Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Amber
Wohnort: Celle
Über mich:
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 76 Bewertungen
Bewertung vom 29.01.2020
Mein Leben in drei Kisten
Weiss, Anne

Mein Leben in drei Kisten


ausgezeichnet

WIe beschreibt man ein Buch, dass einen so begeistern konnte? Zuerst dachte ich "Schon wieder ein Buch über das entrümpeln", doch da ich bereits einige Bücher der Autorin gelesen habe und bisher immer überzeugt wurde, obwohl ich an manche kritisch herangegangen bin, habe ich das Buch gelesen.


Ich muss zugeben, ich war begeistert. Das Buch ist auf gar keinen Fall trocken, wie ich befürchtet hatte. Die Autorin schreibt lustig und locker und so musste ich immer wieder lachen und habe richtig viel Spaß beim lesen gehabt.

Ich habe mich in so vielen Punkten wieder gefunden. Haben wir nicht alle zu viel Krempel und Dinge in unserem Leben? Hier lernt man nebenbei sein Leben zu ordnen und begleitet die Autorin auf ihrem eigenen Weg zu weniger Dingen in ihrem Leben.


Beim lesen haben mir immer wieder die Finger gekribbelt und ich wollte sofort loslegen. Die Autorin gibt viele Tipps und Hinweise, erhebt aber nie den Zeigefinger, dass man dies oder jenes machen muss. Das macht dieses Buch besonders toll und zu einem wahren Lesevergnügen.

Ganz besonders habe ich über die Situation der Autorin in einem großen Möbelhaus gestaunt. Ich hätte es nicht gekonnt :-) Was es war, möchte ich aber nicht verraten.


Insgesamt kann ich nur jedem zu diesem wirklich tollen und lehrreichen Buch raten. Ich hatte so viel Spaß beim lesen und war traurig, als es sich langsam zum Ende neigte.


Abschließend hat sich meine Meinung nur wieder bestätigt. Die Autorin ist für mich einfach ein Garant für gute und lustige Bücher, bei denen man aber immer einiges lernt. Also auf jeden Fall auch die anderen Bücher der Autorin lesen und Spaß mit lernen verbinden :-)


Ich muss diesem Buch einfach 5 Sterne geben.

Bewertung vom 26.11.2019
Das Wissen der Weleda Gärtner

Das Wissen der Weleda Gärtner


ausgezeichnet

Weleda steht für mich schon immer für höchste Qualität. Deswegen war ich besonders gespannt auf dieses Buch und hatte hohe Erwartungen an das Buch und seinen Inhalt.


Hält man das Buch in den Händen, merkt man sofort, dass hier auf Qualität geachtet wurde. Der Einband hat eine ganz tolle Haptik und die Seiten sind sehr liebevoll und detailreich gestaltet. Das Buch ist nicht in klassische Kapitel aufgeteilt. Das hat mich zuerst gewundert, beim Lesen finde ich es aber immer besser.


Es wird immer wieder mit Bildern gespielt und die Schriftgröße verändert. Das macht das Buch besonders und jede Seite zu einem Erlebnis.


Gerade weil auf diese Dinge viel Wert gelegt wurde, hatte ich befürchtet, dass hier an Informationen gespart wird. Das ist allerdings nicht der Fall. Die verschiedenen Informationen waren sehr hilfreich und ich habe mir viel markiert. Man merkt, dass viel Herzblut und Liebe in den Gärten liegt und man möchte am liebsten sofort selbst wieder loslegen.


Mich hat das Buch begeistert und ich habe einiges gelernt. Ein wirklich lesenswertes Buch.


Ich vergebe verdiente 5 von 5 Sterne.

Bewertung vom 26.11.2019
Der Untergang der Könige / Drachengesänge Bd.1
Lyons, Jenn

Der Untergang der Könige / Drachengesänge Bd.1


gut

Das Cover an sich ist schon ein Highlight. Es ist besonders geprägt und ich finde es wunderschön gewählt für das Buch. Es passt in den Grundzügen auf jeden Fall zu der Geschichte, spiegelt sie für mich aber nicht ganz wieder.


Der Schreibstil ist sehr langatmig. Ich lese solche Bücher grundsätzlich gerne, allerdings sollte es ein bestimmtes Maß nicht überschreiten. Das trifft leider in diesem Buch zu. Es gibt auf sehr vielen Seiten zusätzliche Fußnoten, die einen immer wieder aus der Geschichte reißen und mir nicht wirklich notwendige Informationen für die Geschichte geliefert haben. Ich habe sie sehr früh einfach überlesen, was ich schade finde, denn so war es mit Sicherheit nicht gedacht. Da die Geschichte an sich aber schon sehr viele Längen enthält und dann noch die Fußnoten dazu abschweifen, habe ich sehr früh keinen Spaß mehr an der Geschichte gehabt und das wollte ich verhindern. Leider hat auch dies nicht geholfen.


Die Idee der Geschichte finde ich toll und genau deswegen hat mich das Buch auch interessiert. Leider ist die Umsetzung viel zu ausschweifend. Es gibt in der Geschichte durch die Längen viele Informationen, die nicht zum Verständnis beitragen, sondern es nur noch verwirrender machen. Zum Ende hin habe ich immer mehr quergelesen.


Deswegen kann ich diesem Buch leider nur schweren Herzens 3 Sterne geben. Es konnte mich nicht überzeugen. Ich hatte mich sehr auf das BUch und diese besondere Geschichte gefreut. Leider wurde ich enttäuscht.

Bewertung vom 05.11.2019
Fuchs und Dachs
Feurer, Melissa C.

Fuchs und Dachs


ausgezeichnet

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist wunderschön gestaltet und die Tiere sind kindgerecht dargestellt. Ich war sehr gespannt auf die Geschichten.


Insgesamt beinhaltet das Buch 5 Geschichten. Sie sind ganz unterschiedlich und gerade diese Vielfalt hat mir sehr gefallen. Nach jeder Geschichte hat man die Möglichkeit mit dem Kind das gerade gelesene zu diskutieren bzw. zu reflektieren. So bekommt man wunderbare Einblicke, wie das Kind die jeweiligen Geschichten aufgefasst oder verstanden hat.


Ich wusste, dass es in diesem Buch um Gott geht. Es ist dann doch präsenter, als ich gedacht hatte. Wen dies stört, der sollte das Buch vorher durchblättern. Mich hat es nicht gestört.


Abschließend ein wirklich schönes Kinderbuch mit kurzen Geschichten, die sich perfekt abends vorlesen lassen. Die Bilder sind kindgerecht und wunderschön illustriert.


Ich vergebe an dieses tolle Kinderbuch 5/5 Sterne.

Bewertung vom 05.11.2019
Weltherz
Steiner, Markus

Weltherz


gut

Das Cover und der Titel haben mich sofort begeistert. Es macht direkt Lust auf eine Reise und auf neue Erfahrungen. Auch der Klappentext hat mich sofort gefangen genommen. Das Cover finde ich passend gewählt. Es zeigt wunderschön um was es in dem Buch geht. Nämlich die Weite einer Reise.

Der Schreibstil konnte mich leider nicht begeistern. Für mich war es oft zu kurz und die Reiseabschnitte wurden nur kurz abgehandelt. Da hatte ich deutlich längere Erfahrungen erwartet. Vermutlich kann man dies bei der Buchlänge auch nicht erwarten, aber für mich soll ein Reisebericht auch ausführlich sein. Der Autor selbst benötigt mit Sicherheit nur diese kurzen Erinnerungen, aber für mich als außenstehende Person war es so schwer mich in die Berichte einzufühlen und dem Autor zu folgen.

Begeistert hat mich der Abschnitt zur Meditation und seinen Erfahrungen. Dies war wirklich interessant zu lesen und die Gedankengänge konnte man sehr gut nachvollziehen.

Insgesamt wird mir das Buch leider nicht lange in Erinnerung bleiben, was ich wirklich schade finde. Ich schwanke deswegen zwischen 3-4 Sternen und habe mich dann doch für die 3 Sterne entschieden.

Bewertung vom 21.10.2019
Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello
Greiner, Lena; Padtberg-Kruse, Carola

Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello


gut

Ich kenne keinen der Vorgängern, aber dieses Buch hat mich vom Titel her schmunzeln lassen. Beim ersten durchblättern sah es auch interessant aus, deswegen freute ich mich sehr aufs lesen.

Ich erwarte von keinem Buch dieser Art, dass ich bei jedem Spruch lachen muss oder schmunzeln muss. Man kann nicht immer den Humor treffen. Leider hat dieses Buch meinen Humor fast gar nicht getroffen. Es sind ein paar Stellen, an denen ich geschmunzelt habe, aber das waren sehr wenige. Auch habe ich irgendwann nur noch durchgeblättert, da ich es dann zeitweise langweilig fand. Auch das Buch zur Seite zu legen und später weiter zu lesen hat leider nicht geholfen.

Insgesamt hat mich das Buch leider enttäuscht. Ein wirklich kurzweiliges Lesevergnügen und dann viele Sprüche, die mich nicht zum schmunzeln gebracht haben.
Allerdings haben die Pädagogensprüche bei mir viel rausgerissen. Da musste ich immer wieder lachen und habe viele Anekdoten aus meiner Schulzeit gefunden.

Insgesamt kann ich so aber nur 3/5 Sterne vergeben.

Bewertung vom 21.10.2019
The Wonderful Wild
Neitzel, Gesa

The Wonderful Wild


ausgezeichnet

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich finde es so schön. Es spiegelt für mich den Inhalt den Buchs wieder. Einfach inne halten und den Moment genießen.


Für mich war es das erste Buch der Autorin. Gehört hatte ich zwar schon von ihr, aber bisher noch nichts von ihr gelesen.


Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Durch die kleinen Elefanten im Buch wird man immer wieder zur Pause "gezwungen". So kann man genau an den richtigen Stellen über das gelesene nachdenken.


Gerade wenn der Alltag stressig ist, hat man kaum Zeit um inne zu halten. Das Buch hat mich ab und zu dazu gebracht nachzudenken. Das hat die Autorin auf jeden Fall geschafft.


Was man an diesem Buch hervor heben muss sind die tollen Zitate, die man in diesem Buch immer wieder findet. Es ist ein wahrer Schatz. Selten habe ich ein Buch in der Hand gehalten, das so voll von tollen Zitaten war. Man merkt genau, dass die Autorin weiß wovon sie spricht und ihr das Geschriebene wichtig ist.


In dem Buch finden sich auch wirklich tolle Bilder. Mit diesen hätte ich nicht gerechnet. Sie passen aber wirklich sehr gut.


Ich vergebe verdiente 5/5 Sterne.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 21.10.2019
Der Kinderzug
Küpper, Michaela

Der Kinderzug


ausgezeichnet

Das Cover passt perfekt zu dem Buch. Ich finde es sehr gut gewählt. Auch die Farbwahl ist sehr passend und stimmt auf dieses Buch ein.


Der Schreibstil ist toll. Er hat mich sofort gefesselt. In dem Buch kommen verschiedene Erzähler zur Sprache. Für mich war es auf den ersten Seiten verwirrend. Umso länger man das Buch liest, umso passender ist diese Entscheidung der Autorin.


Wer sich mit dem Thema zweiter Weltkrieg und der Zeit beschäftigt hat, wird zwangsläufig aus das Thema Kinderlandverschickung stoßen.


In der Geschichte folgen wir einer Gruppe Mädchen mit ihren Gruppenleitern. Wir erfahren, durch die verschiedenen Erzähler, viel von den Gedanken und den Gefühlen der Mädchen. Gerade das macht das Buch zu einer besonderen Geschichte. Bisher habe ich noch kein Buch zu dem Thema gelesen, dass so viele Erzähler zu Wort kommen lässt. Man kann sich direkt in die Kinder einfühlen. Man erfährt in den Grundzügen, warum die Jungen damals so versessen waren in den Krieg zu ziehen.


Was mir ganz besonders gefallen hat, dass auch auf Personen mit besonderen Einschränkungen eingegangen wird und deren Schicksal am Rand zur Sprache kommt.


Mir hat das Buch insgesamt wirklich gut gefallen und ich habe es in kurzer Zeit verschlungen.

Ich vergebe 5/5 Sterne.

Bewertung vom 20.10.2019
Ernte mich im Winter
Palme, Wolfgang

Ernte mich im Winter


gut

Ich besitze bereits viele Bücher vom Löwenzahnverlag. Es sind für mich tolle Fachbücher und bisher haben sie mich nie enttäuscht. Häufig habe ich sie auch schon verschenkt. Deswegen habe ich mir von diesem Buch einiges erhofft.


Das Cover hat mir sehr gefallen. Gerade das Ernten im Winter hat mich neugierig gemacht. Schließlich möchte ich meinen Garten nicht nur im Sommer nutzen. Die Bilder auf dem Cover sind ansprechend, wobei manche auch ein bisschen gestellt ausssehen. Beim ersten durchblättern fallen einem die vielen sehr schönen Bilder auf. Das hat mich neugierig auf das Buch gemacht.


Der Schreibstil ist sehr locker und für mich ungewöhnlich. Ich konnte mich damit nicht richtig anfreunden. Das ist aber Geschmackssache. Ich habe mir ein Fachbuch erwartet, dass mir Tipps und Hinweise gibt, wie ich am besten den Winter nutzen kann. Das finde ich zwar in diesem Buch, aber leider kommt es mir viel zu kurz. Zwar sind die Geschichten interessant, für mich aber nicht das, was ich erwartet habe.



Zwar finden sich auch interessante Abschnitte im Buch, aber für mich sind es viel zu wenige.


Gut sind die verschiedenen Vorstellungen der Pflanzen, denn einige kannte ich gar nicht. Bei der Vorstellung fehlen mir leider umfangreiche Hinweise. Das Gemüse wird vorgestellt, aber wenn ich mich ans vorbereiten oder säen mache, muss ich in den Buch viel blättern um alle Informationen zur Hand zu haben. Das macht es für mich viel zu umständlich und unübersichtlich.

Auch ein paar Rezepte sind eingefügt, diese klingen zwar interessant und ich werde sie testen, aber sie wären für mich nicht notwendig gewesen.


Insgesamt ist dies das erste Buch des Verlags, das mich nicht überzeugen konnte. Es gibt viele schöne Bilder, aber manche sind viel zu gestellt und dann hätte ich mir persönlich ein paar mehr Informationen gewünscht, als diese Masse an Bildern.


Leider kann ich diesem Buch nur 3 Sterne geben.

Bewertung vom 20.10.2019
Schuldig.
Middelhoff, Thomas

Schuldig.


sehr gut

Das Cover hat mich persönlich nicht angesprochen. Hätte ich nur das Cover gesehen, hätte ich das Buch in der Buchhandlung liegen lassen. Der Klappentext hat mich allerdings neugierig gemacht. Gehört hatte ich den Namen Thomas Middelhoff schon, aber ich konnte ihn nicht direkt mit etwas verbinden.


Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen. Ich bin aber nicht ganz warm mit dem Autor und seiner Geschichte geworden. Es ist wirklich interessant zu lesen und ich habe einige Male gestaunt und war verdutzt. An manchen Stellen hätte ich mir aber mehr Tiefe gewünscht und das der Autor mehr auf die Erlebnisse eingeht. Deswegen konnte ich auch keine 5 Sterne vergeben.


Sehr gut hat mir gefallen, wie ehrlich der Autor seine Erlebnisse schildert und sein Scheitern beschreibt. Das hat das Buch für mich interessant gemacht und mich gefesselt. Gerade das er sich alles selbst erarbeitet hat und dann doch an der Gier nach mehr gescheitert ist, hat mich schockiert. Allerdings ist es menschlich und er ist mit Sicherheit kein Einzelfall.


Insgesamt war das Buch wirklich interessant zu lesen, auch wenn der Schreibstil mir nicht ganz zugesagt hat und ich mir bei manchen Abschnitten mehr Tiefe gewünscht habe. Das ist kein Grund für mich diesem interessanten Buch 4 Sterne zu geben.