Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Marilou
Wohnort: Erkrath
Über mich:
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 79 Bewertungen
Bewertung vom 01.09.2021
Ich hätte da was für Sie
Cordes, Vera

Ich hätte da was für Sie


ausgezeichnet

Nützlicher Ratgeber!
Dieses handliche Buch ist ein nützlicher Ratgeber für viele Alltags-Leiden. Und das nicht nur für die körperlichen Weh-Wehchen sondern auch für die seelischen. Des weiteren informiert die Autorin zusätzlich über diverse Dinge, welche wir zur Vorbeugung durchführen können. In diesen drei Kapiteln (körperlich - seelisch - vorbeugend) sind auch die diversen Empfehlungen aufgeführt. Sie beschreibt die Probleme in einem lockeren Stil und erklärt sehr verständlich mit schönen Illustrationen, wie oder womit man dagegen angehen kann. Die ausgewählten Beschwerden sind aus meiner Sicht solche, die viele von uns mit sich herumschleppen.
Das Cover ist sehr gut gelungen: ein Foto von Vera Cordes auf dem sie einen sehr sympathischen Eindruck macht.
Ich kann diesen Ratgeber zu 100% weiterempfehlen, er eignet sich auch sehr gut als Geschenk!

Bewertung vom 13.06.2021
Liebe auch an Regentagen
Carr, Robyn

Liebe auch an Regentagen


ausgezeichnet

Eine Handlung voller Emotionen!
In dieser Story geht es um zwei Menschen, die sich zufällig in einem wunderschönen Garten treffen: Lauren, welche beschlossen hat nach 24 Ehejahren sich endlich von ihrem dominierenden Mann zu trennen, und Beau, welcher von seiner Frau schon x-mal verlassen wurde. Lauren hatte schon einige Male versucht, sich von ihrem Mann zu trennen, doch mit Erpressungen bezüglich der Ausbildungsfinanzierung der beiden Töchter und hinterhältigen Tricks konnte er dies verhindern. Doch jetzt hatte sie ihre Trennung sehr gut vorbereitet und wollte diese mit Hilfe einer guten Anwältin auch durchziehen.
Beau hatte immer gehofft dass es mit seiner Frau doch noch eine harmonische Beziehung geben kann, doch die Realität bewies dass sie ihn nur als „Notnagel“ benutzte.
Zwischen Lauren und Beau ergibt sich zuerst eine Freundschaft doch nach und nach kommen die beiden sich näher. Leider verlaufen auf beiden Seiten die Trennungen nicht reibungslos, wie erwartet gibt es Probleme welche bis hin zu kriminellen Handlungen gehen.
Diese Story ist voller Emotionen und Spannung, zum Ende hin konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, ich hätte nicht schlafen können wenn ich nicht gewusst hätte wie diese Geschichte ausgeht. Die Handlung ist nicht unrealistisch!
Der Schreibstil ist flüssig und bildlich verständlich, man fühlt mit Lauren und Beau mit. Ein tolles Buch!

Bewertung vom 13.05.2021
Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2
Benedict, Marie

Lady Churchill / Starke Frauen im Schatten der Weltgeschichte Bd.2


ausgezeichnet

Faszinierende Story über eine eindrucksvolle Frau!
In ihrem Roman „Lady Churchill“ berichtet die Autorin Marie Benedict über Clementine Churchill, die damals schon emanzipierte Ehefrau von dem berühmten britischen Premierminister Winston Churchill. Man erfährt, wie sich die beiden kennen gelernt haben, heirateten und Kinder bekamen. Man begleitet Clementine durch die Höhen und Tiefen ihres Lebens und die Autorin hat es geschafft, mich voll und ganz mit dieser Story zu begeistern! Sie vermittelte mir ein authentisches Bild dieser außergewöhnlichen und starken Frau, welche auch in schwierigen Zeiten zu ihrem Mann Stand.
Man erkennt, dass zu dieser faszinierenden Story eine aufwendige Recherche erfolgte. Der Schreibstil ist flüssig und es wird an keiner Stelle langatmig. Man bekommt einen Einblick in die damalige Zeit, des gesellschaftlichen Lebens und einen Eindruck davon, wie Weltpolitik zu dieser Zeit ablief.
Das Cover ist sehr gut gestaltet: Lady Churchill von hinten, sie schaut vom gegenüberliegenden Ufer der Themse auf London.

Bewertung vom 22.02.2021
Ich dachte schon, du fragst mich nie
Engelmann, Gabriella

Ich dachte schon, du fragst mich nie


ausgezeichnet

Allerbeste Unterhaltung!
Das Buch „Ich dachte schon, du fragst mich nie“ bietet aus meiner Sicht allerbeste Unterhaltung. Inhaltlich geht es um Sophie Hartmann, Mutter von zwei Töchtern und seit 5 Jahren leider verwitwet. Die jüngste Tochter Pauli erleidet derzeit den ersten Liebeskummer und die älteste Tochter Liv plant für eine begrenzte Zeit ein Restaurant zu öffnen um herauszufinden ob dies etwas für ihre berufliche Zukunft wäre. Die Familie wohnt in Hamburg und die Story handelt sowohl dort als auch auf Mallorca. Dort trifft Sophie auch das erste Mal Marc, beide sind in einem Geschäft, greifen nach dem selben Artikel und berühren sich kurz – und es „funkt“ zwischen den beiden. Dann nimmt das Schicksal und der Zufall seinen Lauf……
Die Handlung ist in kurzen Kapitel aus der Sicht von Sophie und Marc geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und sehr bildhaft. Es wird an keiner Stelle langatmig geschweige denn langweilig. Die Personen und Orte der Handlungen hatte ich bildlich vor Augen.
Das Cover spiegelt vieles aus der Handlung wieder, es ist wie das Buch: bunt und lebhaft.

Bewertung vom 19.01.2021
Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid
Schröder, Alena

Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid


ausgezeichnet

Vier starke Frauen
In diesem Roman geht es um vier Starke Frauen aus vier Generationen innerhalb einer Familie. Der Titel „Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues Kleid“ machte mich neugierig und ich dachte erst er hat konkret etwas mit einer der Frauen in Person zu tun, doch es ist hier in dieser Story eine ungefähre Beschreibung des Titels eines verschollenen Gemäldes von dem Maler Jan Vermeer, welches auf den Raubkunst-Listen stand und die vier Frauen über vier Generationen hinweg miteinander verbindet.

Die Geschichte beginnt in der heutigen Zeit und führt zurück bis in die zwanziger Jahre. Eine spannende Zeitreise mit einem historischen Background, in der man als Leser den beeindruckenden Werdegang und das Schicksal dieser vier Frauen erfährt.

Mit ihrem großartigen Schreibstil hat die Autorin die Charaktere sehr glaubwürdig dargestellt. Die Sprünge zwischen den Generationen waren immer wieder voller Spannung auf das nächste Kapitel.

Das sehr gut gelungene Cover mit seinem Titel sticht aus der Masse hervor!

Bewertung vom 05.12.2020
Das Wunder von R.
Cavallo, Francesca

Das Wunder von R.


ausgezeichnet

Mitreißende Geschichte - bezaubernd gestaltet
Das Wunder von R ist eine mitreißende Geschichte die zu 100% in unsere Zeit passt: Eine Familie bestehend aus zwei Mamas und drei Kinder die aus ihrer ursprünglichen Heimat fliehen müssen da diese Familie nicht so ist wie es manche für "normal" halten. Kurz vor Weihnachten kommen sie in "R" an und wundern sich, dass die Erwachsenen nicht mit ihnen sprechen und dass sie dies auch ihren Kindern nicht erlauben. Doch glücklicherweise halten sich nicht alle Kinder daran.....
Diese Geschichte zeigt uns wie einfach es sein kann, wenn man mehr auf die Stimmen der Kinder hört. Die spannende und auch romantische Story passt wunderbar zur Weihnachtszeit und ist aus meiner Sicht sehr zu empfehlen.
Das Buch ist bezaubernd gestaltet, die Illustrationen spiegeln die Geschichte wieder und es gibt darauf auch sehr viel zu entdecken. Auf dem Cover sieht man die fünf-köpfige Familie wie sie aus dem Fenster schaut.

Bewertung vom 05.10.2020
Das Erbe der Päpstin
Glaesener, Helga

Das Erbe der Päpstin


ausgezeichnet

Eine spannende historische Geschichte
Im Prolog dieser spannenden historischen Geschichte erfährt man wie im Sommer des Jahres 837 die junge Gisla von barbarischen dänischen Wikingern entführt wird. Sie wird vergewaltigt und als Sklavin gehalten. Die eigentliche Geschichte geht 17 Jahre später los. Gisla bekam von ihrem Entführer Björn zwei Töchter, Freya und Asta. Nachdem Gisla ermordet wurde fliehen die beiden aus Dänemark, um ihren Großvater zu suchen. In der Heimatstadt der verstorbenen Mutter unter schweren Bedingungen angekommen erfahren die beiden, dass ihr Großvater mittlerweile in Rom leben soll. Asta bleibt zurück doch Freya macht sich als Mann verkleidet auf in Richtung Rom um den Großvater zu finden. Dort angekommen muss sie erneut grausames mit ansehen: ihr Großvater wird während einer Prozession angegriffen und, zusammen mit dem Papst, getötet. Freya kann fliehen doch sie beschließt dass sie die Mörder finden will und den Tod des Großvaters rächen wird. Sie geht einen gefährlichen Weg und begibt sich dabei in sehr großer Gefahr……
Dieser spannende Roman hat mich sehr gefesselt und mich auch in die damalige Zeit versetzt. Die Charaktere der Personen aus der Handlung kommen sehr gut rüber und vor allem mit Freya habe ich mitgelitten und war ihr mit starken Emotionen verbunden.
Ich habe das Buch „die Päpstin“ nicht gelesen doch dieses Buch hier ist eine eigenständige Geschichte die mich stark in ihrem Bann gezogen hat.

Bewertung vom 24.07.2020
HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! - 55 fantastische Reiseziele in Deutschland
Rooij, Jens van

HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! - 55 fantastische Reiseziele in Deutschland


ausgezeichnet

Großartige Reiseziele in Deutschland
In dem Sachbuch „Hiergeblieben!“ findet man ausführliche Informationen zu 55 fantastischen Landschaften, Orte und Sehenswürdigkeiten in Deutschland mit Tipps für Wanderungen, Ausflüge und Naturerlebnisse sowie Hotels und Restaurants in der jeweiligen Umgebung. Interessant finde ich auch die vielen Vergleiche mit ähnlich aussehenden Orten / Landschaften. Beispiel: die steilen Felsklippen bei Étretat sowie die weißen Kreidefelsen im Nordosten Rügens. Oder das Panorama vom bayrischen Eibsee und der Vergleich zum Maligne Lake in Kanada. Die fast 8000 Km, welche zwischen diesen beiden Orten liegen, kann man sich sparen.
Die Inhaltsübersicht ist aussagekräftig und hat auch einen direkten Hinweis zu dem außerhalb Deutschlands gelegenen Vergleich. In einem zusätzlichen alphabetischen Register kann man auch direkt nach einem Ort oder einer Sehenswürdigkeit etc. suchen.
Das Cover ist wie gemacht für dieses Buch, es zeigt eine traumhafte Gegend vom Elbsandsteingebirge.
Dieses Buch macht Lust, Deutschland zu entdecken!

Bewertung vom 05.06.2020
Die Liebe fällt nicht weit vom Strand
Jebens, Franziska

Die Liebe fällt nicht weit vom Strand


ausgezeichnet

Perfekter Sommerroman
Dieser Liebesroman ist aus meiner Sicht ein perfekter Sommerroman! Es geht um die junge Sophie welche aus Liebe zum Vater BWL studiert hat aber schon immer von ganz anderen Dingen träumte: sie kocht sehr gerne und träumt von einem mintfarbenen Food Truck. Doch es ist halt nur ein Traum für sie. Ihr Freund, mit dem sie seit einiger Zeit liiert ist, würde sie dabei auch nicht unterstützen. Sie arbeitet als Sekretärin und wird dort allerdings von jetzt auf gleich zur Marketing Chefin ernannt da sie unfreiwilliger Weise für jemand einspringen muss und bei einer Präsentation ihre tatsächliche Meinung sagt. Sie macht ihren neuen Job super doch ist dabei ziemlich unglücklich… bis sie aufgrund des Jobs einige Tage in Dänemark verbringen muss….. Nun wird es für Sophie turbulent….
Dieses Buch möchte man am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Sophie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich fühlte mit ihr. Der Schreibstil ist leicht und locker und ich hatte beim Lesen sowohl die Personen als auch die Orte der Handlung bildlich vor mir.
Das Cover passt sehr gut zu dieser Geschichte: es vermittelt gute Laune!

Bewertung vom 31.03.2020
Dankbarkeiten
Vigan, Delphine de

Dankbarkeiten


ausgezeichnet

Dieser einfühlsame Roman geht unter die Haut
Wow, was für eine Story! Dieser einfühlsame Roman geht unter die Haut, anders kann ich es nicht beschreiben.
Zum Inhalt: Der weltoffenen Michka, eine ältere Dame, entfallen nach und nach die Wörter. Sie ersetzt sie dann durch ähnlich klingende aber sie erkennt auch dass sie ihre Unabhängigkeit verlieren wird. Da Michka auch immer orientierungsloser wird organisiert die junge Marie, für die Michka von klein auf so etwas wie eine Großmama war, einen Platz in einem Seniorenheim. Marie und der Logopäde Jérôme kümmern sich um die alte Dame. Die Autorin Delphine de Vigan hat diese herzergreifende Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Marie und Jérôme geschrieben.
Mich regte diese Story sehr stark zum Nachdenken an. Was bleibt am Ende? Wann ist das Ende? Und viele Fragen mehr....
"Dankbarkeiten" ist ein Buch was ich zu 100% weiterempfehlen kann.