Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: HayleyCP
Wohnort: Dinklage
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 24 Bewertungen
Bewertung vom 25.03.2019
Atlanta Bad Boys - Knox (eBook, ePUB)
Jagger, Eve

Atlanta Bad Boys - Knox (eBook, ePUB)


sehr gut

Knox ist der 3. Teil der Atlanta Bad Boys Reihe. In dem relative kurzen Roman geht es um Cooper Knox, einen Profi-Baseballspieler, der sich in die kleine Schwester seines besten Freundes verliebt. Um Ärger zu vermeiden, verheimlichen Shelby Masters und Knox ihre Beziehung und landen dadurch, wie zu erwarten, in einem noch größeren Chaos, als vorher.


Beschreibung:

Sexy. Berühmt. Ein Spieler durch und durch.

Cooper Knox hat einen Körper, der für Sex und heiße Stunden geschaffen ist – und er ist mein gut gehütetes schmutziges Geheimnis.
Es sollte eigentlich nur ein One-Night-Stand sein – doch jetzt ist Knox zurück in der Stadt, und er wird die Wahrheit herausfinden. Ich bin die Schwester seines besten Freundes: tabu und eine Nummer zu groß für ihn. Wir dürfen uns nicht weiter auf einander einlassen. Unsere Affäre könnte alles zerstören.
Aber Knox weiß ganz genau, was er will: mich.
Meine Meinung:

Umgehauen hat mich das jetzt nicht. Ich lese gerne mal zwischendurch ein bisschen “Sexy Romance” aber am Ende fehlt mir doch meistens immer etwas. Es ist wie ein rasanter, heißer Quicky. :D
Mir haben die Charaktere durchweg gut gefallen. Sei es Shelby und Knox, die für mich sehr gut miteinander harmoniert haben oder die ganze Clique. Hier und da gab es mal ein paar Unstimmigkeiten, die mir etwas negativ aufgestoßen sind aber nichts Nennenswertes und auch nichts, was dem Buch schaden würde.
In diesem Roman lernt man nen bisschen was über Baseball, Freundschaft, Geschwisterliebe und Überfürsorglichkeit. Unterlegt von ein paar heißen Sexszenen.

Ein netter Roman für Zwischendurch.

Bewertung vom 10.02.2019
Someone New / Someone Bd.1
Kneidl, Laura

Someone New / Someone Bd.1


ausgezeichnet

Ja, das Buch wurde gehyped bis zum Geht-Nicht-Mehr, wird es immer noch und ich sage zu Recht!
Laura hat mal wieder ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann. Die Geschichte um Micah und Julian ist einfach toll.
Fangen wir mal mit dem Cover an: WOW! Es ist so schön! Ein Eyecatcher. Die Farben sind so toll und ich mag den Titel auch total und am Ende des Buches habe ich dann auch verstanden, warum das Buch so heißt wie es eben heißt.
Lauras Schreibstil ist wie immer fließend und man fliegt einfach nur so durch die Seiten. Man kann gar nicht realisieren wie schnell über 500 Seiten dann mal eben durch sind.
Und das Ende hat mich wirklich umgehauen. Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet.

Ich habe Angst zu spoilern und werde nicht mehr zu dem Inhalt sagen aber eine Sache möchte ich noch sagen:

Dieses Buch behandelt das Thema Toleranz. Ein sehr wichtiges Thema. Denn die Menschen sind dabei sich zurück zu entwickeln. Zumindest ist das mein Eindruck. Wir leben im Jahr 2019 und Rassismus, Homophobie, Sexismus und viele Dinge mehr sind wirklich große Probleme. Jeder möchte so akzeptiert werden wie er ist, aber viele akzeptieren andere nicht so wie sie sind.
Ich habe am Rande mitbekommen das nicht alles so begeistert von diesem Buch waren wie ich, zum Beispiel.
Diese Leser wurden von anderen Lesern mit negativen Nachrichten bombadiert. Ich habe Auschnitte davon gesehen. Es wird davon gesprochen, das man das Buch nicht richtig mit Verstand gelesen hat, wenn man es nicht so gut findet. Falsch! Wer eine Meinung kritisiert, die nicht seine eigene ist, und dann einen Shitstorm damit antreibt, hat das Buch nicht mit Verstand gelesen!
Geschmäcker sind verschieden. Ich habe bei dem Buch geweint, andere hat es eben nicht berührt. So what?

Das Buch soll zu mehr Toleranz bewegen und man sieht leider wieder, wie wenig diese vorhanden ist.

Laura hat einen sehr guten Job gemacht! Sie war mutig genug ein Buch über so ein Thema zu schreiben und hat dies, meiner Meinung nach, auch sehr gut umgesetzt. Mich hat es berührt.
Aber ich finde es total ok wenn andere es nicht so gut fanden.

Lest es selbst, macht euch euer eigenes Bild und verdammt nochmal, hört auf zu streiten wenn nicht jeder eurer Meinung ist =)

Make love, not war!

Bewertung vom 10.02.2019
Liebeskummer ist ein Arschloch
Gammour, Senna

Liebeskummer ist ein Arschloch


ausgezeichnet

Der Klappentext sagt schon viel aus. Und ich kann gar nicht so weit ausholen um hier jetzt eine kleine Inhaltsangabe zu schreiben.
Wer Senna aus den Medien kennt, weiß was er bekommt.
Eine starke Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist und auch mal das ein oder andere Schimpfwort von sich gibt. Und ja, sie beweist, das man wie ein Bauer reden kann und trotzdem eine Lady ist. Und wir Ladies haben alle einen Mann verdient, der uns schätzt und gut behandelt.
Senna gibt uns Tipps wie wir uns von einem toxischen Mann lösen können, sie zählt Erkennungsmerkmale auf, sie beschreibt die verschienden Typen des männlichen Geschlechts und sie baut den Leser auch auf. Sie spendet mit diesem Buch so viel Kraft und Mut, das man danach total inspiriert ist und eben auch mutig genug *Nein!* zu sagen. Sie ist halt wie die beste Freundin die dir ins Gewissen redet.
Ich möchte aber auch erwähnen, das sie nicht nur gegen die Männer wettert, nein, sie weiß, das es da draußen auch Ausnahmen gibt, das nicht alle Männer Arschlöcher sind und ermutigt uns diesen Goldschatz zu finden und zu behalten.
Wir lernen Senna auch ganz privat kennen, sie erzählt Geschichten aus ihrem Leben, auch aus der Monrose-Zeit und gibt Geschichten preis, die wir alle schon erlebt haben und die auch uns beschämt haben.

Dieses Buch ist für mich ein Jahreshighlight. Defintiv. Es ist wie für mich geschrieben, denn ich bin leider auch ein Arschlochmagnet ABER ich habe es auch in der Hand die Dinge zu ändern. Die Spiele der Fuckboys nicht mehr mit zu spielen.
Als ich auf der letzten Seite angekommen bin, habe ich den Inhalt erstmal sacken lassen. Ich habe meinen Hund genommen und bin spazieren gegangen. Ich hab mir Gedanken gemacht über das was ich bin und was ich im Leben möchte. Und als ich zu Hause war, habe ich mein Handy genommen, mein Whatsapp durchgescrollt und alle Fuckboys gelöscht die ich darin finden konnte. Ich habe niemanden vorgewarnt, ich habe mich von niemandem verabschiedet, ich habe einfach gelöscht!
Und mir geht es seitdem soooo gut. Ich bin so erleichtert. Als ob ich einen Felsbrocken aus meinem Bauch heraus operiert habe.

DANKE Senna für dieses großartige Buch!

Bewertung vom 10.02.2019
Sadie
Summers, Courtney

Sadie


ausgezeichnet

Das Buch ist etwas anders aufgebaut als andere. Wir lesen zum einen Teile aus Sadies Sicht, die für uns sehr aufschlussreich sind und zum anderen einen Podcast aus West McCrays Sicht und von den, von ihm, befragten Personen.
Ich hab mich beim Lesen immer wieder gefühlt als würde ich eine True-Crime-Dokumentation schauen. Es war unheimlich spannend.
Ich möchte hier nicht zu viel verraten und deswegen halte ich diese Rezension kurz.
Ich fand das Buch unglaublich spannend, wie gesagt und kann es nur jedem empfehlen. Man fiebert richtig mit und jede Seite klärt etwas mehr auf. Denn Sadie ist auf der Suche nach Matties Mörder selbst verschwunden.
Der Schreibstil ist wirklich gut, man ist direkt im Geschehen drin. Ich mochte das Buch gar nicht weglegen.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 10.02.2019
KEEP / Mills Brothers Bd.2 (eBook, ePUB)
Hunting, Helena

KEEP / Mills Brothers Bd.2 (eBook, ePUB)


sehr gut

Keep von Helena Hunting ist der 2. Teil der Mills-Brüder-Reihe. Es ist ein in sich abgeschlossener Roman und man muss *Stay* vorher nicht gelesen haben. Habe ich auch nicht.

Inhalt:

One-Way-Ticket to Paradise
Als Amalie Whitfield ihren Fast-Ehemann beim Fremdgehen erwischt (auf der eigenen Hochzeit!), ist sie so gedemütigt, dass sie kurzerhand ihren Koffer packt und die Hochzeitsreise nach Bora Bora allein antritt. Auf der winzigen Insel läuft sie ausgerechnet Lexington Mills über den Weg, der ihr Herz schon seit Langem gefährlich schnell schlagen lässt. Doch der mysteriöse Geschäftsmann ist der Letzte, mit dem sie jetzt eine Affäre beginnen sollte ...


Meine Meinung:

Ich fand das Buch ok. Ich hab es recht schnell durchgelesen. Die Story ansich ist interessant aber man hätte sehr viel mehr daraus machen können. Ich mag es nicht sonderlich, wenn es hauptsächlich um Sex geht. Ich fand es auch recht unrealistsich wie oft Amalie und Lexington Sex in einer Nacht hatten. Das kann man ja schon fast als Extremsport betrachten.
Dennoch hat mir der Schreibstil gut gefallen und ich habe das Buch sehr schnell durch gehabt.
Kann man lesen, muss man aber nicht. Es hat nicht wirklich eine Moral oder inspirierende Wirkung auf mich. Auch nicht sexuell :D

Ich mag beide Charaktere irgendwie.
Amalie ist für mich jedoch irgendwie unschlüssig in allem. Auf der einen Seite lässt sie sich von ihrem Fast-Ehemann so lange blenden und auf der anderen Seite ist sie eine starke Persönlichkeit. Natürlich kann uns allen das passieren aber zwischendurch hab ich es echt nicht nachvollziehen können.

Lexington ist sexy, keine Frage. Ich mag auch seine Art aber ab und zu ist er mir zu aalglatt. Typisch Frau halt :D Wir wollen keine Arschlöcher aber zu nett ist auch langweilig. ^^

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gefallen. Für zwischendurch. Nochmal lesen würde ich es allerdings nicht.

Bewertung vom 28.01.2019
Vom Glück und den Tagen dazwischen
Matthes, Frida

Vom Glück und den Tagen dazwischen


ausgezeichnet

Herrlich, einfach herrlich. Diese 5 Frauen sind was ganz Besonderes. Und man kann als Leser/in von jeder einzelnen etwas lernen.

Emmi, die nach vielen Enttäuschungen ein bisschen männerfeindlich geworden ist, und eine schließlich eine Beziehung mit sich selbst anfängt.

Lore, die leider ihren Mann betrauern muss. Sie ist sehr zurückhaltend aber dennoch eine starke Persönlichkeit.

Jutta, die mir von Anfang an sympathisch war, aber auch ein großes Päckchen an Kummer mit sich trägt und ihn an der französischen Normandie endlich frei lässt.

Paula, die vermeintlich von ihrem Partner geschlagen wird und einfach aus dem Alltag flüchten will. Sie ist, naja, wie soll ich sagen? Man merkt das sie die Jüngste im Bunde ist aber wenn zwischendurch überzeugt sie mit sehr intelligenten Einwänden und Vorschlägen.

Und die gute Marlies, die eigentlich immer was zu meckern hat. An allem und an jedem. Sie raubt einem manchmal schon den letzten Nerv aber ich verspreche, am Ende d´wird jeder sie ins Herz schließen, so wie ich. =)

Dieses Buch ist absolut lesenswert. Es ist voller starker Frauen, die ihren eigenen Weg finden, zu sich selbst finden. Und dads alles in einer wunderschönen französischen Umgebung.

Ich finde das Cover past sehr gut zu dem Roman und der Schreibstil lässt auch nicht zu Wünschen übrig. Ich bin sehr froh das ich dieses Buch gelesen habe. Und kann es nur jedem empfehlen. =)

Bewertung vom 27.01.2019
Haunted Love - Perfekt ist Jetzt / New York University-Trilogie Bd.1
Dade, Ayla

Haunted Love - Perfekt ist Jetzt / New York University-Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Vorneweg…zu dem Cover brauche ich ja wohl nicht viel sagen. Schöner gehts ja schon fast nicht! =)
Und der Schreibstil ist auch ganz toll. Flüssig, nicht zu steif. Sehr realistisch alles gehalten. Hat mir schon mal sehr gut gefallen.

Wie schon am Anfang gesagt, handelt es sich nicht einfach nur um einen New Adult Roman. Für mich persönlich ist es DER New Adult Roman. Ich habe schon einige gelesen und einige die sich von den anderen unterscheiden. Aber ich habe noch sie so viel gefühlt bei einem Buch, wie bei Haunted Love.
Vielleicht ist dies mein Seelenbuch.

Hazel ist ein zartes Wesen. Aber in ihr steckt ganz viel Feuer. Und ich bin mir sicher das sie keinen Mann gebräucht hätte um dieses Feuer zu finden. Aber manchmal begegnet man eben dem Einen, der das Beste aus einem herausholt und umgekehrt.

Caleb ist wie ich. Ich bin wie Caleb.
Ayla hat sehr oft Worte für Situationen gefunden, in denen ich selber gesteckt habe oder immer noch stecke, sie selber aber nie erklären konnte. Ich fühle mich verstanden und nicht mehr ganz so alleine auf der Welt.

Ich hab mitgefiebert. Gelacht und geweint. Und wirklich, das passiert mir eher selten.

Dieses Buch hat mich verstanden!

Ich habe jetzt mit Absicht nicht so viel zu der Geschichte gesagt, weil ich immer Angst habe zu spoilern. Daher schreibe ich eigentlich immer meine Gefühle zu dem Buch auf. Was ich denke, was ich fühle und ob es sich lohnt dieses Buch zu kaufen und zu lesen. JA es lohnt sich!!!
Lest dieses Buch. Vielleicht ist es für dich, für euch auch so ein besonderes Buch.

Bewertung vom 27.01.2019
Sinful King / Sinful Trilogie Bd.1
March, Meghan

Sinful King / Sinful Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Das Cover finde ich super. Den Schreibstil auch. Flüssig, man kommt mit, ist sofort im Geschehen drin.
Ich hatte absolut keine Probleme damit, in den Roman reinzufinden.
Und auch die Idee dahinter finde ich sehr gelungen.
ich mag auch beide Charaktere. Keira, die eine starke unabhängige Frau verkörpert und Lachlan, der genauso stark und unabhängig ist. Dazu dominant und herrschsüchtig. Keine schlechte Kombi also.
Es war sexy und heiß. Nicht billig. Und auch die Geschichte dazwischen kommt nicht zu kurz. Ich hatte das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Und dann kam für mich der Punkt wo ich mich fragte, *Was ist das den für eine Scheiße jetzt?* :D
Für mich hat der Roman mittendrin geendet. Ich finde wir befinden uns im ersten Teil einfach nur in der Einleitung und der Hälfte des Hauptteils. Ein Finale gibt es nicht. Vielleicht ist es so gewollt. Vielleicht waren die beiden Bücher mal ein Buch und man hat sie geteilt. Ich weiß es nicht, aber es fühlt sich so an. Dies ist aber mein einziger Kritikpunkt. Ansonsten ist es ein unterhaltsamer, teilweise heißer Roman. Bei dem es unumgänglich ist auch den zweiten Teil zu lesen.
Deshalb werde ich mir jetzt Sinful Queen besorgen und mich dann nochmal melden =)

Bewertung vom 24.07.2018
A Stranger in the House
Lapena, Shari

A Stranger in the House


gut

A stranger in the house ist erstmal ein richtig guter Titel, der neugierig macht. Gemischt mit dem Cover, ein Buch das man im Buchladen nicht übersieht.

Worum geht es?

Karen und Tom führen eine glückliche Beziehung. Bis zu dem Tag an dem Karen gegen einen Strommast knallt.
Sie hat das Haus überstürzt verlassen und ist in eine Gegen der Stadt gefahren, wo sie sich sonst niemals aufhalten würde. Den Ermittlungen zufolge hat sie den Ort fluchtartig verlassen, hat die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten um dann letztendlich mit dem Auto gegen einen Strommast zu knallen. Was genau passiert ist, weiß sie nicht mehr, da sie nach dem Unfall unter Amnesie leidet. Im ersten Moment alles nicht so schlimm. Bis eine Leiche auftaucht, genau an dem Ort, den Karen so schlagartig verlassen hat.

Ich möchte nicht aus Versehen spoilern, deswegen erzähle ich hier nicht weiter. :D


Ansich ist es ein netter Krimi. Aber eben auch nicht mehr. Ich mochte das Buch gerne lesen, stellenweise hat es mich auch gepackt aber so ne richtige Spannung kam bei mir leider nicht auf. Irgendwie konnte ich mir das Meiste vorher schon denken und da hat der kleine Twist am Ende auch nicht mehr viel rausholen können. Leider.

Aber im Großen und Ganzen ist es ein gutes Buch und eben auch nur meine Meinung =)

Shari Lapena hat einen super Schreibstil, der einen sofort abholt, somit liest es sich leicht und schnell.

Ich hatte etwas mehr erwartet, habe aber dennoch eine nette Zeit mit diesem Buch gehabt =)

Bewertung vom 19.07.2018
Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
Benjamin, Ali

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren


ausgezeichnet

Wo soll ich anfangen?
Ich befürchte wenn ich zu viel sage, spoiler ich ohne Ende.
Das möchte ich natürlich nicht. Denn du oder ihr sollt dieses Buch natürlich selber lesen und erleben.

Suzy Swanson ist ein unglaubliches Mädchen. Sie macht sich über Dinge Gedanken, da würden wir nie drauf kommen. Manchmal denkt sie auch in Zahlen.
Als Suzy 12 war, ertrinkt ihre beste Freundin Franny. Dies möchte Suzy nicht wahrhaben, denn Franny war eine ausgezeichnete Schwimmerin, das kann gar nicht passiert sein.

Aber doch, es ist passiert.

Ali Benjamin hat einen tollen Schreibstil. Und ich mochte es auch total das die Kapitel sehr kurz waren, so konnte ich immer alles sacken lassen.

Wir erleben Suzy bei ihrer Trauerverarbeitung. Wir lernen wieviel man eigentlich sagen kann, wenn man nichts sagt. Und wir lernen wirklich viele Dinge ohne in ein Fachbuch reinschauen zu müssen.
Vor allem lernen wir viel über Quallen. Die Geisterherzen.

Dieses Buch wird noch lange bei mir nachwirken. Durch Suzys Selbstfindungstrip im Alter von 12 bis 14, habe ich auch etwas zu mir selber gefunden. Und einiges über unsere Existenz erfahren.

Es ist für mich ein großes Highlight und ich freue mich das Reese Witherspoons Produktionsfirma dieses Buch gerade verfilmt.

Danke für dieses großartige Buch.



*Was auch immer du sagen willst, mach den Mund auf und sag es einfach. Das rate ich dir. Lass die Welt wissen, was du denkst.*