Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Intentions
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 25 Bewertungen
Bewertung vom 23.09.2018
Zeit der Gespenster
Picoult, Jodi

Zeit der Gespenster


ausgezeichnet

Das Buch war sehr spannend aufgebaut. Beeindruckend, wie Jodi Picould Geschichte und fiktive Darstellung miteinander verbindet. Der Roman war bis zuletzt spannend und hat nebenbei auch bewegt, da die Liebe und was sie aus uns macht, im Vordergrund steht.
"Zeit der Gespenster" ist sehr zu empfehlen.

Bewertung vom 11.09.2018
Unorthodox
Feldman, Deborah

Unorthodox


ausgezeichnet

Deborah Feldmann hat uns mit diesem Buch einen guten Einblick gewährt, wie es ist, in einer ortohodoxen Religionsgemeinschaft aufzuwachsen.
Ihr Mut und ihre Erzählungen regen zum Nachdenken an, inwieweit wir uns unabhängig religiöser Leitlinien zu Verhaltensweisen festnageln lassen.
Sehr zu empfehlen!

Bewertung vom 02.09.2018
Ohne ein einziges Wort
Walsh, Rosie

Ohne ein einziges Wort


ausgezeichnet

Anfangs habe ich mir richtig schwer getan, in die Geschichte reinzufinden. Es hatte mich nicht so richtig gepackt.
Dies legte sich allerdings nach einigen Kapitel und ich wurde süchtig danach zu wissen, wie die Handlung ausgehen würde. Erst recht, als die Geschichte nicht so verlaufen ist, wie ich die ganze Zeit felsenfest vermutet habe. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das Buch nun ausgelesen und es war definitiv jede Minute wert.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 20.08.2018
Der erste Christ
Prinz, Alois

Der erste Christ


sehr gut

Alois Prinz hat ein sehr informatives Buch über den Christen Paulus geschrieben.
Paulus Lebensabschnitte wurden sehr übersichtlich dargestellt und man konnte sich sehr gut in die damalige Zeit einfühlen.
Wer also schon immer einmal interessiert an der Geschichte des Saulus der zum Paulus wurde, interessiert war, der hat mit diesem Buch definitiv nichts verkehrt gemacht.

Bewertung vom 02.08.2018
Deine Seele in mir
Ernst, Susanna

Deine Seele in mir


gut

Bei diesem Buch habe ich mir ein bisschen schwer getan. Ich denke, die Geschichte war mir etwas zu fiktiv. Leider konnte ich mich in großen Teilen, nicht richtig reinfühlen und mich auf die Geschichte einlassen. Es war mir leider alles zu sehr abwegig. Die Grundidee des Romans war absolut genial und ich hatte so große Erwartungen. Allerdings waren die Handlungsstränge für mich über das Ziel hinausgeschossen und teilweise fand ich die Vorstellung, dass urplötzlich eine Seele aus einem bereits verstorbenen Körper in einem anderen weiterlebt, dabei das Wissen der alten Welt behält und unabhängig vom physischen Körper weiter heranreift, sogar teilweise schon gruselig.
Ich denke allerdings, vielen Romantikern bietet diese Geschichte viel Herz.

Bewertung vom 20.07.2018
Ein wenig Leben
Yanagihara, Hanya

Ein wenig Leben


gut

Tatsächlich bin ich bei der Bewertung dieses Buches etwas hin und her gerissen. Es ist nicht so, dass mich die Geschichte nicht mitfiebern lassen hat, aber manche Passagen sind sehr langwierig und man verzweifelt beinahe, dass es nicht endlich eine Wendung gibt, die einen wieder gerne lesen lässt. Dann kommt endlich die langesehnte Wendung, aber sie ist alles andere als Zufriedenstellend. Obwohl die Protagonisten teilweise die schlimmste Vergangenheit haben, wird aus jedem doch ein super erfogreicher Mensch. So ist das Leben manchmal? Des Öfteren kaum vorstellbar und so kann man sich in der Geschichte oftmals nicht einfinden. Noch dazu strengt der leicht negative Touch, das Leben und die Menschen an sich zu sehen, auf diesen fast 1000 Seiten gegen Ende sehr an. Jetzt ist unbedingt wieder positive Kost gefragt.

Bewertung vom 31.05.2018
Das Seelenhaus
Kent, Hannah

Das Seelenhaus


ausgezeichnet

Was für ein tolles Buch.
Ich muss zugeben, dieses Buch hat mich unglaublich gefesselt. Man hat regelrecht mit der Protagonistin mitgelitten und hofft auf ein Happy End.
Die Autorin schafft es mit einer Leichtigkeit, dass man sich in das Island des 19. Jahrhunderts reinversetzen kann. Dieses Buch ist definitiv ein Lese-Muss!

Bewertung vom 27.05.2018
Himmel und Hölle
Lind, Hera

Himmel und Hölle


gut

Hera Lindau hat erneut eine spannende Lebensgeschichte vertextet. Der Lebensmut der Protagonistin hat mir sehr imponiert.

Bewertung vom 10.05.2018
Auf dem Jakobsweg
Coelho, Paulo

Auf dem Jakobsweg


sehr gut

Paulo Coehlo schafft es immer wieder einen zum Nachdenken zu animieren.
Man hat definitiv Lust alles im Leben in Frage zu stellen, selbst den Jakobsweg zu gehen und mehr Bücher über solch mystische Themen zu lesen.
Einzelne Male war mir das Buch etwas zu sonderbar, aber vielleicht auch nur weil man sich automatisch vor den aufgezeigten Erscheinungen verschließt.
Auf jeden Fall weckt es den Wunsch, sich dem Leben so wie es ist, zu fügen und alles zu seiner Zeit zu erleben.

Bewertung vom 30.04.2018
Bestie Mensch
Müller, Thomas

Bestie Mensch


gut

Leider kommt der Inhalt nicht so gut rüber wie der Titel versprechen mag. Teilweise musste ich mich zwingen weiterzulesen, da ich mir einfach mehr erwartet hatte. Es wird zu wenig auf die Psyche des Menschen eingegangen und somit erfährt man lediglich viel über den Karriereweg von Herrn Müller.