Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Conny
Wohnort: Kaltenkirchen
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 27 Bewertungen
Bewertung vom 01.12.2019
Die Krone der Dunkelheit / Krone der Dunkelheit Bd.1
Kneidl, Laura

Die Krone der Dunkelheit / Krone der Dunkelheit Bd.1


sehr gut

Das ist der erste Teil der bisher 2-teiligen Reihe von Krone der Dunkelheit. Ein Dritter Teil ist geplant.

Mir gefiel der Auftakt sehr gut. Das Buch erzählt quasi 2 Geschichten nebeneinander, die trotzdem was miteinander zu tun haben. Am Schluss fließen die Geschichten zusammen.

Mir gefallen die Charaktere sehr gut. Nur mit dem Aussehen habe ich so meine Probleme. Bis aus Larkin. Genau mein Typ

Bewertung vom 27.10.2019
UNSTERBLICH mein / The Curse Bd.1
Bold, Emily

UNSTERBLICH mein / The Curse Bd.1


gut

Ich muss gestehen: Ich habe das Buch anhand des Covers in die Hand genommen und der Inhalt sprach mich auch an. Aber ich habe mir etwas mehr von den Buch erhofft. Daher wird die Reihe für mich nicht weitergehen. Zwischenzeitlich habe ich schon an einer Pause gedacht, habe aber dann doch weitergelesen.

Ich bin mit den Protagonisten nicht warm geworden und nahm ihre Gefühle auch nicht ganz ab.

Der Sichtweisensprung hat mich teilweise irritiert. Zunächst aus der Sicht von Sam und dann wieder aus Erzählersicht. Und das nicht kapitelweise, sondern während eines Kapitels. Gefiel mir gar nicht.

Die Grundidee der Geschichte finde ich sehr gut, aber die Umsetzung hat mich nicht überzeugt.

Bewertung vom 19.10.2019
Rock my Heart / The last ones to know Bd.1
Shaw, Jamie

Rock my Heart / The last ones to know Bd.1


sehr gut

Hach ... Was soll ich sagen? Welche Frau hatte als Mädchen nicht diese Träume, die Freundin eines Rocksängers zu sein?? Wie würde das Leben sein? Ich gebe es zu: auch ich hatte in meiner Jugend diese Fantasien und dieses Buch hat mich in meine Jungendträume zuruckkatapuliert.

Das Buch ist aus der Sicht von Rowan in der Gegenwart geschrieben, die von ihrem langjährigen Freund betrogen wurde. Durch einen Zufall lernt sie den Sänger einer Rockband kennen, der auch auf ihrem College ist. Leider lassen seine schulischen Leistungen zu wünschen übrig und ihm droht der Rausschmiss. Rowan bekommt es mit und die Beiden machen einen Deal: Rowan kommt übers Wochenende mit auf Mini-Tour, um mit Adam während der freien Zeit zu lernen, damit er am Montag für den Test vorbereitet ist.

Adam ist ein Herzensbrecher und um ihn scharren sich haufenweise leicht bekleidet Mädels. An einer festen Beziehung ist er nicht interessiert und nimmt, was er kriegen kann. Trotzdem hat er sein Herz am richtigen Fleck und ich mag ihn von Anfang an. Ich meine ... Hey ... Wer steht nicht auf den Bad Boy???

Rowan ist mir auch sehr sympathisch. Sie hat sich gerade getrennt und ihr Herz ist gebrochen. Sie weiß, wenn sie sich auf Adam einlässt, wird sie auch nur eines von vielen Mädchen sein. Sie ist nicht der Typ dazu und weiß, dass sie daran kaputt gehen wird. Aber es ist so verdammt schwer! Adam macht es ihr nicht leicht.

Soll sie es wagen?

Ich fand das Buch sehr schön geschrieben und bin richtig ins Träumen gekommen.

Bewertung vom 17.10.2019
Jenseits der Goldenen Brücke / Cassardim Bd.1
Dippel, Julia

Jenseits der Goldenen Brücke / Cassardim Bd.1


ausgezeichnet

Ja, ich gebe zu: ich bin ein Julia-Dippel-Junkie! Ich danke dem Schicksal, dass es Julia die Kunst des Schreibens gegeben hat.

Es fing mit Izara an und geht ohne Umschweife mit Cassardim weiter. Was sie da wieder erschaffen hat, lässt sich nicht beschreiben. Sie hat mich mal wieder von der ersten Seite an abgeholt.

Du lebst in der Menschenwelt, doch da gehörst du nicht hin. Du wirst entführt in eine (verzeiht den Vergleich) Game-of-Thrones-Welt und alles, was du dachtest, war eine Lüge. Du landest an einem Hof voller Intrigen und Lügen und weißt nicht, wem du trauen kannst! Du verlierst dein Herz. Und doch ist nicht alles so, wie es scheint.

Ich habe während des Lesens so mitgefiebert, hatte teilweise schon Herzklopfen vor Spannung und ein Weglegen des Buches war schier unmöglich. Das machte die Bewältigung des Alltags nicht gerade einfach!

Julia Dippel: Du hast mein Jugend-Mädchen-Herz mal wieder in Verzückung gebracht - und ich bin eine Frau in den besten Jahren

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.10.2019
Spiegelstaub / Spiegel-Saga Bd.2
Reed, Ava

Spiegelstaub / Spiegel-Saga Bd.2


sehr gut

Das ist das 2. und somit letzte Buch der Spiegelreihe und es geht spannend weiter. Das Buch ist ein Auf und Ab der Gefühle. Es kommen neue Freunde hinzu, gleichzeitig muss von anderen Abschied genommen werden.

Im Gegensatz zum 1. Band wird nicht jedes Kapitel zuerst aus der Sicht von Cat und dann von Finn geschrieben. Also man liest nicht ein Kapitel aus zwei verschiedenen Blickwinkel. Die Sichtwechsel ändern sich auch hier jedes Kapitel, aber es geht fortlaufend weiter.

Ich finde Cat sehr mutig, Finn besitzergreifend (was vielleicht nicht jede Frau schlecht findet) und die Anzickerei von Finn und Kohana sehr amüsant.

Ich fand die Gefühlsregungen teilweise etwas übertrieben. Manchmal zu dramatisch.

Alles in allem eine schöne Fantasy-Geschichte mit Freude, Leid, Humor, Liebe.

Bewertung vom 08.10.2019
Spiegelsplitter / Spiegel-Saga Bd.1
Reed, Ava

Spiegelsplitter / Spiegel-Saga Bd.1


ausgezeichnet

Das ist das erste Buch, welches ich von Ava Reed gelesen habe und bereue es, nicht schon vorher auf sie aufmerksam geworden zu sein. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich sehr flüssig lesen.

Jedes Kapitel wird abwechselnd zuerst aus der Sicht von Cat und dann aus der Sicht von Finn geschrieben. Ich finde diese Art der Geschichtserzählung sehr toll. Der Leser bekommt so einen guten Eindruck über die verschiedenen Empfindungen.

Ich bin sehr gut eingestiegen und fand mich gleich gut zurecht.

Cat und Finn sind mir von Anfang an sehr sympathisch. Aber auch die anderen Charaktere habe ich ins Herz geschlossen.

Ich habe mit allen mitgefiebert, getrauert und gefreut.

Bewertung vom 03.10.2019
Herz aus Schatten
Kneidl, Laura

Herz aus Schatten


gut

Das Buch erzählt von der Bändigerin Kayla, die alles andere als Bändigerin sein möchte. Aber die Tradition der Familie verlangt danach.

Gemeinsam mit ihrem besten Freund Alexandr besucht sie die Akademie der Bändiger, bindet ein sog. "Monster" an sich und hinterfragt mehr und mehr die ganze Sache.

Das Buch ist aus der Sicht von Kayla geschrieben. Das eine oder andere kurze Kapitel wird dann aus der Sicht eines Erzählers geschrieben.

Kayla fühlt sich nicht wohl in der Akademie. Lediglich ihr Schattenwolf Lilek ist ein Lichtblick. Doch plötzlich gibt es ein entscheidendes Ereignis und alles ändert sich.

Ich brauchte etwas, um in die Geschichte einzutauchen und hatte Probleme mit den Namen.

Das Buch war nett zu lesen und zum Schluss wurde es richtig gehend spannend und actionreich. Das hat mir vorher sehr gefehlt. Das Buch dümpelte vor sich hin. Ein paar weitere "gefährliche" Situationen hätte ich mir gewünscht. Von der Grundidee war das Buch super und ich bereue es nicht, es gelesen zu haben.