Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Brina88


Bewertungen

Insgesamt 62 Bewertungen
Bewertung vom 10.08.2019
Gespräche mit Freunden
Rooney, Sally

Gespräche mit Freunden


gut

Mir hat das Buch ganz gut gefallen, aber ich muss sagen, dass das ganze Hin und Her mit der Zeit beim Lesen etwas eintönig wurde.
Die Geschichte zwischen Frances und Nick finde ich interessant, muss aber sagen, dass ich es zum Teil schlimm finde, wie die beiden mit den Gefühlen des jeweils Anderen umgehen.
Die Ehe von Melissa und Nick finde ich merkwürdig, das wäre ja gar nichts für mich so zu leben.
Ich kann verstehen, dass Frances zunächst versucht, ihre Krankheit zu verdrängen.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Das Cover sieht gut aus und ist passend gewählt.
Alles in Allem ein ganz gutes Buch, dass schnell etwas eintönig wird.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 10.08.2019
Zwei in Solo
Janus, Elja

Zwei in Solo


ausgezeichnet

Klappentext:
"Sie stammen aus zwei Welten, und doch verbindet sie die gleiche Sehnsucht: ganz sie selbst zu sein. Als Sophie und ihr ehemaliger Schüler Milo nach Jahren wieder aufeinandertreffen, fühlen sie sich sogleich zueinander hingezogen. Dabei sind sie so verschieden – sie, die gelernt hat, jedes Gefühl zu unterdrücken, und er, der in ein Leben voller Gewalt und Machtkämpfe geboren wurde. Als sie bereit sind, sich wirklich aufeinander einzulassen, wird aus Sophie und Milo endlich Solo. Doch ihre kleine Welt ist dem Untergang geweiht, wenn die beiden ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen können."

Meine Meinung:
Der Anfang des Buches hat mir nicht ganz so gut gefallen, aber je mehr ich gelesen habe, desto besser fand ich es. Das Buch hat mich berührt. Zum Teil ist es wirklich sehr traurig und niemand sollte so eine Kindheit erleben wie Milo. Andererseits finde es es sehr schön, wie Sophie und Milo nacheinander zusammen finden und zu Solo werden. Eine traurige aber auch wunderschöne Geschichte.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Die Seiten sind nur so dahin geflogen.
Das Cover sieht toll aus und ist sehr passend gewählt.
Alles in allem ein tolles Buch. Das Lesen lohnt sich.

Bewertung vom 29.07.2019
Die Australien-Töchter - Wo die Hoffnung dich findet / Swan River Saga Bd.1 (eBook, ePUB)
Jacobs, Anna

Die Australien-Töchter - Wo die Hoffnung dich findet / Swan River Saga Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Klappentext:
"England im 19. Jahrhundert. Cassandra Blake ist eine starke junge Frau: Nach dem Tod der Mutter hat sie ihre drei Schwestern allein großgezogen. Doch ihre Existenz wird bedroht, als in Amerika der Bürgerkrieg ausbricht. Denn die Baumwollversorgung in das englische Lancashire wird gestoppt, die Fabriken stehen still, und es gibt keine Arbeit mehr. Die Schwestern stehen vor einer harten Entscheidung: bleiben und den Hungertod riskieren, oder aufbrechen und an einem fernen Ort ein neues Leben beginnen?

Cassandra verliebt sich in Reece Gregory, aber er kann ihr keine sichere Zukunft bieten. Als er die Chance bekommt, ein neues Leben in Australien zu beginnen, macht er sich auf und verspricht, sie nachzuholen. Doch dann reißt eine alte Fehde die Familie auseinander. Cassandra wird entführt, und ihre Schwestern in das australische Fremantle verschifft. Aber Cassandra gibt nicht auf. Allein und mittellos ist sie entschlossen, nach Australien zu segeln und ihre Schwestern zu finden. Ist sie bereit, den hohen Preis zu zahlen, der von ihr verlangt wird?"

Meine Meinung:
Der Auftakt der Reihe hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte an sich ist sehr traurig und man bekommt das frühere Leben als Leser richtig mit. Man taucht in die Geschichte ein und wird einfach mitgerissen. Man durchlebt mit den Charakteren viele verschiedene Gefühle und Emotionen und kann sich von der Geschichte garnicht mehr losreißen. Cassandra und ihre drei Schwestern sind sehr sympathisch bei mir angekommen. Ich habe großes Mitleid mit den dreien empfunden und hoffe, dass sie nun in Australien ein besseren Leben führen und einen Neuanfang wagen können.
Das Happy End dieses ersten Teils hat mir sehr gut gefallen und ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Das Cover sieht toll aus und ist passend gewählt.
Alles in allem ein tolles Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte.

Bewertung vom 19.07.2019
Sinnliches Verlangen / Lotus House Bd.3
Carlan, Audrey

Sinnliches Verlangen / Lotus House Bd.3


sehr gut

Klappentext:
"Als die langjährige Yogalehrerin Mila Mercado an einem neuartigen Kurs teilnehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Neuling Atlas Powers ihr mehr beibringen wird, als nur eine sehr kontroverse und erotische Art des Yoga. Zwischen den beiden entbrennt eine göttliche Lust, die alles um sie herum in Brand setzt. Eine Lust, der sie nicht widerstehen können ..."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch von Audrey Carlan gut gefallen. Ich fand die Geschichte an sich toll. Die beiden Hauptcharaktere Mia und Atlas waren mir sehr sympathisch und ich fand es toll miterleben zu dürfen, wie die beiden einen Weg zueinander finden. Die Beziehung der beiden ist nicht immer leicht, da beide noch nie eine wirkliche Beziehung geführt haben, müssen sie sich an einige Dinge erst herantasten.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das buch ließ sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen.
Das Cover sieht wie immer klasse aus.
Alles in allem ein tolles Buch. Das Lesen lohnt sich.

Bewertung vom 11.07.2019
Comisario Benitez und der Mord am Strand (eBook, ePUB)
Velazquez, Inez

Comisario Benitez und der Mord am Strand (eBook, ePUB)


sehr gut

Klappentext:
"Aufregung im schicken Küstenort Marbella: ein Mord direkt am berühmten Strand! Und ausgerechnet der Neffe von Comisario Pablo Benitez scheint darin verwickelt zu sein. Während die Familie erwartet, dass der Ermittler das ein oder andere Detail übersieht, drängt die Chefin auf rasche Aufklärung des Falls. Steckt Eifersucht hinter der Tat, oder sind es schmutzige Geschäfte? Die Beweise deuten darauf hin, dass Benitez' Neffe tatsächlich schuldig sein könnte. Als dann den Fischern auch noch ein unschöner Fang ins Netz geht, ist es mit der Urlaubsstimmung an der Costa del Sol endgültig vorbei. Doch der liebenswerte Comisario mit Familiensinn gibt nicht so schnell auf ..."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch gut gefallen. Die Geschichte an sich fand ich gut durchdacht und das Ende war nicht absehbar. Innerhalb der Geschichte haben sich dauernd Wendungen ergeben und die Geschichte wurde nach und nach aufgeklärt. Ich finde es immer toll, wenn das Ende ganz anders ist, als man denkt das es wäre.
Die beiden Kommissare waren mir sehr sympathisch und ich muss sagen, dass in dem Buch irgendwie eine familiäre Atmosphäre geherrscht hat, was mir gut gefallen hat. Die Sprache fand ich gut und oftmals musste ich beim Lesen Schmunzeln.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Die Seiten sind nur so dahingeflogen und man wollte am liebsten garnicht mehr aufhören zu lesen.
Das Cover sieht toll aus und es ist passend gewählt.
Alles in allem ein tolles Buch. Das Lesen lohnt sich.

Bewertung vom 04.07.2019
Das kleine Cottage auf dem Hügel (eBook, ePUB)
Davies, Emma

Das kleine Cottage auf dem Hügel (eBook, ePUB)


sehr gut

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich fand es sehr schön die Geschichte von Maddie und Seth zu lesen.
Sie hat mich berührt und man hat mit den beiden mitgefiebert. Ich finde es auch wirklich toll von Seth, dass er Stammzellen spendet, das ist eine gute Sache.
Man erlebt Maddies Wandlung während der ganzen Geschichte mit und am Ende freut man sich über das Happy End.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Die Seiten sind nur so dahin geflogen.
Das Cover sieht toll aus und man fühlt sich bei dem Anblick gleich in Urlaubsstimmung versetzt.
Alles in allem ein tolles Buch. Das Lesen lohnt sich.

Bewertung vom 04.07.2019
All die unbewohnten Zimmer
Ani, Friedrich

All die unbewohnten Zimmer


gut

Leider muss ich sagen, dass mir der Roman nicht ganz so gut gefallen hat.
Die Grundgeschichte an sich fand ich gut erzählt, aber leider manchmal etwas verwirrend geschrieben.
Der Schreibstil hat mir am Anfang ganz gut gefallen, aber je weiter ich gelesen habe, desto weniger war dies der Fall.
Das Buch hat sich aber sehr flüssig lesen lassen.
Das Cover sieht ganz gut aus und ich finde, dass es passend gewählt ist.
Ein gutes Buch mit ein paar Schwächen.

Bewertung vom 29.06.2019
Die stille Tochter / Kommissar Tommy Bergmann Bd.4
Sveen, Gard

Die stille Tochter / Kommissar Tommy Bergmann Bd.4


sehr gut

Klappentext:
"Oslo, 1982: An einem eiskalten Dezembertag verschwindet die ehemalige DDR-Bürgerin und KGB-Agentin Christel Heinze. Hat ihre große Liebe Arvid Storholt, ein berühmt berüchtigter Doppelagent, damit zu tun? War es wirklich wahre Liebe oder nur eine Gelegenheit zum Verrat? Oslo, 2016: In einem See werden die Überreste einer Frauenleiche gefunden. Kurz darauf wird Arvid Storholt ermordet. Tommy Bergmann, selbstzerstörerischer Ex-Polizist, ermittelt für den norwegischen Geheimdienst. Gibt es eine Verbindung zwischen der toten Unbekannten und dem ermordeten Sowjetagenten? Tommy Bergmann stößt auf einen alten Skandal, der auch ihm selbst gefährlich werden kann."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch von Gard Sveen sehr gut gefallen. Die Mischung aus Spionagethriller und Krimi fand ich toll. Sehr spannend und interessant.
Die Geschichte ließ sich sehr flüssig und angenehm lesen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Eine sehr gut durchdachte Geschichte.
Der Ermittler hat mir gut gefallen und alles wurde gut beschrieben.
Der Schreibstil ist toll.
Das Cover sieht klasse aus.
Alles in allem ein tolles Buch. Ein Kauf lohnt sich.

Bewertung vom 19.06.2019
Dunkler Hass (eBook, ePUB)
Bürgel, Matthias

Dunkler Hass (eBook, ePUB)


sehr gut

Klappentext:
"Am Bodensee verschleppt und tötet ein Serienkiller junge Frauen, die er auch noch grauenvoll verstümmelt. Und die Polizei tappt im Dunkeln. Der leitende Ermittler, Marius Bannert, wendet sich hilfesuchend an den Fallanalytiker Falk Hagedorn, der nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Eigentlich will dieser von der Welt nichts mehr wissen - und von der Polizei noch viel weniger. Aber der Fall reizt ihn und er lässt sich von Bannert zur Mithilfe überreden. Über die Opfer gelingt es den beiden Kriminalisten nach und nach, die Psyche des Täters zu analysieren und die Motivation seiner Taten zu erahnen. Doch dann verschwindet plötzlich Hagedorns Tochter ..."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch von Matthias Bürgel sehr gut gefallen. Es ließ sich sehr spannend lesen und es kamen immer neue Informationen und Wendungen im Verlauf der Geschichte hinzu. Die Grundgeschichte an sich fand ich gut durchdacht.
Der Schreibstil ist toll und fesselnd gewesen. Man konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und sie Seiten sind nur so dahin geflogen.
Das Buch ließ sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen.
Das Cover sieht klasse aus und ist passend gewählt.
Alles in allem ein richtig tolles Buch. Ein Kauf lohnt sich.

Bewertung vom 14.06.2019
Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7
Voosen, Roman;Danielsson, Kerstin Signe

Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7


sehr gut

Klappentext:
"Ein furchtbares Verbrechen oder der Bluff des Jahrhunderts?
Das versuchen die ungleichen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss im siebten Band der beliebten Schwedenkrimiserie herauszufinden. Die Ermittlungen in ihrem bisher kompliziertesten Fall führen sie ins småländische Glasreich. Schweden 1972: Während einer Hochzeitsfeier verschwindet die junge, schöne Braut spurlos. Knapp fünfzig Jahre später taucht bei einer Ausstellungseröffnung ihr skelettierter Leichnam in einem gläsernen Sarkophag wieder auf. Nyström und Forss übernehmen die Untersuchungen und bald schon rücken drei Familienunternehmen, allesamt Glashüttenbesitzer, in den Fokus der Ermittlung. Doch je tiefer Nyström und Forss in der Vergangenheit graben, desto widersprüchlicher und rätselhafter scheinen die Dinge, die sie zu Tage fördern. Ein Fall der von Lüge und Verblendung, Eifersucht und Verrat, doch vor allem einer starken, weiblichen Künstlerpersönlichkeit und ihrem nicht zu zügelnden Lebenshunger handelt."

Meine Meinung:
Mir hat das Buch gut gefallen. Die Geschichte enthält viele Wendungen und das Ende war sehr überraschend. Man wird auf eine falsche Fährte gelockt und die wirklichen Geschehnisse werden erst nach und nach bis zum Ende des Buches aufgedeckt. Ich finde es immer sehr spannend, wenn man in einem Buch nicht gleich zu Anfang das Ende erahnen kann.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch hat sich flüssig, angenehm und unkompliziert lesen lassen.
Der Titel gefällt mir ebenfalls gut und dieser hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Es wird zum Glück im Verlauf der Geschichte aufgeklärt, was es damit auf sich hat.
Das Cover sieht toll aus.
Ein spannendes und interessantes Buch voller Irreführungen und Wendungen. Ein Kauf lohnt sich.