Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Lesemaus
Wohnort: Saarland
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 108 Bewertungen
Bewertung vom 25.06.2021
Partem. Wie die Liebe so kalt
Neeb, Stefanie

Partem. Wie die Liebe so kalt


weniger gut

Das Cover von Stefanie Neebs "Partem. Wie die Liebe so kalt" ist wunderschön, aber der Inhalt war für mich leider sehr enttäuschend. Dies hatte wohl verschiedene Gründe.

Zum einen die ständigen Perspektivwechsel zwischen Xenia, Jael, Chrystal und Felix nach jedem Kapitel. Dadurch bin ich absolut nicht in die Geschichte rein gekommen und die Figuren sind für mich größtenteils noch völlig ungeschriebene Blätter, mit Ausnahme vielleicht von Felix. Auch die Liebesgeschichte von Xenia und Jael kommt für mich nicht wirklich zum Vorschein, zumindest nicht in dem Ausmaß, wie es wohl für die Geschichte erforderlich wäre, damit Jael das Partem für Xenia verrät.

Und das ist auch mein anderer Punkt: das Partem. Hier fehlen meiner Meinung nach noch zu viele Informationen. Natürlich möchte man nicht am Anfang bereits alles verraten, da bliebe ja die Spannung auf der Strecke. Aber etwas mehr Information wäre schon schön gewesen.

Daher von mir leider keine Leseempfehlung.

Bewertung vom 27.05.2021
Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2
Benedict, Marie

Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2


ausgezeichnet

Cat und Pug gegen den Rest der Welt - diesen Eindruck bekommt man schnell bei der Lektüre dieses Buches von Marie Benedict.

Wieder einmal zeigt Marie Benedict mit ihrem Buch "Lady Churchill" gekonnt und unterhaltsam die Geschichte einer starken Frau im Schatten ihres Mannes. Denn auch wenn sie ihre eigenen politischen Ziele verfolgte und auch aktiv in der Politik mitwirkte, war sie dennoch immer "nur" die Frau an Winston Churchills Seite. Aber auch dieses Buch zeigt wieder, was Clementine im Hintergrund und auch an der Seite ihres Mannes für einen wichtigen Beitrag geleistet hat (selbst wenn man noch die fiktiven Aspekte des Buches mit berücksichtigt) und was es sie auch gekostet hat, etwa in Bezug auf die Beziehung zu ihren eigenen Kindern.

Wie bereits auch mit "Frau Einstein" überzeugt auch dieses Buch wieder und ist somit absolut lesenswert.

Bewertung vom 23.05.2021
Her wish so dark / Das Reich der Schatten Bd.1
Benkau, Jennifer

Her wish so dark / Das Reich der Schatten Bd.1


sehr gut

Mit "Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark" hat Jennfier Benkau erneut einen tollen Roman in einer fantastischen Welt geschaffen. Wer "One true Queen" liebte wird auch dieses Buch mögen.
Die Charaktere sind wie von Benkau gewohnt liebevoll und detailreich ausgestaltet und man schließt sie direkt ins Herz. Die Story an sich ist faszinierend und man möchte unbedingt weiter lesen.

Wenn ich auch von dem Buch überzeugt bin und auch definitiv Band 2 lesen werde, so hat mich doch das ein oder andere gestört.
Zunächst einmal war ich sehr überrascht davon, mich in der eigentlich gleichen Welt wie in "One true Queen" wieder zu finden, wenn auch nicht in Lyaskye selbst. Hier wäre ein Hinweis angebracht gewesen, gerade weil gelegentlich Aspekte aus "One true Queen" erwähnt werden. Nur gut, dass ich dieses bereits zuvor gelesen habe.

Darüber hinaus hatte es im Reich der Schatten doch die ein oder andere Länge auf ihrer Reise zum Lord der Schatten. Das fand ich sehr schade.

Dennoch eine absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 23.05.2021
Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden
Suiter Clarke, Amy

Der Countdown-Killer - Nur du kannst ihn finden


sehr gut

Amy Suiter Clarke - Der Countdown - Killer

Elle Castillo hat es sich zur Aufgabe gemacht mit Hilfe ihrer Podcasts alte Fälle aufzuklären. Ihr nächster Fall ist der des Countdown - Killers, den sie unbedingt fangen möchte. Dieser tötet in einem gewissen Zeitraum drei Frauen. Die nächste immer ein Jahr jünger als die davor. Nach einiger Zeit entführt er dann wieder 3 Frauen und der Countdown geht weiter. Als jedoch sein zehntes Opfer entkommt, hört er schlagartig auf. Doch nun beginnt Elle zu ermitteln und plötzlich verschwindet eine junge Frau. Ist es nach 20 Jahren wieder der „Countdown-Killer“? Oder doch nur ein Nachahmer?

Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und zieht sich bis zum Ende hin. Der Fall ist sehr interessant und spannend und man fiebert richtig mit und dennoch ist die Lösung sehr überraschend. Somit bietet dieser Thriller alles was man von einem Thriller erwartet. Auch die Personen sind grandios.

Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung.

Bewertung vom 12.05.2021
Die Frau vom Strand
Johann, Petra

Die Frau vom Strand


ausgezeichnet

Der Thriller "Die Frau vom Strand" von Petra Johan hatte mich bereits bei der Leseprobe total begeistert. Dieser Eindruck zog sich auch über das komplette Buch hindurch, so dass ich ein sehr großes Lesevergnügen hatte.

Das Buch handelt von Rebecca, die in einem Ferienhaus an der Ostsee mit ihrer kleinen Tochter und ihrer Frau wohnt. Eines Tages lernt die am Strand eine junge Frau kennen, namens Julia. Als diese plötzlich verschwindet, macht sich Rebecca auf die Suche nach ihr. Doch niemand scheint die Frau zu kennen oder überhaupt gesehen zu haben.

Das Buch war von der ersten Seite an spannend, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Der Schreibstil ist flüssig und leicht.
Die Personen werden sehr gut eingeführt und sind sehr echt beschrieben. Dies gibt einem die Möglichkeit sich in sie hineinzuversetzen.

Wieder mal ein gelungenes Buch von Petra Johan!

Bewertung vom 09.05.2021
Hush (Band 1) - Verbotene Worte
Farrow, Dylan

Hush (Band 1) - Verbotene Worte


gut

Mit ihrem Jugendbuch-Debüt "Hush - Verbotene Worte" konnte mich Dylan Farrow leider nicht wirklich überzeugen. Hoch motiviert nach dem genialen Cover und dem vielversprechenden Klappentext war ich leider wirklich enttäuscht und musste mich bis zum Schluss durchkämpfen. Was ich unglaublich schade fand, da das Thema einfach so wichtig und wirklich zeitgemäß ist.

Da ich bereits mit der Protagonistin Shae nicht wirklich warm geworden bin, war es noch schwieriger einen Zugang zur Geschichte zu bekommen. Aber so oder so hatte das Buch meiner Meinung nach lange Strecken, in den nicht viel bis gar nichts passiert ist und dann wieder Momente, in denen alles auf einmal passiert ist.

Daher von mir leider keine Empfehlung für dieses Buch. Auch wenn es mich an sich nicht überzeugen konnte, macht sie doch deutlich, was es bedeuten kann, wenn die Meinung durch Propaganda und Lügen geprägt wird.

Bewertung vom 12.04.2021
Die Mitternachtsbibliothek
Haig, Matt

Die Mitternachtsbibliothek


ausgezeichnet

In "Die Mitternachtsbibliothek" behandelt Matt Haig mal wieder ein so wichtiges und leider viel zu selten thematisiertes Thema. Und dies tut er auf eine absolut bezaubernde Art und Weise, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann und einfach mit ihr mit fiebert.

Auch die Idee einer Bibliothek, in der jedes Buch eine Variante des Lebens darstellt, fand ich einfach nur faszinierend und wundervoll. Denn jeder fragt sich wohl ab und zu, wie das eigene Leben aussehen würde, wenn man sich an einem bestimmten Punkt anders entschieden hätte.

Dieses Buch ist einfach eine Hommage an das Leben. Ich war von der ersten Seite an einfach nur begeistert und tief bewegt. Auch nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, hing es mir noch eine ganze Zeit lang nach und hat mich beschäftigt.

Eine absolute Leseempfehlung und bestimmt nicht das letzte Buch, dass ich von Matt Haig lesen werde.

Bewertung vom 12.04.2021
Küsst du den Feind? / Matching Night Bd.1
Hasse, Stefanie

Küsst du den Feind? / Matching Night Bd.1


gut

Das Cover von "Matching Night Band 1: Küsst du den Feind?" von Stefanie Hasse hat ein unglaublich tolles und vor allem auch wirklich passendes Cover, welches vor allem auch wundervoll mit dem Cover von Band 2 zusammenpasst.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und es lässt sich wirklich locker und leicht durchlesen.
Ansonsten hatte es für mich jedoch so gut wie keine Überraschungen zu bieten und gerade Band 1 wirkte daher auf mich etwas fade. Grund hierfür war schlicht, dass die Geheimnisse hinter der Verbindung erst im zweiten Band wirklich maßgeblich hervortreten und im ersten Band natürlich nur die Aufnahme in die Verbindung und die Einführung der Charaktere im Vordergrund stehen.

Für mich war leider schnell klar, wer hinter allem steckt und wer wie mit drin hängt. Ich habe Band 2 lediglich gelesen, um zu wissen, ob meine Vermutungen richtig waren. Dennoch ist die Reihe ein schöner Zeitvertreib.

Bewertung vom 12.04.2021
Speed Me Up
Saxx, Sarah

Speed Me Up


gut

"Speed me up" von Sarah Saxx ist für mich ein Buch für zwischendurch, dass man schnell herunterlesen kann. Man schmunzelt, freut sich oder ärgert sich mit den Charakteren. Zudem hat das Buch nach meiner Meinung eine wichtige Message in Bezug auf einen Sport, in dem die Männer noch immer dominieren.

Tatsächlich mochte ich Brooke mit ihrer touchen Art und ihrem Ehrgeiz.
Allerdings hat mich an dem Buch doch das ewige Hin und Her von Brooke und Matthew gestört. Das liegt zwar in der Natur der Sache bei Freunden, die sich erst überwinden müssen ihre Freundschaft zu riskieren, aber bei den beiden fand ich es doch maßlos übertrieben. Das hat für mich das Gesamtbild leider etwas zerstört.

Nichtsdestotrotz aber immer noch ein schönes Buch, das ich schnell fertig gelesen habe und ich freue mich auch schon auf den nächsten Teil, da mich die Entwicklung des Charakters von Eric Guyette interessiert.

Bewertung vom 09.04.2021
Die Sage der Wandler / Touch of Ink Bd.1
Lasthaus, Stefanie

Die Sage der Wandler / Touch of Ink Bd.1


sehr gut

Auf "Touch of Ink, Band 1: Die Sage der Wandler" von Stefanie Lasthaus wird man zunächst einmal aufmerksam durch dieses wundervolle Cover, das auch wirklich unglaublich gut zur Geschichte selbst passt.

Zum Inhalt:
Quinn beginnt ihr Studium an der Vancouver Island University. Dort trifft sie auf Nathan, von dem sie direkt fasziniert ist. Dabei weiß sie jedoch noch nicht, was Nathan wirklich ausmacht und wie wichtig er noch für sie wird.

Die Geschichte überzeugt durch eine spannende Erzählweise und die ganze Atmosphäre rund um die Gestaltwandler. Damit ist es eine Geschichte über Gestaltwandler, die sich jedoch von anderen abhebt und wirklich überzeugt.

Ich freue mich jedenfalls bereits auf den zweiten Teil, insbesondere nach diesem doch etwas fiesen Cliffhänger will man einfach nur noch weiterlesen. Absolute Leseempfehlung.