Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Lesemaus
Wohnort: Saarland
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 77 Bewertungen
Bewertung vom 15.06.2020
Wie man 13 wird und die Welt rettet / Wie man 13 wird... Bd.3 (eBook, ePUB)
Johnson, Pete

Wie man 13 wird und die Welt rettet / Wie man 13 wird... Bd.3 (eBook, ePUB)


sehr gut

"Wie man 13 wird und die Welt rettet" ist der dritte Teil der Halbvampirreihe von Pete Johnson.
Das Cover ist sehr schön und für Kinder ansprechend gestaltet.

Markus hat erfahren, dass er ein Halbvampir ist und nun eine besondere Fähigkeit entwickelt. Dies will aber irgendwie nicht so wirklich gelingen. Aus diesem Grund versuchen seine Eltern alles, um diese Fähigkeit hervorzuholen. Aber nicht nur dies beschäftigt den 13-jährigen, sondern auch die merkwürdigen Vorkommnisse in der kleinen Stadt. Kann Markus rechtzeitig seine besondere Fähigkeit entwickeln, um nicht nur sich, sondern auch die Welt zu retten.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und leicht und flüssig zu lesen. Es ist sehr spannend und man möchte unbedingt mehr über Markus Leben als Halbvampir erfahren. Natürlich darf auch ein guter Vampirkampf nicht fehlen, was wohl jedem Kind gut gefällt.

Ein absolut empfehlenswertes Kinderbuch!

Bewertung vom 14.06.2020
Rendezvous in zehn Jahren
Pinnow, Judith

Rendezvous in zehn Jahren


ausgezeichnet

Judith Pinnow hat mich mit ihrem Werk "Rendezvous in zehn Jahren" restlos begeistert. Dieses Buch erzählt die Liebesgeschichte von Ted und Valerie und damit eine wundervoll leichte Geschichte mit vielen Irrungen und Wirrungen und einem Hauch von Schicksal. Dieses Buch steckt so voller Emotionen und erzählt von der einen wahren Liebe, die auch nach Jahren der Sehnsucht nicht vergeht. Diese Geschichte lädt zum Träumen und Seufzen ein, lässt einen manchmal allerdings auch wirklich verzweifeln.

Die Charakterdarstellung gelingt der Autorin hervorragend, was dafür sorgt, dass man so gut wie jeden Charakter sofort ins Herz schließt.

Ich würde mich über weitere Bücher der Autorin freuen. Einfach nur begeistert.

Bewertung vom 14.06.2020
Denn Geister vergessen nie
Koch, Jessica

Denn Geister vergessen nie


sehr gut

"Denn Geister vergessen nie" von Jessica Koch erzählt die Geschichte von Mian und Jano. Um Mian zu retten, haben seine Eltern im Urwald die Geister um Hilfe gebeten. Doch ihre Hilfe hat einen Preis, auch wenn dieser Jahre später gezahlt werden muss.

Durch den Einfluss der Geister können Mian und Jano die Gefühle anderer spüren bzw. in Janos Fall auch mit Toten kommunizieren. So stoßen sie auf Amy, die in ihrer Trauer versinkt. Bei dem Versuch, Amy ins Leben zurück zu helfen, entsteht zudem eine tiefe Liebe zwischen Mian und Amy.

Eine wirklich tolle Geschichte, die nicht vor schweren Themen zurückschreckt und trotzdem leicht und fließend daher kommt. Ich greife jedenfalls gerne wieder zu einem Buch der Autorin.

Bewertung vom 08.05.2020
Can you help me find you?
Parks, Amy Noelle

Can you help me find you?


ausgezeichnet

Mit "Can you help me find you" ist Amy Noelle Parks ein Meisterwerk gelungen. Eine wirklich wundervolle und tief berührende Liebesgeschichte.

Evie ist ein Mathegenie und hat Probleme im Umgang mit Menschen - außer mit ihren wenigen Freunden.
Ihr bester Freund ist Caleb. Und Caleb liebt sie über alles.

Doch Evie merkt es nicht, auch wenn sie selbst bereits sagt, dass sie ohne Caleb nicht leben könnte. Als Vergleich zieht sie dabei das Gedicht von John Donne heran, insb. die Zeile "Sein Festsein rundet meinen Kreis". Wer das Gedicht kennt, erkennt die Liebe der Beiden darin wieder. Ein wirklich gut gewählter Vergleich und wirklich schön, dass das Gedicht auch weiter eine Bedeutung im Buch hat.

Insgesamt ist es amüsant und zum Mitfiebern, wie Caleb alles versucht, damit Evie endlich merkt, dass sie zusammen gehören.

Ich bin einfach absolut begeistert.

Bewertung vom 09.04.2020
Storys für Kinder, die die Welt retten wollen
Benedetto, Carola;Ciliento, Luciana

Storys für Kinder, die die Welt retten wollen


ausgezeichnet

Storys für Kinder, die die Welt retten wollen von Carola Bernedetto und Luciana Ciliento

Greta Thunberg, Leonardo DiCaprio, sowie auch viele andere bekannte Persönlichkeiten haben alle etwas gemeinsam. Sie wollen die Welt besser machen. Zumindest dort, wo sie etwas bewirken können. Diese grüne Anthologie erzählt von sechzehn sehr unterschiedlichen Menschen, die auf ihre Weise versuchen, unserem Planeten zu helfen. Anschaulich verdeutlichen uns die AutorInnen, dass jeder etwas tun kann. Das Buch zur Stunde für Kinder, die sich für mehr Klimaschutz und Ökologie einsetzen wollen. Denn: Man ist nie zu klein, um die Welt zu retten.

Das Buch ist wunderschön gestaltet, vom Buchcover bis zu den einzelnen Seiten. Abgerundet wird es durch die jeweiligen Porträts von dem jeweiligen Star.
Die Geschichten der einzelnen Personen sind sehr interessant und auch leicht zu verstehen. Trotzdem könnte man mit dem Mindestalter noch etwas höher gehen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 09.04.2020
Das Licht von tausend Sternen
Lastella, Leonie

Das Licht von tausend Sternen


ausgezeichnet

Leonia Lastella ist es mit ihrem Roman "Das Licht von tausend Sternen" gelungen, eine unglaublich einfühlsame und tief bewegende Geschichte zu schreiben, in der man sich wirklich verlieren kann. Neben der wunderschönen Liebesgeschichte zwischen Ashton und Harper, die einen einfach nur träumen lassen kann, geht ihre Erzählung jedoch auch unglaublich in die Tiefe und enthält so viel Wahrheit. Der Umgang sowohl mit Emmas Krankheit und Tod und Bens Autismus ist so echt und ungeschönt, dass man die Facetten und Auswirkung auf das Leben eines jeden Einzelnen nachempfinden kann.

Dieses Buch werde ich so schnell nicht vergessen und vermutlich noch öfter lesen. Wirklich meisterlich. Und als kleines Extra ist auch der Bezug zu Harper Lees "To Kill a mockingbird" etwas, was mich sehr gefreut hat. Denn dieses Buch liebe ich auch - genau wie Emma.

Bewertung vom 27.03.2020
Unsere Liebe für immer
Monninger, J. P.

Unsere Liebe für immer


weniger gut

Das Cover des Buches ist wunderschön und ansprechend. Der Klappentext verspricht eine sehr gefühlvolle stürmische Liebe.

Leider wird man in diesem Buch damit enttäuscht. Der Geschichte fehlt das Gefühl und Tiefe. Alles geht furchtbar schnell, ohne dass man richtig begriffen hat, dass sich die Hauptpersonen verliebt haben. Dies ist sehr schade, da dadurch das Besondere an ihrer Liebe verloren geht.

Was mir gut gefallen hat, sind die Beschreibungen von Irland, wodurch man sich fühlt, als wäre man vor Ort. Man bekommt Reiselust.

Schade, dass dieses Buch mich nicht überzeugen konnte. Normalerweise bin ich von den Büchern von J. P. Monninger begeistert. Deshalb kann ich dieses Mal leider nur 3 Sterne vergeben.

Bewertung vom 08.03.2020
Wolves - Die Jagd beginnt / New-Scotland-Yard-Thriller Bd.3
Cole, Daniel

Wolves - Die Jagd beginnt / New-Scotland-Yard-Thriller Bd.3


ausgezeichnet

Daniel Cole - Wolves Die Jagd beginnt

Finlay Shaw, ehemaliger Polizist, liegt tot in einem Zimmer mit einer Pistole in der Hand. Viele denken an Selbstmord, außer Fawkes. Denn der will es einfach nicht glauben. Gemeinsam mit Emily Baxter sucht er nachher der Wahrheit. Dann findet er heraus, dass der Tod Finlays mit einem spektakulären Drogenfund in Verbindung stehen könnte, der ihn vor 37 Jahren zum Helden machte...

Der dritte Teil dieser Reihe ist erwartungsgemäß sehr spannend geschrieben und lässt einem kaum Zeit zum Luft holen, so schnell will man zur Lösung gelangen. Erzählt wird in zwei Handlungssträngen: Gegenwart und Vergangenheit, was wiederum die Spannung erhöht. Man taucht auch immer mehr in die Geschichten der einzelnen Charaktere ein, was einem die Personen noch näher bringt.

Das Cover ist absolut genial gestaltet und passt sehr gut zu dem ganzen Buch.

Von mir gibt es also eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 02.03.2020
Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1
Falk, Alana

Cursed Kiss / Gods of Ivy Hall Bd.1


ausgezeichnet

Erin ist eine Rachegöttin in Hades Diensten. Als solche hat sie mit ihm einen Üakt geschlossen und muss ihm jede Woche eine Seele bringen, die sie einem Mann durch ein Kuss stiehlt.
Durch ihre unbändige Wut schafft es Erin damit halbwegs klar zu kommen, solange sie nur Männer küsst, die den Kuss absolut verdient haben.

Dich dann trifft sie auf Arden und zum ersten Mal will sie jemanden tatsächlich küssen und darf es nicht, denn sonst würde sie Ardens Leben für immer zerstören. Zum ersten Mal kommt ihr daher die Frsge, wie sie den geschlossenen Pakt lösen kann ohne ihn zu brechen.

"Gods of Ivy Gall - Cursed kiss" von Alana Falk ist von der ersten Seite her spannend und ein Muss für alle Fans der griechischen Mythologie. Ich kann den zweiten Teil kaum erwarten.