Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Kritikerlady
Danksagungen: 61 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 207 Bewertungen
Bewertung vom 05.01.2018
Die drei ??? und die singende Schlange / Die drei Fragezeichen Bd.15 (eBook, ePUB)
Carey, M. V.

Die drei ??? und die singende Schlange / Die drei Fragezeichen Bd.15 (eBook, ePUB)


sehr gut

Die drei Detektive treffen mit Allie zusammen, als diese gerade mit ihrem Pferd unterwegs ist. Kurz darauf beauftragt diese die Jungs, weil irgendetwas mit ihrer Tante nicht stimmt und sie den sehr seltsamen Asmodi in ihr Haus geholt hat. Dieser hält irgendwelche seltsamen Zusammenkünfte ab, in deren Verlauf ein furchteinflössender Gesang durch das Haus schallt. Die Bediensteten haben deshalb schon Reißaus genommen. Die drei Detektive beginnen zu ermitteln.

Ich fand die Geschichte recht spannend und eine recht typische Geschichte um die drei Jungen. Es gibt ein mysteriöses Rätsel, das einen Erwachsenen nicht unbedingt interessieren würde, und dieses wird nach und nach aufgeklärt. Wieder mal geht es auch darum, bei etwas Unheimlichem, Angsteinflössendem sich nicht beirren zu lassen und einfach hinter die Fassade zu gucken. So kommt man dahinter, dass man gar keine An
Zu bemängeln habe ich diesmal, dass ein Einbruch der drei Detektive als recht harmlos dargestellt wird. Und Peter hat dieses Mal seltsamerweise gar nicht so viel Angst wie sonst, was ein bisschen gegen seinen eigentlichen Charakter als Hasenfuß spricht. Dagegen besticht Allie als recht charakterstark, die sogar Justus Kontra geben kann.

Fazit:
Eine tolle Geschichte um ein mystisches Rätsel

Bewertung vom 05.01.2018
Die drei ??? und die rätselhaften Bilder / Die drei Fragezeichen Bd.16 (eBook, ePUB)
Arden, William

Die drei ??? und die rätselhaften Bilder / Die drei Fragezeichen Bd.16 (eBook, ePUB)


sehr gut

Als Justus mit seinem Onkel bei Professor Carswell den Nachlass eines verstorbenen Malers abholen soll, ist er sich sicher, dass er eine dunkle Gestalt gerade in das Haus hat einbrechen sehen. Erst glauben ihm die Erwachsenen nicht – bis Hal, der Sohn vom Professor, um Hilfe ruft. Als zudem nur kurze Zeit später einige seltsame Leute nach den Bildern des toten Malers fragen und diese unbedingt in ihren Besitz bringen wollen, beginnen die drei Detektive zu ermitteln.

Ich weiß nicht genau, warum, aber ich fand, dass die handelnden Personen dieses Mal alle recht blass blieben mit Ausnahme der doch recht übertrieben dargestellten ausländischen Personen, die die Bilder unbedingt haben wollten. Erst zum Schluss blitzt Justus‘ Genie auf, als er das Rätsel schließlich löst. Aber bis dahin war ich doch eher verwirrt, als dass sich vor meinem inneren Auge ein Rätsel so langsam entwirrte.

Mir gefiel, dass am Anfang erst mal keiner Justus glauben wollte. Ich fand diese Szene recht realistisch, denn Erwachsene wollen oft ihren Kindern nicht glauben, wenn diese etwas erzählen, und dabei wurde eben mal wieder deutlich, dass auch Justus eben nur ein Teenager ist, der sich mit solch alltäglichen Problemen herumschlagen muss. Das Ende war dann auch recht schön, denn es war aus meiner Sicht ein klassisches Rätsel. Doch der Weg dahin war manchmal etwas langatmig.

Fazit:
Guter Anfang, gutes Ende – dazwischen naja

Bewertung vom 05.01.2018
Die drei ??? und der rasende Löwe / Die drei Fragezeichen Bd.12 (eBook, ePUB)
West, Nick

Die drei ??? und der rasende Löwe / Die drei Fragezeichen Bd.12 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die drei Detektive werden mal wieder von Alfred Hitchcock benachrichtigt, dass ein Freund von ihm Hilfe braucht, denn ein oft für Filmszenen eingesetzte Löwe George verhält sich in letzter Zeit merkwürdig und ist manchmal plötzlich recht angriffslustig. Sie beginnen zu ermitteln und geraten gleich in Gefahr, denn sie stehen George plötzlich gegenüber. Aber nicht nur George streift ungesichert durch das Anwesen von Jim Hall, sondern auch ein Gorilla sitzt nicht in seinem Gehege. Alles erscheint recht verwirrend, denn ständig will auch jemand die Eisenstangen kaufen, die Onkel Titus mit einigen Tierkäfigen von Jim Hall erworben hat. Und es werden horrende Preise dafür geboten! Die drei Detektive beginnen zu ermitteln.

Ich fand die Geschichte spannend und auch witzig, auch wenn es mich anfangs fast nervte, wenn wieder mal jemand die Eisenstangen kaufen wollte. Aber das entwickelte sich fast zum Running Gag, denn entweder waren die Eisenstangen nicht da oder sie sollten zu einem enormen Preis verkauft werden oder auch gar nicht, weil damit Tierkäfige repariert werden sollten. Allerdings war die Lösung für mich relativ früh klar, wobei es vielleicht damit zu tun hatte, dass ich kein Kind mehr bin und damit nicht zur eigentlichen Zielgruppe gehöre. Ich wusste nur nicht, wer genau der oder die Täter waren.

Fazit:
Spannung und Witz in einem

Bewertung vom 22.12.2017
Die drei ??? und die flammende Spur / Die drei Fragezeichen Bd.22 (eBook, ePUB)
Carey, M. V.

Die drei ??? und die flammende Spur / Die drei Fragezeichen Bd.22 (eBook, ePUB)


weniger gut

Justus bedient gerade Mr. Potter, einen bekannten Töpfer der einige Dinge kaufen will, als ihn Fremde nach dem Weg zum Hilltop House fragen. Justus erklärt ihnen den Weg – danach geht es Mr. Potter nicht gut. Justus holt ihm ein Glas Wasser, aber Mr. Potter ist verschwunden, als er zurückkommt. Als Justus ihn zu Hause besuchen will, um sich zu vergewissern, dass es ihm gut geht, kommt er dazu, als in dessen Haus gerade eingebrochen wird und er wird niedergeschlagen. Mrs. Dobson, die Tochter von Mr. Potter, hält daraufhin Justus für den Einbrecher, als sie ihren Vater besuchen will. Justus klärt sie auf und hilft ihr später, ihre Sachen ins Haus ihres immer noch verschwundenen Vaters zu bringen. Da sieht Mrs. Potter plötzlich grüne, flammende Fußspuren auf dem Küchenfußboden. Die drei Detektive beginnen zu ermitteln.

Die Geschichte beginnt zu Anfang sehr spannend und ich war sehr interessiert daran, was es mit den grünen, flammenden Fußspuren auf sich hat. In einem ziemlichen Gewirr mit jeder Menge rumänischer Staatsbürger geht diese Flammenspur jedoch mehr oder weniger unter. In der ganzen Geschichte ist die Flammenspur nur eine winzige Nebensache, den Titel finde ich daher auch irreführend.

Obwohl ich mehrmals zurückgegangen bin und die Geschichte noch einmal gelesen habe, habe ich sie letztendlich leider kaum verstanden. Sie war mir einfach zu kompliziert und es spielten für mich zu viele Einzelheiten mit, die ich gar nicht alle verstanden habe und mitbekam.

Fazit:
Ein sehr komplexer und für mich eher verwirrender Fall

Bewertung vom 14.11.2017
Stimme der Toten / Judith Kepler Bd.2
Herrmann, Elisabeth

Stimme der Toten / Judith Kepler Bd.2


gut

Die Tatortreinigerin Judith Kepler soll die Spuren eines Toten in einer Bank beseitigen. Dort hat sich angeblich jemand selbst umgebracht. Beim Reinigen entdeckt Judith dann allerdings Hinweise, die einen Selbstmord eher ausschließen und dafür auf einen Mord hinweisen. Sie meldet es der Polizei. Dadurch zieht sie die Aufmerksamkeit einiger Leute auf sich – und schon steckt sie mitten in einem Geflecht aus ihrer Vergangenheit, Geheimdiensten, russischen Hackern und einem Angriff auf die Weltwirtschaft.

Ich hatte vor diesem Buch bereits den ersten Band gelesen und war gespannt, ob der zweite mir mehr zusagen würde. Im ersten Band wurde es mir am Schluss einfach etwas zu viel, ich kam nicht mehr mit. Dazu kam, dass Judith mir nicht wirklich sympathisch war. In diesem zweiten Band wurde ich mit Judith ein klein bisschen mehr warm. Insbesondere ihre Sorge um Tabea hat dies bewirkt. Aber ansonsten habe ich immer noch so meine Probleme mit ihr. Sie ist und bleibt einfach kein Mensch, mit dem ich gerne meine Freizeit verbringen möchte oder mit dem ich mich gar identifizieren kann. Den ersten Band sollte man gelesen haben, aber es ist nicht zwingend notwendig, um der Geschichte folgen zu können.

Dieser zweite Band stellt diesmal nicht nur Judith und ihre Vergangenheit in der DDR in den Mittelpunkt, sondern es geht diesmal dann doch um sehr viel mehr, auch wenn dies wieder thematisiert wird. Und wenn Judith im ersten Band wenigstens noch manchmal selbst agiert hat, so handelt sie diesmal weniger. Die Handlungen passieren eher um sie herum und Judith reagiert nur. Auch dies ist nicht ganz mein Geschmack.

Geärgert hat mich hier auch wieder, dass das Buch scheinbar versucht, mit dem derzeit populären Thema Tatortreinigung und –ermittlung das Buch als Kriminalroman mit diesem Themenschwerpunkt zu vermarkten. Doch wie im ersten Band ist dies gerade mal der Aufhänger und hat ansonsten eher nichts mit dem Thema zu tun, denn es handelt sich eher um einen Agententhriller. Aber ich nehme mal an, das Buch verkauft sich mit einer Tatortreinigerin bzw. Cleanerin als Hauptperson eben besser, als wenn es sich nur um eine Putzkraft mit Zusatzausbildung handelt.

Insgesamt ist es meiner Meinung nach eine durchschnittliche Geschichte. Mir sind es einfach zu viele Themen durcheinander, Judith gefällt mir als Mensch nicht unbedingt und auch diesmal ist es eben nicht das angekündigte und beworbene Thema. Deshalb gibt es von mir auch nur eine durchschnittliche Punktzahl, wobei diese Beurteilung vor allem auf meinem persönlichen Geschmack beruht und ich verstehen kann, wenn andere Leser es besser finden.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 05.11.2017
Die drei ??? und der unheimliche Drache / Die drei Fragezeichen Bd.9 (eBook, ePUB)
West, Nick

Die drei ??? und der unheimliche Drache / Die drei Fragezeichen Bd.9 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Alfred Hitchcock hat einen neuen Fall für die drei Fragezeichen. Es geht um einen verschwundenen Hund. Allerdings scheint in den Fall auch ein Drache verwickelt zu sein, der in den Höhlen und Gängen unter dem Haus des Hundebesitzers haust. Entgegen Peters Bedenken übernehmen die drei den Fall und fangen an zu ermitteln, wobei sie bei den Nachbarn anfangen. Unter diesen finden sie einen ausgesprochenen Hundehasser und dann einen Mann, der sie vor dem Strand und den Höhlen warnt, denn sie seien sehr gefährlich. Dass sein Nachbar einen Drachen gesehen haben will, überrascht ihn seltsamerweise nicht. Als sie dann die Höhlen untersuchen wollen, machen sie interessante Entdeckungen.

Ich finde die Geschichte sehr spannend und lese oder höre sie gerne immer wieder. Sie zeigt mal wieder sehr gut, wie Angst geschürt wird, um die Leute fern zu halten und um die Wahrheit zu verbergen. Und als die Angst überwunden und das Köpfchen eingeschaltet wird, kommt mal wieder heraus, dass es eigentlich keinen Grund für die Angst gab.

Schade fand ich, dass die Angst von Peter einfach von den anderen ignoriert wurde. Es wurde auf seine berechtigten Bedenken einfach nicht eingegangen. Ich denke, das hätte man etwas diplomatischer lösen können und auch dem jungen Leser beibringen können, dass man auch Angst ernst nehmen sollte.

Fazit: Ein toller, spannender Fall!

Bewertung vom 29.10.2017
Die drei ??? und der sprechende Totenkopf / Die drei Fragezeichen Bd.5 (eBook, ePUB)
Arthur, Robert

Die drei ??? und der sprechende Totenkopf / Die drei Fragezeichen Bd.5 (eBook, ePUB)


sehr gut

Die drei Fragezeichen sind auf einer Auktion und machen sich einen Spaß daraus, einen alten Koffer zu ersteigern, von dem sie den Inhalt nicht kennen. Sie kommen damit einer Dame zuvor, die zu langsam war. Sie will ihnen den Koffer abkaufen, aber Justus will nicht. Sie werden noch von einem Journalisten abgelichtet und interviewt, der eine kleine Meldung für die Lokalnachrichten braucht. Nachdem der Artikel erschienen ist, kommt noch ein Interessent, um ihnen den Koffer abzukaufen. Doch Justus bleibt standhaft und behauptet, der Koffer sei gestohlen worden, denn so langsam ist sein Spürsinn geweckt. Und als dann der Reporter zurück kommt und behauptet, in dem Koffer sei ein sprechender Totenschädel eines berühmten Zauberers, wollen sie den Koffer endlich öffnen – doch der Koffer scheint wirklich gestohlen worden zu sein.

Die Geschichte fängt gleich spannend an, denn so viele Leute wollen den Jungen den Koffer abkaufen. Mich hat allerdings irritiert, dass sie den Koffer nicht sofort geöffnet haben, sondern noch damit gewartet haben. Dafür gab es keine nähere Erklärung und es passte einfach nicht zur Geschichte.

Als der Totenschädel dann wirklich anfing zu sprechen, fand ich es reichlich seltsam. Es wirkte mehr wie ein Telefongespräch, denn der Schädel reagierte auf das, was Justus sagte. Meine Überlegungen, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, gingen deshalb gleich in eine bestimmte Richtung und die Spannung ließ ein bisschen nach. Und als dann die Wahrsagerin weissagte, fand ich es ein bisschen dilettantisch, denn sie wirkte überhaupt nicht übernatürlich oder geheimnisvoll. Die ganze Geheimnisjagd wirkte auf mich eher konstruiert und wenig geheimnisvoll.

Doch die Geschichte bekommt dann noch einmal die Kurve, als die Jungen schon aufhören wollen, sich mit dem Koffer und dem Schädel zu beschäftigen. Ab da gewinnt die Geschichte wieder ein bisschen Fahrt und wartet mit einer richtigen Schatzjagd auf, bei der es gilt, Rätsel zu lösen.

Fazit:
schöne Rätseljagd mit kleinen Längen

Bewertung vom 20.10.2017
Die drei ??? und der Teufelsberg / Die drei Fragezeichen Bd.13
Arden, William

Die drei ??? und der Teufelsberg / Die drei Fragezeichen Bd.13


sehr gut

Die drei Fragezeichen sind zu Besuch auf der Mendoza-Ranch, wo es des Nachts sehr unheimlich heult. Die Angestellten verlassen deshalb schon die Ranch, denn sie fürchten sich. Die drei finden heraus, dass das Geheul von El Diablo kommt, dem Teufelsberg. Das Heulen gab es schon vor langer Zeit dort, das Tal heißt deshalb das Tal der Wehklagen. Das Geheul hat aber erst vor einem Monat wieder angefangen und man hört es nur im Dunkeln. Dann gibt es einen Unfall mit einem Steinschlag, den die Männer auf das Geheul zurückführen. Justus denkt eher, dass der Steinschlag von Schießübungen der Marine ausgelöst wurde und interessiert sich eher für die althergebrachte Überlieferung von dem Monster, das dort heulen soll. Er glaubt an eine logische Erklärung und denkt eher, dass es menschengemacht ist, da der Wind nicht erst seit kurzem weht und auch nicht nur nachts. Die drei fühlen sich herausgefordert, dem Rätsel auf den Grund zu gehen.

Der Fall ist spannend und lädt zum Mitraten ein. Doch ich finde ihn wieder mal etwas überladen. Die Marine hätte man hier gut weg lassen können. Mit dem Monster, dem Geheul und den Diamanten waren die drei Detektive und auch der Leser schon genug beschäftigt. Da hätte man sich mehr auf das Wesentliche konzentrieren können.

Schön fand ich, dass hier mal wieder einem sehr unheimlichen Phänomen, das sogar gestandenen Männern Angst einjagte, auf den Grund gegangen wurde und eine ganz normale Erklärung gefunden wurde. Es zeigt wieder, dass man viel zu schnell Angst vor dem Unbekannten hat, anstatt mal seinen Verstand einzuschalten und logisch zu denken.

Fazit:
Spannend, aber ein bisschen zu überladene Geschichte

Bewertung vom 18.10.2017
Die drei ??? und der seltsame Wecker / Die drei Fragezeichen Bd.4 (eBook, ePUB)
Arthur, Robert

Die drei ??? und der seltsame Wecker / Die drei Fragezeichen Bd.4 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die drei Fragezeichen beschäftigen sich diesmal mit dem seltsamen Fall einer Schachtel. In dieser Schachtel waren neben anderem Krempel ein Wecker, der nicht mit einem normalen Ton weckt, sondern einen grauenvollen Schrei ausstößt, dass es einem kalt den Rücken herunter läuft und man weg laufen möchte. Es ist aber auch noch ein Zettel mit einem Rätsel darin enthalten. Die Neugier von Justus ist geweckt und er will dem Geheimnis des Weckers auf den Grund gehen. Schon bald ermitteln sie, dass der Wecker nicht der einzige ist, der so markerschütternd schreit, sondern dass ein merkwürdiger Sammler, der verschwunden ist, jede Menge davon hatte. Und sie lernen Harry kennen, dessen Vater wegen des Diebstahls von Gemälden unschuldig im Gefängnis sitzt.

Diese Folge MUSS man mal als Hörspiel gehört haben, denn das Schreien der Wecker ist unvergleichlich! Ich habe die Geschichte vor vielen Jahren gehört, aber mir klingeln immer noch die Ohren von diesen grauenvollen Schreien.

Dieser Fall beinhaltet eine Reihe von Rätseln, die ganz nach meinem Geschmack sind. Es ist eine richtige Schatzjagd, wobei man anfangs nur eine Ahnung hat, worum es geht und was der Schatz sein könnte. Aber man konnte beim Lesen gut miträtseln und seine grauen Zellen anstrengen.

Ich finde diese Geschichte sehr gelungen und sie ist einer meiner Favoriten. Sie ist sehr spannend und man kann gut seine eigenen Überlegungen anstellen. Damit hat sie alles, was ich von einer Folge der drei Fragezeichen erwarte.

Fazit:
Sehr gelungene Geschichte und als Hörspiel fast noch besser als das Buch