Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Gudrun
Wohnort: München
Über mich: Ich sage ehrlich meine Meinung
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 224 Bewertungen
Bewertung vom 16.09.2019
Wunderbare Zeiten / Die Schwestern vom Ku'damm Bd.2
Riebe, Brigitte

Wunderbare Zeiten / Die Schwestern vom Ku'damm Bd.2


ausgezeichnet

Das Cover mit seinen zarten Farben und Abbildungen, gibt schon einen guten Einblick in die Zeit, um die sich der Inhalt des Buches dreht. Sehr stimmig.

Der Schreibstil hat mich gleich von Beginn an mit ins Geschehen versetzt. Er lässt sich flüssig lesen und gibt ein eindrucksvolles und lebendiges Bild der damaligen Zeit und den Umständen ab.
Die Charaktere wirken authentisch und wie aus der Zeit geholt. Ich konnte mir eine umfassende, der Zeit entsprechende Vorstellung machen.
Die fiktiven Szenerien werden so gut in die Wirklichkeiten verknüpft, dass ich mich als Leser gut hineinversetzen konnte.
Der Zeitgeist und das Lokalkolorit ergänzen sich und so konnte ich mir einen genauen Eindruck verschaffen, der mich voll und ganz überzeugt hat.
Die Herangehensweise, die Geschichte, die sich über drei Bände erstreckt, aus der jeweiligen Sicht der drei Schwestern zu schildern, ist optimal gelöst.
Ich habe bereits den ersten Band verschlungen, bei diesem zweiten Band ist es mir ebenso ergangen und ich warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten Band.

Mein Fazit: sehr eindrucksvolles Bild der früheren Zeiten

Bewertung vom 23.08.2019
Die Wege der Liebe / Die Ärztin Bd.3
Sommerfeld, Helene

Die Wege der Liebe / Die Ärztin Bd.3


ausgezeichnet

Das Cover hat mich aufgrund der stimmigen Details, die einen ersten gelungenen Eindruck zum Inhalt erahnen lassen, super neugierig gemacht. Wenn ich die Cover der Vorgängerbände angucke, die ich jedoch leider bisher noch nicht gelesen habe, wird ein wunderbarer Wiedererkennungswert sichtbar. So soll es sein ; D.

Obwohl ich, wie schon erwähnt, erst diesen finalen Band gelesen habe, konnte ich mich aufgrund der Schilderungen, die nötiges Wissen vermittelt haben, bereits von der ersten Seite an, voll in die Geschichte hineinversetzen.

Der Schreibstil hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitten ins Geschehen versetzt. Ich war nicht nur Leser, sondern fühlte mich dabei. Das ist sowohl dem flüssigen Erzählstil, wie auch der Darstellung der Charaktere geschuldet.
Die Mitwirkenden sind so authentisch, dass man deren Verhalten und Gedankengänge gut und schlüssig nachvollziehen kann.
Die Thematik der Zeit von 1914 bis 1920 wurde realistisch rübergebracht, so dass ich mir ein umfassendes Bild davon machen konnte.

Mein Fazit: sowohl der Schreibstil wie auch die Umsetzung der Thematik haben mich überzeugt

Bewertung vom 14.08.2019
Als wir im Regen tanzten
Saalfeld, Michaela

Als wir im Regen tanzten


weniger gut

Das Cover hat mich gleich fasziniert. Es hat mich beim ersten Blick an den ersten Band erinnert und da ich davon begeistert war, war ich hier gleich Feuer und Flamme. Die Szenerie, die das Cover aufgrund der Farbgebung und der Abbildungen widerspiegelt, lässt einen in die damalige Zeit eintauchen.

Leider muss ich jedoch sagen, dass sich die Erwartung, die ich aufgrund des ersten Bandes und des Covers hatte, nicht erfüllt hat. Das hat sich bereits im Schreibstil gezeigt. Ich dachte zuerst, dass ich vielleicht etwas Einlesezeit benötige, um wieder ins Geschehen eintauchen zu können. Nach längerer Einlesephase hatte ich dann auch stellenweise das Gefühl, dass ich an den Vorgängerband anknüpfen kann, aber, diese Phasen haben sich leider immer wieder verloren. Hier war mir der Stil dann doch etwas zu lapidar. Die interessanten geschichtlichen Aspekte wurden nur leicht angekratzt und nicht gut in die Fiktion verknüpft. Die fiktive Geschichte hat jedoch langatmige Aspekte geliefert, die mich dann eher an Seitenfüller erinnert haben.

Bei den Charakteren ist es mir ähnlich ergangen. Hier konnte ich zwar hin und wieder Zugang finden, jedoch auf das Große und Ganze gesehen, habe ich immer wieder den roten Faden verloren.

Mein Fazit: enttäuschend, da hohe Erwartungen nicht erfüllt wurden

Bewertung vom 29.07.2019
Die Gärten von Monte Spina
Scriverius, Henrike

Die Gärten von Monte Spina


ausgezeichnet

Das Cover hat mich schon Beginn an fasziniert und genau das soll es sicherlich auch bewirken. Die Farben und die Darstellungen werden so gekonnt ineinander verarbeitet, dass ich beim Lesen immer und immer wieder einen Blick darauf werfen musste. Ebenso verhält es sich mit der Haptik, denn der Titel wurde hervorgehoben und schließt somit den Kreis.
Der Schreibstil der Autorin, die mit diesem Buch ihren Debütroman veröffentlicht hat, ist super eingängig. Die Tiefgründigkeit, die hier beinhaltet ist, lässt einen immer mal wieder innehalten und reflektieren. Somit kann man dieses Buch zwar nicht "in einem Rutsch" schnell mal durchlesen, aber, das kommt mir sehr entgegen. Ich möchte nämlich keine seichte Literatur, sondern Bücher, die mir zu denken geben und mich obendrein unterhalten. Dies schafft Henrike Scriverius hier einwandfrei.
Das Lokalkolorith ist hervorragend umgesetzt und macht richtig Lust, dorthin zu reisen und dieses Naturspektakel zu erleben.
Die Charaktere werden mit all ihren Ecken und Kanten vortrefflich dargestellt. So konnte ich mich als Leserin prima in deren Reaktionen hineinversetzen. Da war ich mittendrin und nicht nur dabei.

Mein Fazit: gelungener Debütroman, der auf Nachfolger hoffen lässt

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.07.2019
Essen heilt
Oz, Mehmet

Essen heilt


ausgezeichnet

Das Cover ist in Bezug auf die Farbgebung und auch auf die Abbildungen her sehr stimmig und man erkennt sofort wichtige Details, die sich im Buch wieder finden. Die Klappen sind sehr stabil gearbeitet und das ist gerade für ein solches Buch, das man häufig zum Lesen und Nachschlagen in Händen hält, unabdingbar, damit es den Belastungen auch lange stand hält. Hier wurde mitgedacht.
Ich muss zugeben, dass mich der Untertitel "Der 21-Tage-Kickstart vom Ernährungsexperten aus den USA" zuerst etwas skeptisch herangehen ließ, weil ich befürchtet habe, dass man hier in ein "enges Korsett" gepresst wird, das auf Dauer ohnehin nicht umsetzbar sein wird. Aussagen dieser Art trifft man einfach zu häufig, gerade im Ernährungsbereich, an und deshalb hat mich dies eher zuerst abgeschreckt.
Nachdem ich dann aber durch den gelungenen Schreibstil immer tiefer ins Thema gefunden habe und die interessanten Details, die allesamt gut und nachvollziehbar erläutert werden, sehr lebensnah und liebenswürdig vermittelt bekommen habe, habe ich meine anfängliche Skepsis vollkommen über Bord geworfen.

Dieses Buch lässt sich durch den zugänglichen Sprachstil und die tollen Beispiele sehr flüssig lesen und ich habe es nicht als "Lehrbuch" sondern als eine Lektüre, die mich mit einbezieht, also auf Augenhöhe, empfunden.

Die vorgestellte Ernährung wird super plausibel erläutert und durch die unterschiedlichen Aufgliederungen werden sämtliche offenen Fragen äußerst zufriedenstellend beantwortet.

Der Inhalt gliedert sich folgendermaßen:

Die Kraft auf Ihrem Teller

Teil 1: Die Grundlagen

1. Was Ernährung bewirkt
2. Fünfmal Ernährungs-H.I.L.F.E.
3. Stärke durch Strategie
4. Seelennahrung

Teil 2: H.I.L.F.E. durch Ernährung

5. Wirksame H.I.L.F.E. beim Abnehmen
6. H.I.L.F.E. fürs Herz - durch Lebensmittel
7. H.I.L.F.E. gegen Müdigkeit
8. H.I.L.F.E. gegen Schmerzen
9. H.I.L.F.E für einen schlaueren Kopf
10. H.I.L.F.E. gegen schlechte Laune
11. H.I.L.F.E. für Ihr Immunsystem
12. H.I.L.F.E. für die Schönheit: Haut und Haare
13. H.I.L.F.E. für einen gesunden Darm

Teil 3: Gesundes Essen: Genießen, lieben, leben Sie es!

14. Der 21-Tage-Plan
15. Die H.I.L.F.E.-Rezepte
16. So geht´s weiter: Tag 22 und danach
17. Die 3-Tage-H.I.L.F.E.-Kur zur innteren Reinigung
18. Noch mehr Tipps, Tricks und Taktiken

Danksagung
Über den Autor
Bildnachweis
Register
Impressum

Wie man auch schon am Inhaltsverzeichnis erkennen kann, nimmt einen der Autor sozusagen an die Hand und teilt sein Wissen. Zudem unterstützt das stimmige und schöne Bildmaterial das gesamte Konzept.

Die abwechslungsreichen Rezepte werden "nachkochbar" erläutert und machen Appetit.

Mein Fazit: äußerst interessant und nachvollziehbar dargestellt

Bewertung vom 06.07.2019
Zeit aus Glas / Das Schicksal einer Familie Bd.2
Renk, Ulrike

Zeit aus Glas / Das Schicksal einer Familie Bd.2


ausgezeichnet

Das Cover lässt gleich auf den ersten Blick erkennen, aus welcher Feder dieses Buch stammt. Ich mag diese Cover, die im Hintergrund mit zarten Farben daherkommen und den Vordergrund und wichtige Details durch gelungene Farbakzente gekonnt in Szene setzen.


Ich habe schon mehrere Bücher der Autorin gelesen und bin immer wieder von Anfang bis Ende mitgerissen vom Geschriebenen. Aus diesem Grund hatte ich natürlich eine sehr hohe Erwartungshaltung. Diese wurde in jeder Hinsicht erfüllt. Ich war von Beginn bis Ende mitten im Geschehen und konnte alle Schilderungen nachvollziehen. Viele Dinge, die ich bisher so noch nicht wusste, haben mir die Historie wieder gelehrt. Aber, das Lehren war in äußerst spannender und mitreißender Form verpackt.
Die Charaktere werden so intensiv und detailreich dargestellt, dass ich mich gut in deren Handlungen und Wesensarten hineinversetzen konnte.
Die damalige Zeit wurde durch Sprache und Stil sehr gut transportiert.

Mein Fazit: die unverkennbare "Feder" der Autorin hat mich wieder voll und ganz mitgerissen

Bewertung vom 17.06.2019
Lady Annes Geheimnis
Marcus, Martha Sophie

Lady Annes Geheimnis


sehr gut

Das Cover ist super gelungen und stimmig. Es zeigt das Grundgerüst, um den sich der historische Roman dreht. Die Farbgebung, die Kleidung und der Blick auf die Stadt machen da ihr Übriges.

Der Schreibstil hat mich gleich von Beginn an mitgerissen. Leider ist kurz vor dem Ende etwas zu viel weit Hergeholt und zu unauthentisch abenteuerliches, das den Leseeindruck etwas geschmälert hat. Nichtsdestotrotz ist die Geschichte, ich möchte schon fast sagen, das Abenteuer, bis zum Ende hin spannend erzählt.
Die Charaktere werden wundervoll mit ihren Liebenswürdigkeiten aber auch Macken oder Widerwärtigkeiten dargestellt, dass man sich die jeweiligen Reaktionen und Zusammenhänge meist, wenn die künstlerische Freiheit nicht überhand nimmt, nachvollziehen kann.

Die Atmosphäre des Buches ist klasse. Hier ist eine Mischung aus unterschiedlichen Genre gemischt und das macht das Ganze zu einem schönen Leseerlebnis.

Die historischen Fakten werden gut und passend in die Fiktion verwoben. Da sind äußerst interessante Details dabei, die mich zum Staunen gebracht haben.

Mein Fazit: bunter Mix aus Liebe, Mut, Abenteuer und Tiefgang, der mitfiebern lässt

Bewertung vom 14.06.2019
Für immer Rabbit Hayes
McPartlin, Anna

Für immer Rabbit Hayes


ausgezeichnet

Das Cover ist super passend. Ich habe es beim Lesen dieses wundervollen Schmökers immer und immer wieder angeguckt und das Gelesene dabei sacken lassen. Dies war auch nötig, denn die Tiefgründigkeit des Buches laden zum Nach- und Umdenken ein. Die Haptik ist ebenfalls vortrefflich. Hier stimmen einfach alle Details und runden das Buch vollends ab.

An den Schreibstil, der oft derbe Worte beinhaltet, habe ich mich zuerst gewöhnen müssen. Da war ich mir anfangs wirklich nicht sicher, ob mir das liegt. Aber, nach der Einlesephase habe ich festgestellt, dass dieser Stil die Geschehnisse unterstreicht und die tiefgreifenden Themen, von denen es viele und sehr intensive gibt, zusätzlich verfestigt und nachvollziehen lässt.
Die Charaktere werden so authentisch und jeder mit seinem eigenen Charme und seinen Stärken und Schwächen lebensnah und komplett begreifbar dargestellt.

Die Thematiken, die, wie ich schon erwähnt habe, sehr vielseitig und umfassend sind, werden allesamt von Anfang bis Ende phantastisch erläutert und sinnvoll umgesetzt. Alles ergibt Sinn und läuft gekonnt ineinander über, bis sich zum Ende hin ein gut abgerundetes Bild ergibt.

Mein Fazit: Buch mit Ecken und Kanten, das voll und ganz bewegt

Bewertung vom 06.06.2019
Der Schatz des Kapitäns
Kiel, Anja

Der Schatz des Kapitäns


ausgezeichnet

Das Cover und die Illustrationen sind so detailreich wie liebevoll. Da kann man gar nicht genug gucken, was es da alles zu finden und zu entdecken gibt. Super stimmig zum Text und schon allein die bildhafte Darstellung ist ein Traum. Ich spreche hier aus Sicht einer vorlesenden Oma, die sich selbst in die Illustrationen verliebt hat. Der treffende Ausdruck meines Enkel: "Wow, die sind ja megacool".

Also, muss ich dazu noch mehr sagen? ; D

Anja Kiel und Patrick Fix haben hier eine absolut hervorragende Arbeit geleistet. Die Texte und die Bebilderung passen so gekonnt zusammen, dass sich alles super ergänzt und man das Buch gar nicht mehr beiseite legen will. Und das ist ja in der heutigen Zeit oft nicht so einfach, die Kids mit einem Buch bei Laune zu halten. Hier ist das anders, denn da heißt es: Komm, lesen und gucken wir nochmal. Die beigefügten Sticker ergänzen dieses phantastische Buch noch obendrein. Da werden wirklich vielerlei Sinne angeregt und die Schatzsuche ist dadurch auch noch richtig spannend.

Dieses Leserabe-Buch, das von "Stiftung Lesen" empfohlen wird, erfüllt einen äußerst wertvollen pädagogischen Aspekt. Dies ist mir auch immer sehr wichtig, da dadurch der Lesespaß gefördert wird und obendrein die Pädagogik nicht zu kurz kommt.

Der Schreibstil macht richtig Laune und reißt den Leser mit ins Geschehen. So kann man die Schatzsuche voll miterleben und die Mitwirkenden super unterstützen.

Mein Fazit: für dieses pädagogische äußerst wertvolle Buch reichen keine 5 Sterne....es hat deutlich mehr verdient

Bewertung vom 01.06.2019
Der Rosengarten am Meer
Jacobsen, Nele

Der Rosengarten am Meer


ausgezeichnet

Das Cover setzt die "Hauptakteure", die Rosen und den Landstrich, um den es sich vor allen Dingen dreht, gelungen in Szene. Auch die klasse Schriftart des Titels und die Farbgebung setzen noch das i-Tüpfelchen obendrauf. Hier ist alles super stimmig zum Inhalt.


Der Schreibstil ist sehr eingängig, lässt sich flüssig lesen und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett abgeholt und mitgerissen. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, weil ich so in der dargestellten Welt versunken war.

Die Geschichte wird mittels zweier unterschiedlicher Handlungsstränge, die in verschiedenen Zeiten spielen, aufgerollt. So erhält man als Leser ein umfassendes Bild der jeweiligen Zeit und kann die Zusammenhänge gut nachvollziehen. Die Thematiken werden gut und authentisch dargestellt. Hier habe ich das Gefühl, dass umfangreiche Recherche vorangegangen ist.

Die Charaktere haben Charme und Charisma. Das Lokalkolorit ist hervorragend. Alles in allem macht es dem Leser leicht, sich mitten im Geschehen zu fühlen und die Vorgänge voll und ganz nachvollziehen zu können.

Mein Fazit: die Autorin versteht es hervorragend, gut zu unterhalten