Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Dandy
Danksagungen: 29 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 842 Bewertungen
Bewertung vom 25.07.2021
Pepe S. Fuchs - Schatzjäger
Schulze, Steffen

Pepe S. Fuchs - Schatzjäger


sehr gut

Bei „ Pepe S. Fuchs – Schatzjäger „ von Steffen Schulze handelt es sich um den sechsten Teil der Reihe.

Um mit den Protagonisten besser zurecht zu kommen, sollte man mit Band eins beginnen. Der Fall ist zwar neu und wird komplett gelöst, aber um besser verstehen zu können, warum er so handelt, sollte man wie gesagt mit Band eins beginnen.

Die Geschichte ist sehr actionreich. Hier passiert immer etwas und es gibt sehr viele Tote. Für mich nicht immer nachvollziehbar, warum sie sterben mussten. Die Geschichte spielt in verschiedenen Zeitebenen . Die Jahre 1944 /45 spielen hier eine wichtige Rolle.

Die Sprache, Ausdrucksform der Protagonisten passt zu ihnen. Ich habe die Geschichte gerne gelesen. Anfangs dachte ich, dass sie sich in eine andere Richtung entwickelt. So wurde ich ständig überrascht. Das Ende hat mir gefallen.

Bewertung vom 24.07.2021
Dudelsackrumba
Windisch, Birgid

Dudelsackrumba


ausgezeichnet

Bei „ Dudelsackrumba – getanzt wird später“ von Birgid Windisch handelt es sich um einen Mümlingtalkrimi.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Dieses Buch lässt sich sehr flüssig lesen und die Spannung steigt von Seite zu Seite.

Am Anfang lernen wir Magda erst einmal kennen. Eine sehr sympathische Ermittlerin, die nicht auf den Kopf gefallen ist, mutig ist und die richtigen Fragen stellt . Zusammen mit ihrem Team kommt sie dem Täter Stück für Stück auf die Spur.

Der Fall ist interessant und es passiert so einiges mit dem ich nicht gerechnet habe. Das Ende ist schlüssig und alles wird aufgeklärt.

Das Lokalkolorit kommt hier nicht zu kurz. Die Burg Breuberg und die Umgebung werden sehr bildhaft beschrieben.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

Bewertung vom 24.07.2021
Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen? - Band 1
Mattzick, Markus

Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen? - Band 1


ausgezeichnet

Bei „ Ohne Strom – Wo sind deine Grenzen? Von Markus Mattzick handelt es sich um einen Roman.

Schon auf dem Cover wird darauf hingewiesen , dass es sich um Band 1 handelt . Auf der Rückseite sieht man dann, dass diese Reihe aus zwei Bänden besteht. Super, denn so gibt es auf der letzten Seite, über die noch offenen Fragen und Situationen, keine Enttäuschung.

Der Plot hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Eine sehr interessante Idee, die plausibel umgesetzt wurde. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen, ihre Ängste spüren und den schlimmen der Kampf um die Ressourcen nachvollziehen . Ich hoffe sehr, dass wir von so einem langen Blackout verschont bleiben.

Der Schreibstil ist gut. Dieser Roman lässt sich flüssig lesen, ich konnte mir die beschriebenen Situationen sehr gut vorstellen und nicht nur einmal haben sich meine Nackenhaare gestellt.

Die Protagonisten werden gut beschrieben. Ihre unterschiedliche Entwicklung im Laufe der Geschichte ist authentisch. Jeder reagiert in so einer extrem Situationen anders.

Bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

Bewertung vom 21.07.2021
Letzter Tanz auf Sankt Pauli
Crönert, Claudius

Letzter Tanz auf Sankt Pauli


ausgezeichnet

Bei „ Letzter Tanz auf Sankt Pauli“ von Claudius Crönert handelt es sich um einen Roman.

Diese Geschichte ist sehr facettenreich. Ein Kriminalfall, Liebe, Krieg u.v.m. Dadurch ist hier sehr viel Abwechslung geboten und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Hamburg im Jahre 1941 wird sehr bildhaft und authentisch beschrieben, sodass ich mich sehr gut in diese schreckliche Zeit hineinversetzen konnte.

Durch den tollen Schreibstil, lässt sich dieser Roman sehr flüssig lesen. Die Spannung wird von Seite zu Seite aufgebaut, kaum unterbrochen und das Ende hat mich sehr überrascht. Ein paar Fragen , zu dem Privatleben der Protagonisten sind noch offen geblieben. Der Fall aber wird gelöst.

Die Protagonisten sind gut gezeichnet. Ihr agieren passt in diese Zeit und ich war die ganze Zeit über so gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

Bewertung vom 20.07.2021
Unter dem Sturm
Carlsson, Christoffer

Unter dem Sturm


sehr gut

Bei „ Unter dem Sturm“ von Christoffer Carlsson handelt es sich um einen Kriminalroman.

Das Cover ist düster, unheilvoll und etwas geheimnisvoll, genauso wie die dieser Kriminalroman.

Der Schreibstil des Autors hat mir gut gefallen. Dieser Kriminalroman lässt sich flüssig und locker lesen, der Einstieg ist mir leicht gefallen. Leider gibt es ein paar Längen, die die Spannung unterbrochen haben.

Die Geschichte spielt in verschiedenen Zeitebenen. Dadurch lernt man die Protagonisten besser kennen und ihre Charakterzüge verstehen. Sehr interessant und spannend. Alle Protagonisten sind gut gezeichnet. Ihr handeln wirkt realistisch.

Zum Schluss wird es noch einmal richtig spannend, sodass ich dieses Ende zu keiner Zeit so kommen gesehen habe. Hier hat mich der Autor sehr überrascht.

Der Plot ist abwechslungsreich, interessant und hat so einige Wendungen. Bis auf die Längen hat mir alles gut gefallen und ich war die ganze Zeit über so gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

Bewertung vom 18.07.2021
Kees de Kort Bibelkalender 2022

Kees de Kort Bibelkalender 2022


ausgezeichnet

Der Bibelkalender 2022 von Kees de Kort ist wunderschön. Schöne Bibelmotive, die jedes Kind erkennt. Gut gezeichnet, auf das Wichtigste konzentriert und tolle Farben. Das Papier ist hochwertig, sodass man die Bilder auch als Poster verwenden kann.

Durch die Ringbindung, muss man die Blätter der vergangenen Monate nicht abreißen, sondern kann sie für weitere Gespräche aufbewahren.

Für jeden Monat gibt es ein extra Blatt. Auf diesem ist ein Bibelmotiv, der Bibelvers, die Textstelle, sowie ein Kalendarium zu sehen.

Ich empfehle diesen Kalender weiter.

Bewertung vom 18.07.2021
Der Bund der Familien
Carsta, Ellin

Der Bund der Familien


ausgezeichnet

Bei „ Der Bund der Familien“ von Ellin Carsta handelt es sich um den dritten Teil der Falkenbach-Saga.

Was für eine tolle Fortsetzung. Da ich die ersten zwei Teile schon kenne, war ich gespannt, wie es mit den Protagonisten weitergeht und so habe ich dieses Buch innerhalb von nur drei Tagen gelesen. Konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Der Einstieg ist mir leicht gefallen und ich war sofort wieder mitten im Geschehen. Die Bücher bauen aufeinander auf und so empfehle ich zuerst Band eins und zwei zu lesen.

Der Plot ist sehr facettenreich. Einige Wendungen, viel Spannung und ein interessante Zeit – super.

Die Protagonisten sind gut gezeichnet, ihr agieren ist nachvollziehbar und ihre Entwicklungen haben mir gefallen.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

Bewertung vom 18.07.2021
Beautiful Lights
Marmulla, Rüdiger

Beautiful Lights


ausgezeichnet

Beautiful Beautiful Lights: Auf den Flügeln der Morgenröte von Rüdiger Marmulla.

Dieses Buch schließt direkt an die Vorgängerbände an, daher empfehle ich zuerst diese zu lesen.

Der Schreibstil ist wie immer sehr gut. Diese Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, ist tiefgründig und authentisch. Mit Begeisterung habe ich Lisa und Lars ( die Hauptprotagonisten) auf ihrem weiteren Weg begleitet. Einfach schön zu erfahren, wie sie ihr Leben meistern, welche Probleme ihnen begegnen und wie sie alles meistern.

In dieser Geschichte wurden christliche Werte gut integriert, ohne dass man das Gefühl hat, dass diese aufgesetzt sind.

Der Aufbau der Geschichte hat mir sehr zugesagt. Mal etwas anderes.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

Bewertung vom 17.07.2021
Das Spiel der Ketzerin
Schörghofer, Manuela

Das Spiel der Ketzerin


ausgezeichnet

Bei „ Das Spiel der Ketzerin“ von Manuela Schörghofer handelt es sich um einen historischen Liebesroman.

Die Geschichte spielt im 13. Jahrhundert. Am Anfang des Buches befinden sich zahlreiche interessante Erwähnungen, wie eine Personenliste, ein Glossar, ein Stadtplan, Ortsbezeichnungen damals und heute, historische Begebenheiten. Durch diese Angaben konnte ich mich noch besser in die damalige Zeit hineinversetzen.

Dieser Roman lässt sich sehr flüssig lesen, ist von der ersten Seite an interessant, spannend und sehr abwechslungsreich. Jede Seite ist ein Genuss. Die 478 Seiten waren viel zu schnell gelesen.

Die Protagonisten sind gut gezeichnet. Ihr agieren ist plausibel und ich habe sie gerne ein Stückchen auf ihrem Weg begleitet. Ich war die ganze Zeit über gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.

Die bildhaften Beschreibungen der Handlungsort, die facettenreichen Protagonisten, die interessante und abwechslungsreiche Geschichte und der tolle Schreibstil haben dazu geführt, dass ich dieses Buch innerhalb von nur 3 Tagen gelesen habe.

Ich empfehle diesen Roman weiter.

Bewertung vom 16.07.2021
Drei Morde für die MörderMitzi
Archan, Isabella

Drei Morde für die MörderMitzi


ausgezeichnet

Bei „ Drei Morde für die MörderMitzi“ von Isabella Archan handelt es sich um einen Alpenkrimi.

Dies hier ist der dritte Band aus der Reihe. Der Fall ist neu und wird komplett gelöst. Als Neueinsteiger in diese Reihe kommt man mit dem Privatleben von Mitzi und Agnes schnell zurecht.

Der Fall ist sehr spannend. Bis zum Schluß konnte ich miträtseln wer der Täter ist . Auf …..bin ich nicht gekommen – super.

Durch den tollen Schreibstil lässt sich dieser Krimi sehr flüssig lesen. Ich konnte mir alles sehr bildhaft vorstellen und mich gedanklich an die Handlungsorte beamen.

Die facettenreiche Protagonisten, vor allem Mitzi, sind gut gezeichnet. Ihr agieren ist nachvollziehbar und ich habe sie gerne ein Stückchen auf ihrem Weg begleitet.

Hier passt alles. Ein toller Humor, eine spannende Geschichte, facettenreiche Protagonisten und ein schöner Handlungsort. Ich empfehle dieses Buch weiter.