg;Peschel, Patricia
25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Königin Catharina Pavlovna (1788-1819, reg. 1816-1819) regierte im Königreich Württemberg während der Hungerkrise 1816/17. In dieser Zeit schuf sie verschiedene soziale und wirtschaftliche Institutionen, die bis heute bestehen. Das Buch untersucht erstmals anhand von zahlreichen Archivalien die von ihr geschaffenen verwaltungsrechtlichen und politischen Strukturen, die den schnellen und nachhaltigen Erfolg ihrer Gründungen ermöglichten.…mehr

Produktbeschreibung
Königin Catharina Pavlovna (1788-1819, reg. 1816-1819) regierte im Königreich Württemberg während der Hungerkrise 1816/17. In dieser Zeit schuf sie verschiedene soziale und wirtschaftliche Institutionen, die bis heute bestehen. Das Buch untersucht erstmals anhand von zahlreichen Archivalien die von ihr geschaffenen verwaltungsrechtlichen und politischen Strukturen, die den schnellen und nachhaltigen Erfolg ihrer Gründungen ermöglichten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schnell & Steiner
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: 16. Februar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 297mm x 212mm x 15mm
  • Gewicht: 753g
  • ISBN-13: 9783795436285
  • ISBN-10: 3795436281
  • Artikelnr.: 60866485
Autorenporträt
Jörg Krauss ist seit dem 1. Juni 2016 Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen des Landes Baden-Württemberg. Vor seiner Zeit als Ministerialdirektor war er seit Herbst 2015 Regierungsvizepräsident im Regierungspräsidium Stuttgart und in verschiedenen Ministerien sowie Dienststellen der Polizei des Landes Baden-Württemberg tätig.Patricia Peschel ist promovierte Kunsthistorikerin und seit 2010 als Konservatorin der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, seit 2014 als Oberkonservatorin tätig sowie seit März 2020 an das Finanzministerium BW abgeordnet. Von ihr sind bereits zahlreiche Publikation zur (Kunst-)Geschichte Württembergs des 18./19. Jh. erschienen.