Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Marilou
Wohnort: Erkrath
Über mich:
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 72 Bewertungen
Bewertung vom 24.07.2020
HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! - 55 fantastische Reiseziele in Deutschland
Rooij, Jens van

HOLIDAY Reisebuch: Hiergeblieben! - 55 fantastische Reiseziele in Deutschland


ausgezeichnet

Großartige Reiseziele in Deutschland
In dem Sachbuch „Hiergeblieben!“ findet man ausführliche Informationen zu 55 fantastischen Landschaften, Orte und Sehenswürdigkeiten in Deutschland mit Tipps für Wanderungen, Ausflüge und Naturerlebnisse sowie Hotels und Restaurants in der jeweiligen Umgebung. Interessant finde ich auch die vielen Vergleiche mit ähnlich aussehenden Orten / Landschaften. Beispiel: die steilen Felsklippen bei Étretat sowie die weißen Kreidefelsen im Nordosten Rügens. Oder das Panorama vom bayrischen Eibsee und der Vergleich zum Maligne Lake in Kanada. Die fast 8000 Km, welche zwischen diesen beiden Orten liegen, kann man sich sparen.
Die Inhaltsübersicht ist aussagekräftig und hat auch einen direkten Hinweis zu dem außerhalb Deutschlands gelegenen Vergleich. In einem zusätzlichen alphabetischen Register kann man auch direkt nach einem Ort oder einer Sehenswürdigkeit etc. suchen.
Das Cover ist wie gemacht für dieses Buch, es zeigt eine traumhafte Gegend vom Elbsandsteingebirge.
Dieses Buch macht Lust, Deutschland zu entdecken!

Bewertung vom 05.06.2020
Die Liebe fällt nicht weit vom Strand
Jebens, Franziska

Die Liebe fällt nicht weit vom Strand


ausgezeichnet

Perfekter Sommerroman
Dieser Liebesroman ist aus meiner Sicht ein perfekter Sommerroman! Es geht um die junge Sophie welche aus Liebe zum Vater BWL studiert hat aber schon immer von ganz anderen Dingen träumte: sie kocht sehr gerne und träumt von einem mintfarbenen Food Truck. Doch es ist halt nur ein Traum für sie. Ihr Freund, mit dem sie seit einiger Zeit liiert ist, würde sie dabei auch nicht unterstützen. Sie arbeitet als Sekretärin und wird dort allerdings von jetzt auf gleich zur Marketing Chefin ernannt da sie unfreiwilliger Weise für jemand einspringen muss und bei einer Präsentation ihre tatsächliche Meinung sagt. Sie macht ihren neuen Job super doch ist dabei ziemlich unglücklich… bis sie aufgrund des Jobs einige Tage in Dänemark verbringen muss….. Nun wird es für Sophie turbulent….
Dieses Buch möchte man am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Sophie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich fühlte mit ihr. Der Schreibstil ist leicht und locker und ich hatte beim Lesen sowohl die Personen als auch die Orte der Handlung bildlich vor mir.
Das Cover passt sehr gut zu dieser Geschichte: es vermittelt gute Laune!

Bewertung vom 31.03.2020
Dankbarkeiten
Vigan, Delphine de

Dankbarkeiten


ausgezeichnet

Dieser einfühlsame Roman geht unter die Haut
Wow, was für eine Story! Dieser einfühlsame Roman geht unter die Haut, anders kann ich es nicht beschreiben.
Zum Inhalt: Der weltoffenen Michka, eine ältere Dame, entfallen nach und nach die Wörter. Sie ersetzt sie dann durch ähnlich klingende aber sie erkennt auch dass sie ihre Unabhängigkeit verlieren wird. Da Michka auch immer orientierungsloser wird organisiert die junge Marie, für die Michka von klein auf so etwas wie eine Großmama war, einen Platz in einem Seniorenheim. Marie und der Logopäde Jérôme kümmern sich um die alte Dame. Die Autorin Delphine de Vigan hat diese herzergreifende Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Marie und Jérôme geschrieben.
Mich regte diese Story sehr stark zum Nachdenken an. Was bleibt am Ende? Wann ist das Ende? Und viele Fragen mehr....
"Dankbarkeiten" ist ein Buch was ich zu 100% weiterempfehlen kann.

Bewertung vom 01.03.2020
Wo das Glück zu Hause ist / Happy Ever After Bd.1 (2 MP3-CDs)
Colgan, Jenny

Wo das Glück zu Hause ist / Happy Ever After Bd.1 (2 MP3-CDs)


ausgezeichnet

Fesselndes und ereignisreiches Hörbuch
Das Hörbuch „Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist“, gesprochen von Vanida Karun, hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. Die Autorin Jenny Colgan schreibt in dieser Geschichte von der Suche nach Identität und Liebe sowie über die magische und fesselnde Wirkung des Lesens.
Zur Handlung: es geht um die Bibliothekarin Nina, welche Bücher und ihren Job mehr liebt als alles andere. Doch aufgrund von Umstrukturierungen verliert Nina ihren Job. In einem Seminar wird sie vom Trainer bestärkt ihren Traum zu erfüllen, und dieser ist nun mal für jeden Menschen die passenden Bücher zu finden. Nebenbei wird sie auf eine Anzeige aufmerksam gemacht in der ein Lieferwagen zum Verkauf angeboten wird und ein optimaler Bücherbus sein könnte. Nach und nach wird Nina mutiger dieses Projekt anzugehen, auch wenn es heißt erst mal größere Hürden zu überwinden. Der Bus steht in Schottland zum Verkauf und sie lebt in Birmingham. Doch diese erste Hürde, die Tour von Birmingham nach Schottland, überwindet sie. Dann geht es um den Kauf des Lieferwagens denn der Eigentümer hat Probleme, diesen an eine junge Frau wie Nina zu verkaufen. Aber auch diese Hürde kann sie dank der Mithilfe von drei freundlichen Schotten überwinden. Diese hatten zwar gehofft dass Nina in Schottland ihre Bücher zum Verkauf anbietet, aber Ninas Plan ist es den Bücherbus in Birmingham und / oder näherer Umgebung zu nutzen. Doch dies erledigt sich da sie keine Parkerlaubnis für Birmingham bekommt. So entschließt sie sich doch in Schottland nach einem neuen Zuhause zu suchen und dort mit dem Bücherbus ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Dort wieder angekommen geht es für Nina ereignisreich weiter.
Dieser Roman bietet ca. 600 Minuten fesselnde und lebhafte Unterhaltung. Ich konnte mich sehr gut in Ninas Lage versetzen, freute mich mit ihr und war mit ihr traurig und wütend. Ich hatte sogar den „Bücherbaum“ an den Gleisen bildlich vor Augen. Die Gegend wird so beschrieben wie sie ist, nämlich traumhaft schön mit dem „satten Grün“ der weiten Wiesen.
Die Sprecherin Vanida Karun liest die Geschichte sehr gut. Man erkennt genau, um welche Personen es in den jeweiligen Situationen geht.
Ein Hörbuch, welches ich zu 100% weiterempfehlen kann!

Bewertung vom 10.02.2020
Wenn kleine Kinder müde sind
Reider, Katja

Wenn kleine Kinder müde sind


ausgezeichnet

Wunderschön mit tollen Bildern!
Dieses Buch für die ganz kleinen unter uns ist mit seinen Harmonie und Ruhe ausstrahlenden Bildern sowie seinen wunderschönen Gutenacht-Reimen einfach toll. Auch wenn "unser kleiner" (fast acht Monate) den Text noch nicht so genau verstehen kann und auch die einzelnen Bilder nicht den abgebildeten Situationen zuordnen kann war er doch sehr fasziniert. Er hat das Büchlein festgehalten und wollte es gar nicht mehr loslassen. Dank der stabilen Seiten macht das auch nichts aus, da kann man schon mal etwas robuster mit umgehen. Wie ich ihm dann später die Reime vorlas hörte er sehr aufmerksam zu.
Selbst mir als Erwachsenen haben diese Reime sehr gut gefallen. Die jeweiligen Bilder dazu sind in diversen realen Situationen wunderbar gestaltet.

Bewertung vom 10.02.2020
Das Gewicht der Worte, 3 MP3-CD
Mercier, Pascal

Das Gewicht der Worte, 3 MP3-CD


ausgezeichnet

Faszinierendes Hörbuch
Das Hörbuch "Das Gewicht der Worte" geschrieben von dem Autor Pascal Mercier und gelesen von Markus Hoffmann hat mich sehr fasziniert.
Zum Inhalt: es geht um Simon Leyland, welcher sich seit seiner Kindheit für Sprachen begeistert und alle Sprachen lernen möchte, welche rund um das Mittelmeer gesprochen werden. Gegen den Willen seiner Eltern wird er Übersetzer. Mit seiner Frau Livia wechselt er später von London nach Triest da sie dort einen Verlag geerbt hat. Alles läuft bestens doch dann wird er Opfer eines ärztlichen Irrtums. Dieser Irrtum entpuppt sich dann jedoch für Simon Leyland als Chance für eine Veränderung in seinem Leben.
Der Sprecher Markus Hoffmann zieht den Zuhörer bei diesem emotionsvollen Buch mit seiner sanften und doch fesselnden Stimme ganz in seinem Bann. Macht man die Augen zu kann man die Umgebung sehen in der die Akteure sich gerade befinden und auch die Geräusche sowie den Luftzug der U-Bahn spüren.
Das Cover vom Hörbuch zeigt eine Promenade am Meer, in der Ferne zwei Schiffe. Es erinnert mich an das wovon das Buch handelt: der Freiheit, sein Leben zu gestalten.

Bewertung vom 04.11.2019
Das Leben ist großartig - von einfach war nie die Rede
Köster, Gaby; Hoheneder, Till

Das Leben ist großartig - von einfach war nie die Rede


ausgezeichnet

Diese Frau ist großartig!
Ich mochte Gaby Köster schon immer aber nach diesem Buch finde ich sie nicht mehr nur „toll“ sondern außerordentlich großartig! In ihrem neuen Buch „Das Leben ist großartig – von einfach war nie die Rede“ schildert sie ihr Leben wie es aktuell verläuft. Der Leser hat Einblick in ihre tiefsten Gefühle und Empfindungen sowie in ihre Sicht der Dinge zu aktuellen Themen und auch zu dem Thema „das bzw. ihr Leben nach dem Schlaganfall“.
Das Buch hat mich sehr nachdenklich gemacht, mal musste ich Lachen, mal hatte ich Tränen in den Augen. Die positive Einstellung dieser Frau macht Mut und gibt Kraft sich nicht hängen zu lassen wenn mal alles nicht so läuft wie man es sich wünscht.
Der Schreibstil ist Kölsch-ehrlich und sehr lebhaft.
Ich wünsche Gaby Köster dass sie ihre Bodenständigkeit und ihr großes Herz behält und würde mich sehr freuen wenn sie uns auch in der Zukunft an ihrem Leben durch neue Bücher und durch weitere Auftritte teilnehmen lässt!
Dieses Buch, welches in Zusammenarbeit mit Till Hoheneder entstand, kann ich zu 100% weiterempfehlen.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.09.2019
Kastanienjahre
Baumheier, Anja

Kastanienjahre


ausgezeichnet

Licht und Schatten des Lebens
Die Autorin Anja Baumheier führt den Leser von diesem Buch durch mehrere Zeiten: die Handlung von diesem Roman beginnt im Winter 2018 in Paris. Elise Petersen lebt hier seit mehr als 20 Jahren und führt eine kleine Boutique im Montmartre. Gebürtig stammt sie aus Peleroich, ein kleines Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste. Da ist sie aufgewachsen und lernt dort auch die beiden Lieben ihres Lebens kennen.
Das Schicksal führt nun zurück in ihre alte Heimat und man erfährt als Leser wie es Elise in all den Jahren zu DDR Zeiten ergangen ist, mit allen Höhen und Tiefen sowie mit den „Licht- und Schattenseiten“ die es nun mal auch in der DDR gab.
Die Autorin beschreibt die Lebensart und Lebenseinstellung sehr eindrucksvoll, ihr Schreibstil ist erstaunlich bildhaft. Man kann sich sehr gut in die beteiligten Personen hineinversetzen und ihre Gefühle nachvollziehen.
Eingangs des Buches hat man eine Übersichtskarte von dem direkt an der Ostsee gelegenen Peleroich sowie eine namentliche Auflistung der Akteure und das, was sie sind / machen.
Ich finde dass dieses Buch sehr lesenswert ist, egal ob man im Osten oder im Westen von Deutschland aufgewachsen ist.

Bewertung vom 26.08.2019
Es wird Zeit
Kürthy, Ildikó von

Es wird Zeit


ausgezeichnet

Ein tolles Buch - lustig und traurig zugleich!
Das neue Buch „Es wird Zeit“ von der Autorin Ildikó von Kürthy ist einfach toll! Es geht unter die Haut, man muss mal lachen oder schmunzeln aber es kommen auch mal die Tränen. Das Thema als solches ist real: Freundschaften die auseinandergehen, eine Ehe die nach Jahren recht eintönig geworden ist, eine krebskranke Freundin welche man wiedergefunden hat, Missverständnisse welche sich aufklären und vieles mehr.
Zum Inhalt (Auszug aus einer Beschreibung der Autorin): Dieses Buch ist eine Reise und ein Versprechen. Es ist meine Liebeserklärung an die Freundschaft, an die Heimat und an das Leben, wenn es allmählich in die Jahre kommt. Es liegt mir am Herzen, wie kein anderes Buch zuvor. Es wird Zeit handelt von Judith, die in der Mitte ihres angenehm eintönigen Lebens zurückkehrt in ihre Heimatstadt und dort auf ein leeres Grab und die gut gehüteten Geheimnisse ihrer Vergangenheit stößt. «Vielleicht», denkt Judith, «hätte ich lieber nicht zurückkommen sollen.» Aber da ist es bereits zu spät.
Das Buch hat mich sehr gefesselt, ich nutzte jede freie Minute um weiterzulesen und habe sehr oft parallelen zu meiner Situation finden können welche mich dann auch zum Nachdenken brachten. Frau von Kürthy hat einen sehr flüssigen und einfühlsamen Schreibstil.
Dieses Buch kann ich zu 100% weiterempfehlen, und das nicht nur für Frauen welche auf die 50 zugehen oder diese magische Zahl bereits überschritten haben.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 17.07.2019
Der Geist von Cavinello d'Alba
Sesta, Caroline

Der Geist von Cavinello d'Alba


ausgezeichnet

Märchenhafte Romantik
„Der Geist von Cavinello d'Alba“ ist ein sehr schöner romantischer und märchenhafter Roman den ich kaum aus der Hand legen konnte als ich einmal „mittendrin“ war. Kurz zum Inhalt gemäß Buchbeschreibung: Völlig unerwartet wird Cornelia, eine junge Konditorin, aus ihrem trauten Alltag in Essen an der Ruhr gerissen. Grund: Der Heiratsantrag ihres Freundes, wegen dem sie ihre Eltern um ihre Abstammungsurkunde bittet. So erfährt sie nicht nur um ihre wahre Identität. Auch ihr Erbe in der norditalienischen Region Piemont hat man ihr bislang verschwiegen. Soll sie sich diesem stellen? Falls ja, lastet auf ihr die ganze Verantwortung für ein imposantes Kastell aus dem Mittelalter, denn sie ist die letzte Nachfahrin eines uralten Adelsgeschlechts.
Cornelia hat Mut und nimmt das Erbe an. Doch da kommt einiges auf sie zu! Das Castello muss dringend saniert werden, doch das Barvermögen, welches ihr Vater ihr mit dem Castello hinterlassen hat, reicht nicht aus. Und dann ist da dieses Gemälde von einem jungen Mann namens Baldassare di Sodevalle in der Ahnengalerie, welches sie auf magische Art anzieht. Und dann hat sie das Gefühl, das nachts jemand im Gebäude war. Nach einer weiteren Nacht in der Ahnengalerie und dem Verzehr einer Flasche Wein glaubt sie dass dieser um Mitternacht aus dem Bild herauskommt, schreibt es natürlich erst mal dem Alkohol zu. Doch in den darauffolgenden Nächten wird sie eines besseren belehrt. Bis es dann zum Tag „X“ kommt…. und die beiden sich vereinen……